Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AMNOG - erste Preisverhandlungen beginnen

06.12.2011
17. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma“
8. und 9. Februar 2012, Hilton Frankfurt
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat das erste Gutachten zur frühen Nutzenbewertung unter dem Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG) veröffentlicht. Als erstes Medikament konnte Ticagrelor der Zusatznutzen nachgewiesen werden.

„Wir haben uns bewusst als erstes Unternehmen dem neuen Verfahren der frühen Nutzenbewertung gestellt, weil das AMNOG die Chance bietet, echte Innovationen auch entsprechend zu würdigen. Jetzt kommt es darauf an, dass alle Beteiligten mit ihrer neuen Rolle verantwortungsvoll umgehen und einen fairen Interessenausgleich schaffen“, erklärte Dr. Claus Runge, Vice President Corporate Affairs von AstraZeneca Deutschland gegenüber Euroforum.

Auf der 17. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma“ (8./9. Februar 2012, Frankfurt) spricht Dr. Runge zusammen mit Wolfgang Kaesbach vom GKV-Spitzenverband über das Verfahren der Nutzenbewertung und die anstehenden Preisverhandlungen. Weitere Themen des Branchentreffs sind die Wettbewerbsfähigkeit des Forschungsstandorts Deutschland, die Chancen und Grenzen der Personalisierten Medizin sowie neue Kooperations-, Marketing- und Vertriebsstrategien.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: bit.ly/rNCkLh


Ein Jahr AMNOG: eine erste Bilanz
AMNOG verpflichtet pharmazeutische Unternehmer, bereits zur Markteinführung eines neuen Produktes in Deutschland oder bei der Zulassung neuer Anwendungsgebiete ein Dossier zum Nutzen des Präparates vorzulegen. Ein Jahr nach der Einführung des Gesetzes berichtet Thomas Müller (Gemeinsamer Bundesausschuss) über erste Ergebnisse mit der frühen Nutzenbewertung. Der Experte gibt Aufschluss über die Bestimmung der Vergleichstherapie und den Umgang mit Arzneimitteln im Bestandsmarkt. Aus Sicht eines Herstellers spricht Liam Condon (Bayer HealthCare Deutschland) über Herausforderungen bei der Erstellung eines Nutzendossiers.

Neue Vertriebs- und Marketingstrategien notwendig?!
Personalisierte Medizin ist ein Wachstumsmarkt. Gleichzeitig stellt sie den Gesundheitsmarkt vor völlig neue Herausforderungen. Die spezieller werdenden Therapien und ihre kleiner werdenden Zielgruppen erfordern auch im Marketing und Vertrieb ein Umdenken. „Der wirtschaftliche Erfolg eines Produkts wird in Zukunft immer weniger durch die Aktivitäten der Verschreiber allein erzielt“, erklärte Dr. Thomas Rudolph (McKinsey & Company) im Vorfeld des Branchentreffs. Gemeinsam mit Dr. Matthias Wernicke (McKinsey & Company) diskutiert der Experte über Illusion und Realität des neuen Commercial Models – und die notwendigen Anpassungen für Unternehmen an die neue Marktrealität. Über neue Stakeholder als Key Accounts und neue Zielgruppen für Pharmazeutische Unternehmen spricht Dr. Frank Wartenberg (IMS Health).

Deutschlands Stellung im europäischen Arzneimittelmarkt
Mit Forschungsausgaben von durchschnittlich 13 Prozent des Umsatzes gehört die forschende pharmazeutische Industrie, die die Arzneimittelforschung der medizinischen Biotechnologie mit einschließt, zu einer der zukunftsfähigsten Branchen in Deutschland. Positionen und Perspektiven der forschenden Pharma-Unternehmen in Deutschland stellt Birgit Fischer (Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.) auf der „Pharma“ vor. Wie wettbewerbsfähig deutsche Pharmaunternehmen im internationalen Vergleich sind, diskutieren Dr. Engelbert J. Günster (Boehringer Ingelheim Deutschland), Dr. Dr. Richard Ammer (MEDICE Arzneimittel Pütter) und Konstantin von Alvensleben (Takeda Pharma).

Kontakt:
Julia Batzing
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/rNCkLh
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten