Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AGs blicken gespannt auf Rechtsprechungen

17.08.2011
12. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt AG“
3. und 4. November 2011, Pullman Berlin Schweizerhof, Berlin
 Rechtsprechung muss klare Handlungsanweisung geben
 Herausforderung: Compliance und Datenschutz
 Social Media bald Standard der Investor Relations?

„Angesichts der großen wirtschaftlichen Bedeutung des Aktienrechts und der zahlreichen Gesetzesänderungen in der jüngeren Vergangenheit ist die Rechtsprechung in besonderem Maße gefordert, durch praxisgerechte Gesetzesauslegung klare Handlungsanweisungen zu geben“, fordert Dr. Lutz Strohn (Bundesgerichtshof) gegenüber EUROFORUM.

Auf der 12. EUROFORUM-Jahrestagung „Brennpunkt AG“ (3.-4. November 2011, Berlin) diskutiert der Rechtsexperte zusammen mit zahlreichen Experten aus der Rechtsprechung, Beratung und Politik über aktuelle Urteile des Bundesgerichtshofs und der Landgerichte. Weitere Schwerpunkte des Kongresses sind Datenschutz und Compliance-Regeln in Unternehmen, Internationalisierungen des Aufsichtsrats, Neuerungen durch das ESUG sowie Erfahrungsberichte zur Umsetzung der letzten Novellierung.

Das vollständige Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/BrennpunktAG


Aktuelle rechtspolitische Entwicklungen
Von den 906 Vorständen der 200 größten deutschen Unternehmen sind 29 Frauen, so die aktuelle Erhebung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK) ist mit der Entwicklung zufrieden. „Die Vielzahl der in jüngster Vergangenheit nominierten Frauen für Aufsichtsräte wie auch die für jedermann zugänglichen Erläuterungen der Unternehmen zu den individuellen Planungen für mehr Frauen in diesen Gremien in den Corporate Governance-Berichten zeigen, dass sich die deutschen börsennotierte Unternehmen mit dem Thema intensiv auseinandersetzen und die Kodexempfehlung erfolgreich angewendet wird“, so die Kommission.

Ob ein freiwillig abgelegter Kodex oder doch eine gesetzliche Quotenregelung eine höhere Präsenz von Frauen in Führungspositionen bewirken kann, diskutiert Prof. Dr. Ulrich Seibert (Bundesministerium der Justiz). Aktuelle Squeeze Out-Urteile sowie Rechtsprechungen zu Unternehmensbewertungen und Delisting stellt Georg Lauber, Vorsitzender Richter am Kölner Landgericht, vor. Die Rechtsprechung des LG Hamburg zu Internal Investigations besprechen Dr. Ingo Theusinger (Noerr LLP) und Gero von Pelchrzim (Praktiker AG). Weitere Themen ihres Vortags sind konzernweite Compliance-Richtlinien und der IDW-Prüfungsstandard 980 zur Prüfung von Compliance-Management-Systemen. Über die Vereinbarkeit von Datenschutz und Compliance, spricht auf dem Kongress Chris Newiger (Deutschen Bahn). Die Konzerndatenschutzbeauftragte gibt detailliert Auskunft über die Neuregelungen des Beschäftigtendatenschutzes.

Internationalisierung des Aufsichtsrats
„Die im DCGK geforderte Berücksichtigung der internationalen Tätigkeit des Unternehmens hinsichtlich der Zusammensetzung des Aufsichtsrats wirft zahlreiche Umsetzungsfragen auf“, findet Dr. Peter Henning (Deutsche Bank AG). Details zur Regelungen des DCGK und praktische Tipps bei der Umsetzung, liefert der Experte. Konfliktsituationen für Vorstand und Aufsichtsrat bei börsennotierten AGs, beschreibt anschließend Dr. Dirk Kocher (Latham & Watkins LLP). „Der Übernahmemarkt wird aktiver. Unternehmen sollten sich auf Konfliktsituationen für Vorstand und Aufsichtsrat vorbereiten“, fordert Dr. Kocher. Aspekte wie die Zulassung und Grenzen einer Due Diligence, Abwehrmaßnahmen oder Business Combination Agreement beleuchtet der Experte in seinem Vortrag.

Social Media und Investor Relations
„Social Media gehören spätestens in zwei Jahren zu den Standard-Instrumenten der Investor Relations“, ist sich Patrick Kiss (Deutsche Euroshop AG) sicher. Auf dem Jahreskongress stellt Kiss die wichtigsten Social Media Plattformen für den Investor Relations-Einsatz vor. Er geht neben den Chancen ebenso auf mögliche Gefahren ein, die sich für ein börsennotiertes Unternehmen durch Social Media Plattformen ergeben.

Pressekontakt:
Julia Batzing
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: presse@euroforum.com


EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie