Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BAuA diskutiert mit internationalen Experten Perspektiven des Control Banding

21.06.2011
Dortmund – 50 internationale Experten treffen sich am 21. und 22. Juni in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund zur europäischen Fachtagung „Perspektiven des Control Bandings“ – ein Ausdruck, der für einfache Werkzeuge zur Gefährdungsbeurteilung beim Umgang mit Gefahrstoffen in Betrieben steht.

Das Wissen über die Sicherheit von Chemikalien für Mensch und Umwelt vergrößert sich durch die seit 2008 geltende Europäische Chemikalienverordnung REACH in den nächsten Jahren erheblich. Bereits jetzt nimmt der Umfang der Sicherheitsdatenblätter, mit denen diese Informationen entlang der Produktkette eines chemischen Stoffes weitergegeben werden, erheblich zu. Dies kann zu Problemen führen, da schon heute viele Klein- und Mittelbetriebe (KMU) mit der Umsetzung der vielfältigen Informationen in praktisches Arbeitsschutzhandeln überfordert sind.

Ansätze des Control Bandings nutzen jahrzehntelang angesammeltes Expertenwissen und geben KMU praxisnahe Hilfestellung. Die Ergebnisse der Tagung liefern Beiträge zum Arbeitsprogramm 2010-15 der Internationalen Technischen Arbeitsgruppe „Control Banding“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Control Banding bezeichnet einfache Werkzeuge für Unternehmer, Sicherheitsfachkräfte und Betriebsärzte, die Gefährdungsbeurteilungen am Arbeitsplatz durchführen. Zu diesen Werkzeugen gehört auch das Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG), das die BAuA seit 2005 anbietet. Mit wenigen Informationen aus dem Sicherheitsdatenblatt und zum Arbeitsplatz lässt sich der nach der Gefahrstoffverordnung notwendige Bedarf an Arbeitsschutzmaßnahmen ableiten. Über 40 zweiseitige Schutzleitfäden helfen dabei, die richtigen Maßnahmen für häufige Tätigkeiten wie beispielsweise das Umfüllen von Gefahrstoffen auszuwählen.

Die Möglichkeit, Control Banding für die Risikokommunikation im Sicherheitsdatenblatt zu nutzen, ist seit 2010 ausdrücklich in der REACH-Verordnung verankert. Mit praxisgerechten Lösungen befasst sich deshalb ein Workshop der Fachtagung, an dem sich auch die Europäische Chemikalienagentur ECHA beteiligt. Ein zweiter Workshop zieht eine aktuelle Bilanz zur wissenschaftlichen Bewertung bereits angebotener Control Banding-Werkzeuge und diskutiert neue Entwicklungen beispielsweise zur Beurteilung von Brand- und Explosionsgefährdungen. Die Frage, wie Control Banding Ansätze am besten bekannt gemacht und verbreitet werden können, ist Gegenstand des dritten Workshops. Hier hat, neben dem Internet und der Aus- und Fortbildung von Sicherheitsfachkräften die Integration in Bachelor- und Masterstudiengänge – zum Beispiel zur Chemie – eine zunehmende Bedeutung.

Alle Ergebnisse der Fachtagung werden dokumentiert und auf der Internetseite der BAuA (http://www.baua.de) veröffentlicht.

Infos zum EMKG: http://www.baua.de/emkg

Forschung für Arbeit und Gesundheit
Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt. Sie ermöglichen Unternehmen wie auch der gesamten Volkswirtschaft einen Vorsprung im globalen Wettbewerb. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) forscht und entwickelt im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, fördert den Wissenstransfer in die Praxis, berät die Politik und erfüllt hoheitliche Aufgaben – im Gefahrstoffrecht, bei der Produktsicherheit und mit dem Gesundheitsdatenarchiv. Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Rund 660 Beschäftigte arbeiten am Hauptsitz in Dortmund und den Standorten Berlin, Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz.

Jörg Feldmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.baua.de
http://www.baua.de/emkg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten