Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AGs blicken gespannt auf Rechtsprechungen

17.08.2011
12. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt AG“
3. und 4. November 2011, Pullman Berlin Schweizerhof, Berlin
 Rechtsprechung muss klare Handlungsanweisung geben
 Herausforderung: Compliance und Datenschutz
 Social Media bald Standard der Investor Relations?

„Angesichts der großen wirtschaftlichen Bedeutung des Aktienrechts und der zahlreichen Gesetzesänderungen in der jüngeren Vergangenheit ist die Rechtsprechung in besonderem Maße gefordert, durch praxisgerechte Gesetzesauslegung klare Handlungsanweisungen zu geben“, fordert Dr. Lutz Strohn (Bundesgerichtshof) gegenüber EUROFORUM.

Auf der 12. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt AG“ (3.-4. November 2011, Berlin) diskutiert der Rechtsexperte zusammen mit zahlreichen Experten aus der Rechtsprechung, Beratung und Politik über aktuelle Urteile des Bundesgerichtshofs und der Landgerichte. Weitere Schwerpunkte des Kongresses sind Datenschutz und Compliance-Regeln in Unternehmen, Internationalisierungen des Aufsichtsrats, Neuerungen durch das ESUG sowie Erfahrungsberichte zur Umsetzung der letzten Novellierung.

Das vollständige Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/BrennpunktAG


Aktuelle rechtspolitische Entwicklungen
Von den 906 Vorständen der 200 größten deutschen Unternehmen sind 29 Frauen, so die aktuelle Erhebung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK) ist mit der Entwicklung zufrieden. „Die Vielzahl der in jüngster Vergangenheit nominierten Frauen für Aufsichtsräte wie auch die für jedermann zugänglichen Erläuterungen der Unternehmen zu den individuellen Planungen für mehr Frauen in diesen Gremien in den Corporate Governance-Berichten zeigen, dass sich die deutschen börsennotierte Unternehmen mit dem Thema intensiv auseinandersetzen und die Kodexempfehlung erfolgreich angewendet wird“, so die Kommission.

Ob ein freiwillig abgelegter Kodex oder doch eine gesetzliche Quotenregelung eine höhere Präsenz von Frauen in Führungspositionen bewirken kann, diskutiert Prof. Dr. Ulrich Seibert (Bundesministerium der Justiz). Aktuelle Squeeze Out-Urteile sowie Rechtsprechungen zu Unternehmensbewertungen und Delisting stellt Georg Lauber, Vorsitzender Richter am Kölner Landgericht, vor. Die Rechtsprechung des LG Hamburg zu Internal Investigations besprechen Dr. Ingo Theusinger (Noerr LLP) und Gero von Pelchrzim (Praktiker AG). Weitere Themen ihres Vortags sind konzernweite Compliance-Richtlinien und der IDW-Prüfungsstandard 980 zur Prüfung von Compliance-Management-Systemen. Über die Vereinbarkeit von Datenschutz und Compliance, spricht auf dem Kongress Chris Newiger (Deutschen Bahn). Die Konzerndatenschutzbeauftragte gibt detailliert Auskunft über die Neuregelungen des Beschäftigtendatenschutzes.

Internationalisierung des Aufsichtsrats
„Die im DCGK geforderte Berücksichtigung der internationalen Tätigkeit des Unternehmens hinsichtlich der Zusammensetzung des Aufsichtsrats wirft zahlreiche Umsetzungsfragen auf“, findet Dr. Peter Henning (Deutsche Bank AG). Details zur Regelungen des DCGK und praktische Tipps bei der Umsetzung, liefert der Experte. Konfliktsituationen für Vorstand und Aufsichtsrat bei börsennotierten AGs, beschreibt anschließend Dr. Dirk Kocher (Latham & Watkins LLP). „Der Übernahmemarkt wird aktiver. Unternehmen sollten sich auf Konfliktsituationen für Vorstand und Aufsichtsrat vorbereiten“, fordert Dr. Kocher. Aspekte wie die Zulassung und Grenzen einer Due Diligence, Abwehrmaßnahmen oder Business Combination Agreement beleuchtet der Experte in seinem Vortrag.

Social Media und Investor Relations
„Social Media gehören spätestens in zwei Jahren zu den Standard-Instrumenten der Investor Relations“, ist sich Patrick Kiss (Deutsche Euroshop AG) sicher. Auf dem Jahreskongress stellt Kiss die wichtigsten Social Media Plattformen für den Investor Relations-Einsatz vor. Er geht neben den Chancen ebenso auf mögliche Gefahren ein, die sich für ein börsennotiertes Unternehmen durch Social Media Plattformen ergeben.

Pressekontakt:
Julia Batzing
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: presse@euroforum.com


EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten