Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Autos grün und schlau werden

03.04.2009
Internationale Konferenz AMAA diskutiert Technik für das Fahrzeug der Zukunft

Das Auto von morgen verbraucht deutlich weniger Sprit als heutige Fahrzeuge oder fährt sogar mit Strom aus Wind und Sonne. Es unterscheidet rote von grünen Ampeln und weiß von Staus, die noch kilometerweit entfernt sind.

Das "International Forum on Advanced Microsystems for Automotive Applications - AMAA 2009", das am 5. und 6. Mai 2009 zum 13. Mal in Berlin stattfindet, gibt einen exklusiven Einblick in das aktuelle Forschungs- und Entwicklungsgeschehen im Bereich der intelligenten Mikrosysteme und zeigt Informations- und Kommunikationstechnologien für die Mobilität der Zukunft.

Intelligente Systemintegration vereinfacht das Zusammenspiel der Komponenten für Antrieb, Energiespeicherung und Netzanbindung und macht so energieeffiziente und emissionsfreie Fahrzeuge wie Elektroautos erst möglich. Intelligente Mikrosysteme sorgen zudem für die Steuerung und adaptive Nutzung von Batterien und Antriebskomponenten und unterstützen die Kommunikation mit der Umgebung des Fahrzeugs, beispielsweise in Verkehrsleitsystemen.

Das Motto der AMAA lautet in diesem Jahr: "Smart Systems for Safety, Sustainability and Comfort". Ein Schwerpunkt liegt auf dem gegenwärtigen Trend zum "Green Car". Experten von Automobilherstellern, Zulieferern und Universitäten aus der ganzen Welt werden Ergebnisse von Forschungsprojekten in den Bereichen Energieeffizienz, Elektro- und Hybridantriebe, Verkehrssicherheit, intelligente Verkehrslenkung und Fahrerassistenz präsentieren. Darüber hinaus werden dem Fachpublikum neue Sensor- und Aktuatorkomponenten für verschiedene Anwendungen im Automobil vorgestellt.

Auch die ersten europäischen Projekte für energieeffiziente und elektrische Fahrzeuge sind bei der AMAA 2009 präsent: E3Car beschäftigt sich mit Nanoelektronik als Grundlage für elektrische Antriebe. Das Projekt EE-VERT widmet sich dem Thema Energieeffizienz. In dem europäischen Projekt INTERSAFE-2 wiederum geht es um Sicherheit an Straßenkreuzungen.

Das zweitägige Konferenzprogramm wendet sich an Entscheidungsträger und Entwicklungsingenieure und wird von einer Industrieausstellung und Fahrzeugdemonstrationen begleitet. Zudem bieten sich den Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Kollegen und Geschäftpartnern. Unter anderem wird hierfür ein Pre-Arranged Meeting Service organisiert. Ausgewählte Beiträge von AMAA-Teilnehmern erscheinen vor der Konferenz als Fachbuch bei Springer.

Die AMAA ist eine gemeinsame Veranstaltung der European Technology Platform on Smart Systems Integration (EPoSS) und des Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg. Das aktuelle Konferenzprogramm befindet sich auf der Webseite der Konferenz www.amaa.de. Hier werden auch Anmeldungen und Buchungen von Ausstellungsflächen entgegengenommen.

Kontakt:
Dr. Gereon Meyer, Dr. Jürgen Valldorf, AMAA-Chairmen
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10713 Berlin
Tel.: 030 310078-228
office@amaa.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.amaa.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten