Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufbruch zu einer neuen Wissenschaft

10.01.2013
Um die Rolle der Sozialversicherer geht es bei einer Fachtagung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Standort Hennef (Zum Steimelsberg 7 in 53773 Hennef) am Freitag, 18. Januar 2013.

Das Thema „arm – reich – sozialversichert“ steht nicht zuletzt für die sich spaltende Gesellschaft, die sich unter anderem in einem wachsenden Niedriglohnsektor, einer Verengung von Bildungschancen und zunehmender Altersarmut zeigt. Vor diesem Hintergrund diskutieren Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Ziel eines interdisziplinären Zusammenwirkens im Sinne einer künftigen Sozialversicherungswissenschaft.

„Auf dem Feld der Sozialversicherung“, erklärt Prof. Dr. Laurenz Mülheims, Dekan des Fachbereichs Sozialversicherung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, „sind eine Vielzahl von Disziplinen gefragt“, und nennt beispielhaft Rechtswissenschaft, Ökonomie, Medizin, Informatik, Psychologie und Case Management. Allerdings arbeiteten sie häufig unkoordiniert und nicht gleichberechtigt zusammen.

Die Fachtagung soll auch Auftakt für das Projekt „Sozialversicherungswissenschaft – Das Handbuch“ sein. Das Handbuch als umfassende Publikation stellt die Sozialversicherung auf eine wissenschaftliche Basis einerseits der Wissenschaftsdisziplinen, andererseits sollen hier die Akteure in Gesellschaft und Politik ihre Interessen und Problemstellungen diskutieren können.

Nach einer Einführung in die Sozialversicherungswissenschaft durch Dekan Laurenz Mülheims und ein Impulsreferent zu Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel als politische Herausforderung durch Johannes Vogel, Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, schließt sich um 12 Uhr eine Podiumsdiskussion an. Es diskutieren die Universitätsprofessoren Karl-Jürgen Bieback (Hamburg) und Dietmar Bräunig (Gießen), außerdem Wilfried Gleitze (Deutsche Rentenversicherung Westfalen), Bernd Petri (Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg), Franz Terwey, Direktor der Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung, und MdB Johannes Vogel. Es moderiert Volker Kronenberg (Universität Bonn). Mit einem Workshop endet um 16 Uhr die Veranstaltung.

Die Tagung selbst beginnt um 11 Uhr mit der Begrüßung durch Hochschulpräsident Professor Dr. Hartmut Ihne.

Tagungstermin: Freitag, 18. Januar 2013, 11 bis 16 Uhr

Tagungsort:
Fachbereich Sozialversicherung
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Zum Steimelsberg 7
53773 Hennef
Hinweis an die Presse
Die Medienvertreter sind herzlich zur Eröffnung (11 Uhr) der Tagung und zur Teilnahme an der Podiumsdiskussion (12 Uhr) eingeladen.

Zwischen 13 und 13.45 Uhr steht Professor Laurenz Mülheims bei Bedarf für Interviews zur Verfügung. Bitte melden Sie sich mit Interviewwünschen bis Donnerstag, 17. Januar 2013, um 15 Uhr in der Pressestelle per E-Mail (presse@h-brs.de) oder unter Tel. 02241/865-641 an.

Eva Tritschler | idw
Weitere Informationen:
http://sozialversicherung.h-bonn-rhein-sieg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung