Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilzulieferer müssen ihre Hausaufgaben machen

21.12.2011
EUROFORUM-Konferenz „Strategieforum Automobilzulieferer“
31. Januar und 1. Februar 2012, Stuttgart
• Wertschöpfungskette in Bewegung
• Innovations-, Qualifikations- und Kostenmanagement
• Globalisierungs- und Lokalisierungsstrategien in Asien
• Anforderungen der Elektromobilität

Laut einer Studie der Managementberatung Kienbaum und des Center Automotive Research (CAR) sind deutsche Automobilzulieferer nur unzureichend auf die Herausforderungen der nächsten 15 Jahre vorbereitet. Die Zulieferer befinden sich im Spannungsfeld zwischen Innovationsführerschaft und Kostendruck. Ihre Rolle in der automobilen Wertschöpfungskette ist zunehmend unsicher. Um ihre künftige Position selbst zu gestalten und zu sichern, brauchen die Unternehmen tragfähige Strategien, die ihnen im Umgang mit Rohstoffpreisen, Wachstumsmärkten wie China und Indien, Elektromobilität und neuen Technologien sowie bei der Suche nach qualifiziertem Führungsnachwuchs helfen.

„Wir leben immer noch von einer großen Nachfrage aus Asien. Mittel- und langfristig jedoch werden die Entwicklungs- und Produktionsaktivitäten nach Fernost verlagert“, sagt Martin Neuhold, Mitglied der Geschäftsleitung von Kienbaum Management Consulting, in den Stuttgarter Nachrichten (25.10.2011). Das gelte für alle Hersteller, auch für die Zulieferer. „Im Augenblick findet das Kerngeschäft der deutschen Hersteller, also die Entwicklung und Vermarktung, noch hier statt. Die größeren Konzerne stellen sich allerdings schon für den neuen Markt auf. Sie werden noch eine Zeit lang Wissenstransfer nach Asien betreiben. Aber ich kenne keinen Hersteller, der plant, in Zukunft ausschließlich in Deutschland zu entwickeln“, so Neuhold.

Der Berater leitet den zweiten Tag der EUROFORUM Konferenz „Strategieforum Automobilzulieferer“, die am 31. Januar und 1. Februar 2012 in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart stattfindet. Die Veranstaltung – am ersten Tag unter der Leitung von Lars Stolz, Partner bei Oliver Wyman Consulting – stellt sich den drängenden Problemen, mit denen die Zulieferwirtschaft konfrontiert ist, und zeigt Chancen und Lösungen auf. Lars Holmqvist, CEO der European Automotive Association of Suppliers (CLEPA), legt dar, welche Folgen sich aus der technologischen Entwicklung für die Zulieferer ergeben. Hans Jürgen Kracht, Geschäftsführer der Woco Gruppe, erläutert die strategische Wachstumspolitik eines mittelständischen Automobilzulieferers im globalen Wettbewerb. Wie sich internationale Projekte erfolgreich umsetzen lassen, betrachtet Dr. Thomas Simon, Senior Vice President Quality & Environment bei ContiTech, der besonders auf interkulturelle Aspekte mit Schwerpunkt China eingeht.

Über die Möglichkeiten auf dem indischen Markt berichtet Mohan Murti, Managing Director Europe von Reliance Industries. Jörg Ohlsen, CEO des Ingenieurdienstleisters EDAG, stellt innovative Engineering-Lösungen für Car-Sharing als neues Fahrzeugsegment vor, und Alexander Koesling, Leiter Kaufteileplanung bei Daimler, veranschaulicht durchgängiges Kostenmanagement aus Sicht eines OEM. Weitere Themen der Konferenz sind Risikomanagement, Wertsteigerung und Personalentwicklung in der Zulieferindustrie.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/zulieferer


Pressekontakt
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/zulieferer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung