Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AfG-Markt setzt auf Regionalität, Premium-Marken und neue Produkte

04.01.2010
17. Deutscher AfG-Kongress
3. und 4. Februar 2010, Grandhotel Schloss Bensberg bei Köln
Um rund ein Prozent sank der Absatz bei alkoholfreien Getränken im 1. Halbjahr 2009 und die Wertentwicklung sogar um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gründe für die rückläufige Entwicklung sowie eine Einschätzung der Situation im Markt gibt Günter Birnbaum (GfK SE ConsumerScan Beverages) auf dem 17. Deutschen AfG-Kongress am 3. und 4. Februar 2010 in Bensberg. Weitere Schwerpunkte des etablierten Branchentreffs sind der Ausbau der Premium-Marken gegen den Preisverfall, Margen der Gesundheitsgetränke sowie regionale Positionierungsstrategien.

Das Programm zur Tagung ist abrufbar unter:
www.konferenz.de/pr-afg2010

Markenaufbau im Wasser-Segment
Der deutsche Wassermarkt ist in den vergangenen Monaten rückläufig. Was Danone Waters dem Werteverfall entgegensetzt, erläutert Thomas Keiser (Danone Waters Deutschland GmbH). Den erfolgreichen Markenaufbau im Wasser-Segment am Beispiel der Marke „Nestlé Pure Life“ stellt Hermann Gottwald (Nestlé Waters Deutschland AG) vor.

Gesunde Getränke trotzen der Krise
Der Anteil der Discounter am deutschen Saftmarkt beträgt inzwischen über 60 Prozent. Allein Aldi kommt auf einen Anteil von 28 Prozent. Über Nischen wie Kindergetränke oder gesunde Produkte versuchen die Hersteller nun ihre Margen zu erhöhen. Klaus-Jürgen Philipp (Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co.KG) schildert seine Sicht des AfG-Marktes und berichtet über Markeneinführung mit Glaubwürdigkeit und Authentizität am Beispiel Rotbäckchen.

Mit Regionalisierung und Innovationen aus der Preisspirale
Auf regionale Positionierung setzen Tobias Bielenstein (bielenstein consulting) und Bernd Raebel (Brunnen-Union St. Christophorus GmbH & Co. KG). Bielenstein spricht über die Gemeinschaftskampagne „Stark für NRW“, bei der regionale Anbieter im Verbund Markenkommunikation, PR und VKF-Maßnahmen generieren. Die Positionierungsstrategie der regionalen Marke „Göppinger“ schildert Bernd Raebel. „Umsatztreiber im AfG-Segment ist Tee“, erklärt Thomas Grömer (AIYA Europe) und stellt Japans Superstar-Tee Matcha vor. Grömer erläutert den Einsatz von Japan-Tee in der Getränkeindustrie und berichtet, welche individuellen Vertriebskanäle genutzt werden.

Ihre Ansprechpartnerin:
Julia Batzing
Pressereferentin
IIR Deutschland - ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: + 49 (0) 211 96 86-3381
Fax: + 49 (0) 211 96 86-4381
E-Mail: presse@informa.com


IIR Deutschland
IIR Deutschland bietet hochwertige berufliche Weiterbildung in Form von Kongressen, Foren, Konferenzen, Seminaren und Trainings an. Fach- und Führungskräfte können sich bei uns aus erster Hand praxisnah informieren, ihr Netzwerk vertiefen und erweitern. IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: AfG-Markt Getränk Informa Premium-Marke Regionalität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle
27.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE

nachricht Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung
27.06.2017 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017 | Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was Stammzellen zu perfekten Alleskönnern macht

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Selbstfaltendes Origami

27.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

27.06.2017 | Materialwissenschaften