Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Assekuranz zwischen Regulierung und Expansion

07.01.2011
11. Handelsblatt Jahrestagung „Assekuranz im Aufbruch“
1. und 2. März 2011, Sofitel Munich Bayerpost, München
Der Europäische Gerichtshof entscheidet derzeit, ob Versicherer ihre Tarife künftig für Männer und Frauen unterschiedlich kalkulieren können. Die Versicherer befürchten im schlimmsten Fall, alle Tarife neu berechnet zu müssen. Nach Expertenschätzungen kämen Kosten in Höhe von 30 Milliarden Euro auf die Versicherer zu. Die Versicherer sind nun besorgt.

Auf der 11. Handelsblatt Jahrestagung „Assekuranz im Aufbruch“ (1./2. März 2011, München) diskutieren Dr. Markus Rieß (Allianz), Dr. Alexander Erdland (Wüstenrot & Württembergische), Dr. Thorsten Jeworrek (Munich Re) und Walter B. Kielholz (Swiss Re) über diese und weitere regulatorischen Veränderungen, Zinsumfeld, Staatsdefizite und geben eine Prognose für den Versicherungsmarkt 2011. Weitere Themen sind die Zukunft des sozialen Sicherungssystems sowie Wachstumsstrategien für Nischenanbieter und Vollsortimenter.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.assekuranz-im-aufbruch.de

Lebensversicherungen - Bald ein Auslaufmodell?
Das Geschäftsmodell der Lebensversicherung steht auf dem Prüfstand. Denn die relativ hohen Zinsen, im Durchschnitt sind es rund 3,4 Prozent, konnten mit sicheren Bundesanleihen 2010 nicht erzielt werden. Versicherer haben daher mit riskanteren Anlagen versucht, über dem notwendigen Minimum zu bleiben. Ob das Geschäftsmodell der Lebensversicherung mit lang laufenden Garantien künftig noch haltbar ist, diskutieren Lars Gatschke (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.) und Bertram Valentin (Standard Life Versicherung).

Wachstum generieren
Die deutschen Versicherer haben in diesem Jahr ihre Einnahmen so stark gesteigert wie seit 2003 nicht mehr. Der Branchenverband GDV erwartet für 2010 in der Erstversicherung einen Beitragssprung von 4,7 Prozent. Das entspräche knapp 180 Milliarden Euro. Wolfgang Hanssmann (AXA Konzern), Klaus-Jürgen Heitmann (HUK-Coburg), Jonas Jonsson (Skandia Retail Europe AG) und Christian Mylius (Innovalue Management Partner) erörtern auf dem Branchentreff, wie Versicherer ihre Organisation ausrichten sollten, um auch künftig Wachstum zu generieren. „Anforderungen und Bedürfnisse von Vermittlern und Endkunden müssen noch stärker in den Fokus rücken, damit Vertriebsorganisationen nachhaltig erfolgreich sein können und das so dringend benötigte Wachstum generieren“, erklärte Versicherungsexperte Mylius gegenüber dem Veranstalter.

Assekuranz vor neuen Regeln
Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer wollen künftig verhindern, dass Milliardenbeträge für die Rettung von Finanzunternehmen ausgegeben werden. Derzeit arbeiten sie an einer Liste mit globalen systemrelevanten Finanzunternehmen, die, so die Befürchtungen, schärfere Regulierungsanforderungen erwarten müssen. Burkhard Balz (Europäisches Parlament), Arndt Gossmann (DARAG) und Dr. Torsten Utecht (Generali) erörtern die aktuelle Entwicklung und die Konsequenzen für die deutsche und internationale Versicherungsbranche.

Kontakt:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de
http://www.assekuranz-im-aufbruch.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics