Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Automobillogistik 4.0 die Produktion gestalten

02.12.2013
Die VDI-Fachkonferenz „Automobillogistik“ thematisiert anlässlich des23. Deutschen Materialfluss-Kongresses am 20. und 21. März 2014 in Garching Lösungen für den schwankenden globalen Markt

Die Automobilbranche ist aus logistischer Sicht eine der komplexesten Branchen. Unternehmen müssen dem weltweit vernetzten Markt begegnen, ohne die Effizienz der Produktion zu gefährden. Mit welchen innovativen Lösungen lässt sich die Produktion noch kostengünstiger und schneller gestalten?

Über diese und weitere aktuelle Fragen diskutieren erstmalig Experten auf der VDI-Fachkonferenz „Automobillogistik“ am 20. und 21. März 2014 an der TU München in Garching. Die zweitägige Konferenz ist in den 23. Deutschen Materialfluss-Kongress eingebettet. Die fachliche Leitung trägt Ralf Kolshorn von MAN Truck & Bus.

Die Vorträge der Konferenz stehen unter dem Motto „Heute diskutieren was uns morgen bewegt: Logistik, Innovationstreiber der Automobilindustrie“. Die Hauptthemenfelder sind die Produktions- und Zuliefernetzwerke, effiziente Wertschöpfung und Produktionsplanung sowie Steuerungs- und Automatisierungskonzepte in Zeiten volatiler Märkte.

Lösungen für das weltweite Bedarfs- und Kapazitätsmanagement der Automobilindustrie stellt Pascal Männche von Deutz vor. Prof. Thomas Bauernhansel schließt sich dem Thema an und erläutert die nächste Stufe der dezentralen Autonomie in der Automobillogistik. Als eine Variante der vierten industriellen Revolution präsentiert er die Automobilproduktion ohne Band und Takt. Wie sich die Fertigfahrzeuglogistik effizient im Spannungsfeld von Nachfrageverschiebungen, ökologischen Ansprüchen und Wirtschaftlichkeit realisieren lässt, zeigt Wolfgang Göbel von Horst Mosolf Internationale Spedition. Dr. Thomas Böger von Schenker Deutschland beschreibt, welche Erwartungen auf Fracht und Transport im unbeständigen Umfeld zukünftig zukommen. Nicht nur die Logistik selbst, sondern auch die Personalpolitik spielt einen wichtigen Beitrag zur Automobillogistik. Daher präsentieren Experten von Kühne + Nagel, welchen innovativen Beitrag die Personalpolitik auf die Automobillogistik bei BMW und Daimler geleistet hat. Als nächste Optimierungsstufe in der Supply Chain diskutiert Michael Müller von Müller – Die lila Logistik, Controll Tower und Cross Dock. Darüber hinaus präsentieren Vertreter unter anderem von EDAG, MAN, Porsche und VW ihre aktuellen Konzepte.

Am Vortag der Konferenz, dem 19. März 2014, finden zwei Spezialtage zu altersgerechten Arbeitsplätzen in der Intralogistik und zur Beschichtungstechnik in der Automobilproduktion statt. Hier lernen die Teilnehmer ergänzend neue Konzepte für die Arbeit in der Intralogistik sowie für einen wichtigen Teilbereich innerhalb der Wertschöpfungskette der Automobillogistik kennen. Parallel zur Veranstaltung findet der 23. Deutsche Materialfluss-Kongress statt. Die Teilnehmer können zwischen den Vorträgen wechseln. Eine Fachausstellung ergänzt das gesamte Kongressprogramm.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/automobillogistik bzw. www.materialflusskongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/automobillogistik
http://www.vdi-wissensforum.de
http://www.materialflusskongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung