Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilinnenraum – Quo vadis?

01.10.2014

Kongress „Interieur im Automobil", 26. November 2014, München

Die Mobilität unterliegt einem starken Wandel, der sich auch auf das Design und die Konzeption künftiger Automobilinnenräume auswirkt. Der von Bayern Innovativ konzipierte Kongress „Interieur im Automobil“ am 26. November 2014 im MAN Truck Forum in München zeigt Trends und aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Design, Funktionalität, Material und Connectivity.

Gutes Design muss gleichermaßen alle Sinne ansprechen – Sehen, Fühlen, Hören und Riechen. Das gilt auch für die Gestaltung der Automobilinnenräume. Das Fahrzeug entwickelt sich zunehmend zum persönlichen Lebens- und Entspannungsraum.

Es wird immer individueller, komfortabler und vernetzter, muss aber ebenso steigende Anforderungen hinsichtlich Umwelt- und Ressourcenschonung erfüllen. Eine innovative Raumgestaltung im Interieur erfordert daher nicht nur neuartige Materialien und Technologien, sondern auch neue User Interfaces. Die Schnittstelle zum Nutzer ist entscheidend für die wahrgenommene Qualität.

Der Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre der Universität Bamberg befasst sich intensiv mit diesem Aspekt. Fragen wie „Was denkt der Nutzer?“ oder „Was sind seine Assoziationen?“ stellen einen Forschungsschwerpunkt dar. Prof. Dr. Claus-Christian Carbon wird hierzu auf dem Kongress aus der Haptikforschung berichten und unter anderem auf folgende Aspekte eingehen:

Die Prädiktion von Gefallen und Akzeptanz für die Zukunft, die Nutzerakzeptanz neuer und innovativer Materialien sowie die Evaluation von Designerfahrungen. Allerdings sind die Wahrnehmungen sowie auch Anforderungen an Wertigkeit und Haptik nicht für alle Fahrzeugklassen gleich. So bestehen zum Beispiel Unterschiede zwischen Lkw und Pkw, wie Dr. Maria Seitz von der MAN Truck & Bus AG vorstellen wird.

Haptik und Wertigkeit sind nur zwei Aspekte, die im Rahmen des Kooperationsforums „Interieur im Automobil“ im MAN Truck Forum betrachtet werden. Das Forum zeigt aktuelle Entwicklungspotenziale und jüngste Innovationen für das Automobilinterieur von morgen auf:

• Designtrends – Ästhetik, Komfort und Funktionalisierung
• Materialtrends – Nachhaltigkeit, Wertigkeit & Multifunktionalität
• Connectivity – HMI, Oberflächen & Technologien

Das Kooperationsforum mit begleitender Fachausstellung bildet eine ideale Plattform, um Kontakte für zukünftige Kooperationen aufzubauen. Es wird von der Bayern Innovativ GmbH im Rahmen des Netzwerks BAIKA (Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzuliefer) ausgerichtet. Es erfährt hierbei umfassende Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Hintergrund

Die Bayern Innovativ GmbH
Wie können Unternehmen gewährleisten, dass sich eine Produktidee später erfolgreich am Markt durchsetzt? Der Schlüssel heißt: Open Innovation – eine Strategie, die auf einen offenen und gemeinsam mit Partnern vorangetriebenen Entwicklungsprozess setzt. Die Bayern Innovativ GmbH unterstützt ihre Kunden mit aktuellen Open Innovation-Tools im gesamten Innovationsprozess – von der ersten Idee über die Entwicklung bis zur Umsetzung am Markt. Unsere Experten mit langjähriger Erfahrung in Wirtschaft und Wissenschaft verknüpfen dazu aktuelle Technologietrends in fünf Kompetenzfeldern – Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Material und Mobilität – und setzen branchen- und technologieübergreifende Innovationsimpulse. Vom Dienstleistungsangebot der Bayern Innovativ GmbH profitieren nicht nur kleine und mittelständische Unternehmen, denen die Ressourcen für ein aufwändiges Innovationsmanagement fehlen, sondern auch international operierende Konzerne, die auf unseren Plattformen gezielt mit Hidden Champions zusammengeführt werden.

www.bayern-innovativ.de

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/interieur2014/programm - Programm
http://www.bayern-innovativ.de/interieur2014/ausstellung - Ausstellung
http://www.bayern-innovativ.de/interieur2014/anmeldung - Anmeldung

Christina Nassauer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Automobil Connectivity Energie Haptik Innovation Innovativ MAN Markt Material Mobilität Quo Truck Wertigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress Meditation und Wissenschaft
19.01.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie