Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Automobillogistik 4.0 die Produktion gestalten

02.12.2013
Die VDI-Fachkonferenz „Automobillogistik“ thematisiert anlässlich des23. Deutschen Materialfluss-Kongresses am 20. und 21. März 2014 in Garching Lösungen für den schwankenden globalen Markt

Die Automobilbranche ist aus logistischer Sicht eine der komplexesten Branchen. Unternehmen müssen dem weltweit vernetzten Markt begegnen, ohne die Effizienz der Produktion zu gefährden. Mit welchen innovativen Lösungen lässt sich die Produktion noch kostengünstiger und schneller gestalten?

Über diese und weitere aktuelle Fragen diskutieren erstmalig Experten auf der VDI-Fachkonferenz „Automobillogistik“ am 20. und 21. März 2014 an der TU München in Garching. Die zweitägige Konferenz ist in den 23. Deutschen Materialfluss-Kongress eingebettet. Die fachliche Leitung trägt Ralf Kolshorn von MAN Truck & Bus.

Die Vorträge der Konferenz stehen unter dem Motto „Heute diskutieren was uns morgen bewegt: Logistik, Innovationstreiber der Automobilindustrie“. Die Hauptthemenfelder sind die Produktions- und Zuliefernetzwerke, effiziente Wertschöpfung und Produktionsplanung sowie Steuerungs- und Automatisierungskonzepte in Zeiten volatiler Märkte.

Lösungen für das weltweite Bedarfs- und Kapazitätsmanagement der Automobilindustrie stellt Pascal Männche von Deutz vor. Prof. Thomas Bauernhansel schließt sich dem Thema an und erläutert die nächste Stufe der dezentralen Autonomie in der Automobillogistik. Als eine Variante der vierten industriellen Revolution präsentiert er die Automobilproduktion ohne Band und Takt. Wie sich die Fertigfahrzeuglogistik effizient im Spannungsfeld von Nachfrageverschiebungen, ökologischen Ansprüchen und Wirtschaftlichkeit realisieren lässt, zeigt Wolfgang Göbel von Horst Mosolf Internationale Spedition. Dr. Thomas Böger von Schenker Deutschland beschreibt, welche Erwartungen auf Fracht und Transport im unbeständigen Umfeld zukünftig zukommen. Nicht nur die Logistik selbst, sondern auch die Personalpolitik spielt einen wichtigen Beitrag zur Automobillogistik. Daher präsentieren Experten von Kühne + Nagel, welchen innovativen Beitrag die Personalpolitik auf die Automobillogistik bei BMW und Daimler geleistet hat. Als nächste Optimierungsstufe in der Supply Chain diskutiert Michael Müller von Müller – Die lila Logistik, Controll Tower und Cross Dock. Darüber hinaus präsentieren Vertreter unter anderem von EDAG, MAN, Porsche und VW ihre aktuellen Konzepte.

Am Vortag der Konferenz, dem 19. März 2014, finden zwei Spezialtage zu altersgerechten Arbeitsplätzen in der Intralogistik und zur Beschichtungstechnik in der Automobilproduktion statt. Hier lernen die Teilnehmer ergänzend neue Konzepte für die Arbeit in der Intralogistik sowie für einen wichtigen Teilbereich innerhalb der Wertschöpfungskette der Automobillogistik kennen. Parallel zur Veranstaltung findet der 23. Deutsche Materialfluss-Kongress statt. Die Teilnehmer können zwischen den Vorträgen wechseln. Eine Fachausstellung ergänzt das gesamte Kongressprogramm.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/automobillogistik bzw. www.materialflusskongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/automobillogistik
http://www.vdi-wissensforum.de
http://www.materialflusskongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise