Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AKL'10 trumpft auf mit breitem Themenspektrum rund um die Lasertechnik

09.12.2009
Rund sechzig hochkarätige Experten aus Forschung und Industrie informieren auf dem 8. International Laser Technology Congress AKL'10 vom 05. bis zum 07. Mai 2010 in Aachen über aktuelle Trends, neueste Strahlquellen, praktische Anwendungsbeispiele sowie Grundlagen aus dem Bereich der Lasertechnik. Das vollständige Programm können Interessierte ab sofort online unter www.lasercongress.org einsehen.

Der diesjährige AKL informiert gleichermaßen Laseranwender und -hersteller sowie Geschäftsführer und Marketing-Verantwortliche unterschiedlichster Branchen dank seines ausgewogenen und vielseitigen Programms. Darüber hinaus bietet er seinen Teilnehmern ein ideales Forum für den intensiven fachlichen Austausch.

Am 06. Mai 2010 eröffnen Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, und Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, die Technologische Fachkonferenz des AKL'10. Im Rahmen der Gerd Herziger Session beleuchtet Prof. Dr. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT, die Zukunft der Lasertechnik. Geschäftsführer namhafter Laserhersteller bieten einen Ausblick auf die nächste Generation von Hochleistungslasern, darunter Dr. Peter Leibinger, TRUMPF, und Dr. Ulrich Hefter, ROFIN-SINAR.

Ob Solarenergie, Medizintechnik oder Flugzeugbau: Laserlicht ist universell einsetzbar!

In fachspezifischen Sessions widmen sich erfahrene Referenten Themen wie dem Hochleistungsultrakurzpulslaser oder der Ultrapräzisionsbearbeitung. Beispielsweise erläutert Dr. Achim Nebel von der LUMERA LASER GmbH in seinem Vortrag die Vorzüge von Hochleistungs-Pikosekunden-Laserstrahlquellen für die Mikromaterialbearbeitung. Dr. Keming Du von der EdgeWave GmbH veranschaulicht unterschiedliche Einsatzgebiete des INNOSLAB Lasers mit maßgeschneiderten Eigenschaften.

Im Bereich der Systemtechnik informiert der Preisträger des Innovation Award 2008, Dipl.-Ing. Bertold Hopf von der Daimler AG, Konferenzteilnehmer über Weiterentwicklungen und Qualitätssicherung des Remote Laserschweißens. Zur Ultrapräzisionsbearbeitung werden am Beispiel der Firma Bosch konkrete Einblicke in die industrielle Praxis gewährt, vorgetragen durch Dr. Godehard Schmitz. Im Zusammenhang mit dem 10 Millionen Euro schweren Verbundprojekt "Integrative Produktionstechnik für energieeffiziente Turbomaschinen- TurPro" präsentiert Dr. Andres Gasser vom Fraunhofer ILT neueste Forschungsergebnisse zum Laserauftragschweißen im Turbomaschinenbau. Anhand aktueller Projekte berichten Referenten von industriellen Produkten, die erstmalig mit neuen Laserverfahren bearbeitet wurden. So stellt beispielsweise Dr. Kurt Graichen von der Berlin Heart GmbH Titan-Komponenten eines Herzunterstützungssystems vor, die mittels Laserstrahl poliert wurden.

Als Treiberbranche für die Lasertechnik hat die Solartechnologie einen besonderen Stellenwert. Daher widmet die Technologische Fachkonferenz diesem Bereich gleich drei Vortäge. Dipl.-Ing. Kai-Uwe Vayhinger von der Manz Automation AG zeigt beispielsweise auf, wie Laserverfahren für die Hochdurchsatzfertigung von Solarzellen genutzt werden können. Zwei Vortragsblöcke zum Thema Lasermesstechnik runden das Programm der Fachkonferenz ab. Sie beschäftigen sich mit dem Einsatz von Messverfahren und -systemen in der klinischen Diagnose und in der Bioanalytik.

Aus internationalem Blickwinkel: Potenzial und Perspektiven der Lasermärkte

Der Technologie Business Tag TBT'10 findet am 05. Mai 2010, dem Vortag der Fachkonferenz, statt. Er richtet sich an Führungskräfte und Marketing-Verantwortliche, die sich gezielt über den Stand und die Perspektiven der Lasermärkte informieren wollen. Branchenkenner und Marktspezialisten vermitteln wertvolle Informationen zu den europäischen, amerikanischen und asiatischen Absatzmärkten für Lasertechnik. Unter ihnen befinden sich namhafte Experten wie Thomas Merk, ROFIN-SINAR Laser GmbH, David A. Belforte, Belforte Associates, Sturbridge, USA, Dr. Kunihiko Washio, Paradigm Laser Research Ltd., Tokyo, und Ph. D. Bo Gu, IPG Fiber Laser Technology Co. Ltd., Peking.

Diejenigen Teilnehmer, die nur wenig oder gar keine Erfahrung mit der Lasertechnik gesammelt haben, können im Rahmen der Einsteiger-Seminare, die ebenfalls am 05. Mai 2010 stattfinden, Grundlagenwissen über die Funktionsweise von Lasern und Anwendungsmöglichkeiten erwerben.

Ansprechpartner aus dem Organisationsteam des AKL'10:

Dipl.-Betrw. Silke Boehr Telefon +49 241 8906-288
Dipl.-Phys. Axel Bauer Telefon +49 241 8906-194
akl@lasercongress.org
Abteilung Marketing & Kommunikation
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstraße 15
52074 Aachen

Axel Bauer | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.lasercongress.org
http://www.ilt.fraunhofer.de
http://www.lasercongress.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni
24.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet
24.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten