Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZiF-Tagung zu Weltraumimaginationen

04.01.2008
Wo ist er eigentlich, der Weltraum? Wie haben sich unsere Vorstellungen von Kosmos und außerirdischem Leben mit seiner voranschreitenden Erschließung gewandelt?

Welche Wechselwirkungen zwischen Weltraumimaginationen und europäischer Kultur und Gesellschaft gibt es? Bei der Konferenz "Imagining Outer Space 1900 - 2000", die unter der Leitung des Historikers Alexander Geppert (Berlin/Harvard) vom 6. bis 9. Februar im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld stattfindet, handelt es sich um die erste internationale Tagung zur Kulturgeschichte des Weltraums im Europa des 20. Jahrhunderts.

Sie basiert auf der Beobachtung, dass all das, was gegenwärtig an räumlicher Neugierde vermessen werden kann, bereits in die frühen Pläne und Versuche der Weltraumeroberung eingegangen ist und dass die Vorherrschaft des Visuellen heute zugleich als Vorbereitung auf eine Existenz in der Kapsel zu begreifen ist.

Die Tagung verfolgt ein dreifaches Ziel: Sie will erstens dazu beitragen, ein in Europa nur in bescheidenen Ansätzen existierendes historiographisches Feld zu definieren, indem Vertreter unterschiedlicher Disziplinen in einen intensiven Dialog über Chancen und Probleme einer hierzulande noch weitgehend ausstehenden Historisierung des Weltraums eintreten. Die Konferenz fragt zweitens nach den dezidiert 'europäischen' Anteilen der für die Modernität des 20. Jahr-hundert so zentralen diskursiven Formation des Astrofuturismus.

... mehr zu:
»Weltraumimagination »ZiF

Indem der historische Raum des Weltraums in unterschiedlichen Konstellationen historiographisch vermessen wird, lotet das Symposium drittens das Verhältnis von Science und Fiction neu aus. Eine Vorführung historischer Filme und die Präsentation künstlerischer Projekte wie der interaktiven Installation "SpacePlace: Art in the Age of Orbitization" runden das Programm ab.

Besonders einladen möchten wir zu dem öffentlichen Eröffnungsvortrag von Dr. Steven J. Dick, dem Chefhistoriker der NASA, über "Space, Time and Aliens: The Role of Imagination in Outer Space" am 6. Februar um 16.00 Uhr im Plenarsaal des ZiF.

Die Konferenz wird mit Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung organisiert. Konferenzsprache ist Englisch.

Tagungszeiten:
6. Februar, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr;
7. Februar, 9:00 Uhr - 20:30 Uhr;
8. Februar, 9:00 Uhr - 18:00 Uhr;
9. Februar, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Inhaltliche Fragen bitte direkt an die Veranstaltungsleitung:
Dr. Alexander T.C. Geppert, E-Mail: geppert@fas.harvard.edu
Anfragen zur Tagungsorganisation an das Tagungsbüro des ZiF:
Trixi Valentin, Fon: +49 521 106 2769; Fax: +49 521 106 6024;
E-Mail: Trixi.Valentin@uni-bielefeld.de

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2008/02-06-Geppert.html

Weitere Berichte zu: Weltraumimagination ZiF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten