Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Insolvenzen auf dem Reha-Markt

13.12.2007
10. Deutscher IIR-Reha-Kongress, 13. bis 14. März 2008, München
Der Reha-Sektor steht vor einer Marktbereinigung: Wie der „Reha Rating Report 2007“ ermittelte, sind 26 Prozent der Reha-Kliniken in den kommenden Jahren von Insolvenz bedroht und 24 Prozent schon heute verschuldet. Die Lage sei damit deutlich schlechter als im Krankenhaus- und Pflegebereich.

„Unter den gegenwärtigen Bedingungen dürfte es einigen Reha-Kliniken schwer fallen, sich in den nächsten zehn Jahren am Markt dauerhaft zu behaupten“, so die Autoren des Reports. Als Gründe führten sie das gesunkene Marktvolumen, steigende Kosten und einen härteren Preiswettbewerb an. Selbst die prognostizierte Zunahme stationärer Reha-Fälle von derzeit 1,82 Millionen auf 2,04 Millionen bis 2020 könne das Aus einzelner Reha-Kliniken nicht stoppen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gibt es in Deutschland heute noch
1 270 Reha-Einrichtungen.

Über die Zukunft des deutschen Rehabilitationsmarktes diskutieren Klinikbetreiber, Kostenträger und Politiker auf dem 10. Deutschen IIR-Reha-Kongress vom 13. bis 14. März 2008 im Holiday Inn Munich-City Centre, München.

Gesundheitsreform – was bringt sie den Reha-Einrichtungen?

Das erwartete Wachstum an stationären Reha-Fällen liegt nicht nur in der demografischen Entwicklung, sondern auch im GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) begründet. Seit Inkrafttreten des Gesetzes gehören Reha-Maßnahmen zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen, werden Reha-Leistungen im Risikostrukturausgleich berücksichtigt und müssen Krankenkassen für die Kosten einer externen Qualitätssicherung aufkommen. Welchen Beitrag das Gesetz tatsächlich dazu leistet, den Reha-Markt zu stärken und welche weiteren Reformschritte nötig sind, erörtert Martin H. Kramer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkrankenanstalten.

Kostenträger – Sparen durch Reha statt sparen an Reha

Wie die Financial Times Deutschland schreibt, haben die gesetzlichen Renten-, Unfall- und Krankenversicherungen im Jahr 2005 insgesamt 7,2 Milliarden Euro für Reha-Maßnahmen ausgegeben, 500 Millionen Euro weniger als vor sieben Jahren. Aus Sicht der Kostenträger geben Thomas Keck (Deutsche Rentenversicherung Bund), Gerhard Potuschek (Barmer Landesgeschäftsstelle Bayern) und Bernd Beyrle (Techniker Krankenkasse) eine Einschätzung zur Wettbewerbsentwicklung im Reha-Markt ab.

Stationäre und ambulante Rehabilitation – unterschiedliche Probleme

Während stationäre Reha-Einrichtungen vor allem Herausforderungen im Personalmanagement wie Belegungsschwankungen und Bereitschaftsdienste bewältigen müssen, setzt sich die ambulante Reha derzeit mit Gewerbesteuer, integrierter Versorgung und Schnittstellenkommunikation auseinander. Auch im Qualitätsmanagement unterscheiden sich die Bereiche durch gesetzliche Vorgaben, Erwartungen der Kostenträger und Rahmenvereinbarungen. Zwei parallele Vortragsreihen beschäftigen sich gesondert mit der Situation beider Disziplinen.

Ausschreibungen von Reha-Leistungen und deren Konsequenzen für den Markt, Reha-Klassifikation, neue Wege im Selbstzahlermarkt und Vermarktung von Kernkompetenzen in Reha-Einrichtungen sind weitere Themen des Kongresses.

Zielgruppe der Tagung sind Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektverantwortliche und leitende Mitarbeiter von Rehabilitationskliniken, ambulanten Rehabilitationseinrichtungen, Krankenhäusern, Kostenträgern und Verbänden, ferner Dienstleister und Beratungsunternehmen.

Weitere Informationen sind abrufbar im Internet unter:
www.reha-kongress.de/inno

Kontakt:
Romy König
Pressestelle
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Otto-Volger-Straße 21
65843 Sulzbach/Ts.
Tel.: 06196/585-326, Fax: -310
E-Mail: romy.koenig@iir.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: Insolvenz Reha-Klinik Reha-Markt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung