Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AMNOG - erste Preisverhandlungen beginnen

06.12.2011
17. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma“
8. und 9. Februar 2012, Hilton Frankfurt
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat das erste Gutachten zur frühen Nutzenbewertung unter dem Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG) veröffentlicht. Als erstes Medikament konnte Ticagrelor der Zusatznutzen nachgewiesen werden.

„Wir haben uns bewusst als erstes Unternehmen dem neuen Verfahren der frühen Nutzenbewertung gestellt, weil das AMNOG die Chance bietet, echte Innovationen auch entsprechend zu würdigen. Jetzt kommt es darauf an, dass alle Beteiligten mit ihrer neuen Rolle verantwortungsvoll umgehen und einen fairen Interessenausgleich schaffen“, erklärte Dr. Claus Runge, Vice President Corporate Affairs von AstraZeneca Deutschland gegenüber Euroforum.

Auf der 17. Handelsblatt Jahrestagung „Pharma“ (8./9. Februar 2012, Frankfurt) spricht Dr. Runge zusammen mit Wolfgang Kaesbach vom GKV-Spitzenverband über das Verfahren der Nutzenbewertung und die anstehenden Preisverhandlungen. Weitere Themen des Branchentreffs sind die Wettbewerbsfähigkeit des Forschungsstandorts Deutschland, die Chancen und Grenzen der Personalisierten Medizin sowie neue Kooperations-, Marketing- und Vertriebsstrategien.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: bit.ly/rNCkLh


Ein Jahr AMNOG: eine erste Bilanz
AMNOG verpflichtet pharmazeutische Unternehmer, bereits zur Markteinführung eines neuen Produktes in Deutschland oder bei der Zulassung neuer Anwendungsgebiete ein Dossier zum Nutzen des Präparates vorzulegen. Ein Jahr nach der Einführung des Gesetzes berichtet Thomas Müller (Gemeinsamer Bundesausschuss) über erste Ergebnisse mit der frühen Nutzenbewertung. Der Experte gibt Aufschluss über die Bestimmung der Vergleichstherapie und den Umgang mit Arzneimitteln im Bestandsmarkt. Aus Sicht eines Herstellers spricht Liam Condon (Bayer HealthCare Deutschland) über Herausforderungen bei der Erstellung eines Nutzendossiers.

Neue Vertriebs- und Marketingstrategien notwendig?!
Personalisierte Medizin ist ein Wachstumsmarkt. Gleichzeitig stellt sie den Gesundheitsmarkt vor völlig neue Herausforderungen. Die spezieller werdenden Therapien und ihre kleiner werdenden Zielgruppen erfordern auch im Marketing und Vertrieb ein Umdenken. „Der wirtschaftliche Erfolg eines Produkts wird in Zukunft immer weniger durch die Aktivitäten der Verschreiber allein erzielt“, erklärte Dr. Thomas Rudolph (McKinsey & Company) im Vorfeld des Branchentreffs. Gemeinsam mit Dr. Matthias Wernicke (McKinsey & Company) diskutiert der Experte über Illusion und Realität des neuen Commercial Models – und die notwendigen Anpassungen für Unternehmen an die neue Marktrealität. Über neue Stakeholder als Key Accounts und neue Zielgruppen für Pharmazeutische Unternehmen spricht Dr. Frank Wartenberg (IMS Health).

Deutschlands Stellung im europäischen Arzneimittelmarkt
Mit Forschungsausgaben von durchschnittlich 13 Prozent des Umsatzes gehört die forschende pharmazeutische Industrie, die die Arzneimittelforschung der medizinischen Biotechnologie mit einschließt, zu einer der zukunftsfähigsten Branchen in Deutschland. Positionen und Perspektiven der forschenden Pharma-Unternehmen in Deutschland stellt Birgit Fischer (Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.) auf der „Pharma“ vor. Wie wettbewerbsfähig deutsche Pharmaunternehmen im internationalen Vergleich sind, diskutieren Dr. Engelbert J. Günster (Boehringer Ingelheim Deutschland), Dr. Dr. Richard Ammer (MEDICE Arzneimittel Pütter) und Konstantin von Alvensleben (Takeda Pharma).

Kontakt:
Julia Batzing
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/rNCkLh
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit