Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Augenärzte treffen sich bei „Klinik live“ am UKL

01.06.2012
Uniklinikum präsentiert neue Entwicklungen in der Augenmedizin
Leipzig.

Am 8. Juni treffen sich zum 2. Mal etwa 70 Augenärzte aus ganz Mitteldeutschland zu einem Austausch zwischen Klinik und Praxis am Universitätsklinikum Leipzig. Unter der Leitung von Herrn Prof. Wiedemann werden in „Klinik live“ die UKL-Augenexperten in der sehr praktisch ausgerichteten Fachveranstaltung neue Behandlungsmethoden vorstellen und live Operationen kommentieren.

Am Nachmittag ist zudem die Öffentlichkeit herzlich eingeladen zur „Bach-Vorlesung“, zu der der renommierte Augenarzt und „Vater“ der Vitamin-A- Prophylaxe, Prof. Alfred Sommer von der John Hopkins University in Baltimore, sprechen wird.

Zeit 08. Juni 2012, ab 10.00 Uhr
Ort Klinik für Augenheilkunde und Institut für Anatomie, Universitätsklinikum Leipzig; Liebigstraße, Leipzig

25 Operationen mit Live-Kommentar

„Wir möchten mit der diesjährigen Veranstaltung an die guten Erfahrungen unseres ersten „Klinik live“- Treffens anknüpfen“, so Prof. Dr. Jens Dawczynski, leitender Oberarzt an der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Leipzig. „Wie im vergangen Jahr wird daher neben der praxisorientierten Vermittlung neuer Entwicklungen in der Augenmedizin auch der persönliche Austausch im Zentrum stehen.“

Augenoperationen gehören zu den häufigsten Eingriffen überhaupt. Allein am UKL werden jährlich etwa 8000 Augen-Operationen durchgeführt, davon die Hälfte ambulant.

Der aktuelle Stand der dabei angewandten Verfahren wird auf der Tagung anhand von 25 verschiedenen Eingriffen aus dem gesamten OP-Spektrum am Auge demonstriert, die von den UKL-Augenexperten live kommentiert werden. Dazu gehört auch ein neues Verfahren zur Hornhauttransplantation, bei dem nur der innere Teil der Hornhaut abgetrennt und übertragen wird. „Der Vorteil ist, dass so die Patienten schneller wieder vollständig sehen können“, erklärt Dawczynski. Weitere Operationsvideos werden Rekonstruktionen nach Unfällen bzw. vorausgegangenen Operationen, neue Entwicklungen im Bereich der Netzhaut- und Linsenchirurgie sowie strabologische Eingriffe zeigen.

„Vater“ der Vitamin-A-Prophylaxe eingeladen -

Neben der Vermittlung von neuem klinischem Wissen greift die Augenklinik mit der Veranstaltung auch eine alte Tradition wieder auf, und lädt am Nachmittag passend zum Bach-Fest zur „Johann-Sebastian Bach-Vorlesung“ ein. Als Referent konnte dafür ein renommierter Experte in der Augenheilkunde gewonnen werden. „Wir sind sehr stolz, dass wir Prof. Dr. Alfred Sommer bei uns begrüßen dürfen“, sagt Prof. Wiedemann, Direktor der UKL-Augenklinik und Initiator der Veranstaltung. Sommer lehrt an der John Hopkins-University in Baltimore, USA.

Er gilt als der „Vater“ der Vitamin-A-Prophylaxe bei Kindern, womit er tausenden Kindern weltweit nicht nur das Augenlicht, sondern auch das Leben gerettet hat. Am 8. Juni spricht er 15.00 Uhr im Hörsaal des Instituts für Anatomie in der Liebigstraße über „Wie macht man eine Entdeckung“. Interessenten und insbesondere Studenten sind dazu herzlich eingeladen.

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinik-leipzig.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften