Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelle Trends in der Medizinerausbildung: „Shaping Diamonds: From Bench to Bedside“

04.05.2011
Das Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg veranstaltet an der Universität Tübingen den internationalen Kongress „Research in Medical Education“

Das Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg an der Universität Tübingen veranstaltet von Mittwoch, dem 25. Mai, bis Freitag, den 27. Mai 2011, gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen den 2. Internationalen Kongress „Research in Medical Education“ (RIME). Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Shaping Diamonds: From Bench to Bedside“. Schirmherren sind der Medizinische Fakultätentag und die Gesellschaft für medizinische Ausbildung.

National und international wird gegenwärtig intensiv an der Umstrukturierung des Medizinstudiums gearbeitet. Die Internationalisierung der medizinischen Ausbildung erfordert multilateralen und multikulturellen Austausch sowie intensive Kooperation. Über eine hervorragende Lehre lassen sich junge Studierende begeistern und gewinnen – eine ideale Chance zur Nachwuchsförderung für Klinik und Forschung.

„Shaping Diamonds: From Bench to Bedside“ meint, die Studierenden der Medizin in jeder Phase ihres Studiums didaktisch zu begleiten von der Laborbank bis hin zur Patientenversorgung. Nationale und internationale Experten diskutieren beispielsweise darüber, wie medizinisches Wissen in die ärztliche Praxis kommt, oder über die interkulturellen Herausforderungen des Arztberufes. Daneben werden Workshops, etwa „Learning from Video Cases“, und Führungen, beispielsweise durch den Trainings-OP der klinischen Anatomie, angeboten. In einer Posterausstellung werden Arbeiten von Kongressteilnehmern ausgestellt. Diese beschäftigen sich mit den Themenbereichen Lehr- und Prüfungskonzepte, elektronische Medien für Studierende, Lehrende und Prüfer, optimale Lehr- und

Lernbedingungen sowie Qualitätsmanagement in der Lehre. Die besten eingereichten Poster werden mit den insgesamt mit 6000 Euro dotierten RIME Awards ausgezeichnet.

Der Kongress „Shaping Diamonds“ findet aus Anlass des 10. Jahrestags der Gründung des Kompetenzzentrums Medizindidaktik Baden-Württemberg an der Universität Tübingen vom 25. bis 27. Mai statt. Ort der Veranstaltung ist der SkillsCampus der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen auf dem Schnarrenberg, Elfriede-Aulhorn-Str. 10.

Der 1. Internationale Kongress „Research in Medical Education“ des Medizinischen Fakultätentages und der Gesellschaft für medizinische Ausbildung fand 2009 an der Medizinischen Fakultät Heidelberg statt.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter: http://www.rime2011.de

Kontakt:
Dr. Maria Lammerding-Köppel
Universität Tübingen
Kompetenzzentrum Medizindidaktik Baden-Württemberg
Elfriede-Aulhorn-Str. 10 • 72076 Tübingen
Telefon: +49 7071 29-77974
http://maria.lammerding[at]med.uni-tuebingen.de
Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
Leiterin Myriam Hönig
Abteilung Presse, Forschungsberichterstattung, Information
Michael Seifert
Telefon +49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
http://michael.seifert[at]uni-tuebingen.de
http://www.uni-tuebingen.de/aktuelles

Michael Seifert | idw
Weitere Informationen:
http://www.rime2011.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics