Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das achte Laser-Anwenderforum des BIAS hat die Qualitätssicherung im Fokus

02.07.2012
„LAF’12“ vom 12. bis 13. September unter dem Motto „Laserstrahlfügen: Prozesse, Systeme, Anwendungen, Trends“

Bremen. Es ist inzwischen eine feste Institution in der Fachwelt: das branchen- und disziplinenübergreifende Laser-Anwenderforum „LAF“ des Bremer Instituts für angewandte Strahl-technik (BIAS). In diesem Jahr findet es bereits zum achten Mal statt. Vom 12. bis 13. September treffen sich im Park Hotel Bremen wieder Experten aus Industrie und Wissenschaft, um sich zum Thema „Laserstrahlfügen: Prozesse, Systeme, Anwendungen, Trends“ auszutauschen. Der Schwerpunkt der LAF’12 liegt auf der Qualitätssicherung.

Das LAF-Programm wurde in Zusammenarbeit mit einem hochkarätig besetzten Industriekreis aus erfolgreichen Unternehmen der Laserbranche entwickelt. Eine das Forum ergänzende Fachausstellung ermöglicht weitere Einblicke. Darüber hinaus bietet das LAF viel Raum für Diskussionen und Netzwerkarbeit. Anlässlich des Forums wird das BIAS auch das neue Forschungsgebäude „LION“ (Licht- und optische Technologien Norddeutschland) auf dem Bremer Uni-Campus präsentieren.

Herkömmliche Methoden stoßen zunehmend an ihre Grenzen

Auch in den Fügetechniken ist Präzision gefragt, und hier stoßen die herkömmlichen Methoden zunehmend an ihre Grenzen. Wenn es zum Beispiel um medizinische Geräte wie Endoskope geht, sind unter anderem feinste, sorgfältigste Schweißnähte erforderlich. Denn diese Hightech-Apparate müssen möglichst klein und dabei extrem zuverlässig sein. Nur mit Hilfe der Lasertechnik können diese Ansprüche heute noch erfüllt werden. Deswegen werden in der Medizintechnik-Produktion zunehmend Laser eingesetzt.

Aber auch im Automobil-, Schiff- und Flugzeugbau, den Zulieferindustrien und benachbarten Branchen sowie im Werkzeugbau arbeiten immer mehr Hersteller mit Lasern – insbesondere bei den Fügeprozes-sen. Der Fokus liegt mittlerweile auch verstärkt auf der Qualitätssicherung, dem diesjährigen LAF-Schwerpunktthema. Welche Vorteile und Optionen bietet der Lasereinsatz in der Produktion, und wie können die Anforderungen der Qualitätssicherung umgesetzt werden? Antworten liefern namhafte Referenten aus der industriellen Praxis sowie aus der aktuellen Forschung. Im Vordergrund der Beiträge steht die praktische Anwendung. Eine der zentralen Fragen daher: Wie können aktuelle Entwicklungen in bestehende Laser-Anwendungen integriert werden?

Ein Ziel: „Loopless Produktion“

Eines der Ziele ihrer Forschungen auf diesem Feld sehen die BIAS-Wissenschaftler in der so genannten „Loopless Produktion“, einer Fertigung ohne Reparaturschleifen. Perfekt sollen die Werkstücke aus der Produktion kommen, ohne Extrarunden zum Beispiel durch Nacharbeiten. „loopless“ eben. Der Vorteil: geringerer Ressourcenverbrauch, also hin zum nachhaltigen Produzieren, die schnellere Fertigstellung, geringere Kosten sowie weniger Frustration bei Werkern und Kunden.

„Auch kleine und mittlere Unternehmen können hier noch große Potenziale erschließen“

„Der Laser ist ein vielseitiges Werkzeug, das sich inzwischen fest in der Fügetechnik etabliert hat“, sagt BIAS-Geschäftsführer und Forum-Leiter Prof. Dr.-Ing. Frank Vollertsen. „Laser bieten in vielen Bereichen eine höhere, wirtschaftliche Effektivität und mehr Präzision als die herkömmlichen Methoden, und sie ermöglichen einen deutlich geringeren Verbrauch von Rohstoffen und Energie. Auch kleine und mittlere Unternehmen können hier noch große Potenziale erschließen.“ (Sabine Nollmann)

Achtung Redaktionen:
Fotos finden Sie unter
http://www.das-schweisst-zusammen.de/Fotos_Ankuendigung_LAF12.zip oder erhalten Sie über Sabine Nollmann (Telefon: 0421 330 47 61, E-Mail: mail@kontexta.de)
Weitere Informationen:
http://www.bias.de und http://www.das-schweisst-zusammen.de (Programm und Anmeldung)
Dipl.-Wirt.-Ing. Daniel Reitemeyer
Telefon: 0421 218-580 00
E-Mail: laf12@bias.de

Sabine Berk | idw
Weitere Informationen:
http://www.bias.de
http://www.das-schweisst-zusammen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gemeinsam innovativ werden
23.01.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling
23.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

CES Innovation Award für kombinierte Blick- und Spracheingabe im Auto

23.01.2018 | Förderungen Preise

Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

23.01.2018 | Physik Astronomie

Neue Formeln zur Erforschung der Altersstruktur nicht-linearer dynamischer Systeme

23.01.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics