Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom ABS zur Zukunft Elektroauto

29.10.2009
· 25 Jahre VDI-Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug"
· 1.100 Experten diskutierten aktuelle Trends in Baden-Baden
· Nachwuchspreis "Auto-Electronic Excellence" in Höhe von 10.000 Euro
· Ehrenpreis an Dr. Wolfgang Runge und Heinrich Timm

Mit 1.100 Teilnehmern hat der internationale Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug" in Baden-Baden sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Über 70 Beiträge standen am 7. und 8. Oktober auf dem Programm, 90 Aussteller zeigten aktuelle elektronische Entwicklungen. Die Networking-Party "Night of Electronics" bot zudem zahlreiche Gelegenheiten zum fachlichen Austausch und zur Netzwerkpflege.

An den Programmpunkten der vergangenen 25 Jahre lasse sich besonders deutlich ablesen, wie rasant sich die Elektronik im Automobil weiterentwickelt habe, sagte Dr. Wolfgang Runge, Leiter des Kongresses, ZF Lenksysteme GmbH. Vom "Sicherheitskonzept ABS/ASR für Nutzfahrzeuge" (1986) über "Elektronische Bremslichtschalter" (1992) haben sich die Inhalte bis heute deutlich verändert. Auf dem diesjährigen Kongress standen beispielsweise Autosar und die CO2-Thematik im Fokus.

"Elektronik spielt auf dem Weg zu immer verbrauchsärmeren Konzepten in allen Bereichen eine entscheidende Rolle.", sagte Runge. Als Beispiel für die vermeintlich kleinen Stellschrauben mit enormer Auswirkung nannte er elektromechanische Servolenkungen: "10 Millionen servoelektrische Lenkungen können bei einer Fahrleistung von jeweils 20.000 km im Jahr so viel Energie einsparen, wie das Atomkraftwerk Philippsburg in einem Jahr an Energie erzeugt".

Mit Blick auf die Zukunft eines serienreifen Elektroautos waren sich die Experten allerdings einig, dass noch einige Hürden überwunden werden müssen. "Die Mobilität von morgen wird nicht von einer solitären Lösung getragen, stattdessen wird das Straßenbild der Zukunft durch einen vielfältigen Antriebsmix aus Verbrennungsmotoren, Hybriden und Batterie- sowie Brennstoffzellenantrieben geprägt sein", sagte Professor Herbert Kohler, Umweltbevollmächtigter bei Daimler.

Nachwuchspreis "Auto-Electronic Excellence"

Mit dem Nachwuchspreis "Auto-Electronic Excellence" würdigte die Jury die drei besten Jungvortragenden bis 33 Jahre. Den ersten Platz belegte Alexander Vähning (ZF Lenksysteme GmbH) mit seinem Vortrag "Ganzheitliche Wirkungsgradoptimierung von elektromechanischen Lenksystemen". Auf den zweiten Platz wählte die Jury Marko H. Hörter (Karlsruher Institut für Technologie) für seinen Vortrag "Intelligente Lichtverteilung im Kraftfahrzeug als Komfort- und Sicherheitsfunktion? Innovation von heute und morgen". Als dritter Jungvortragender wurde Michael Ochs (ZF Lenksysteme GmbH) ausgezeichnet. Er stellte das Thema "Industriebaukasten - Motivation, Herausforderung, Nutzen: Wie können Kosten reduziert werden?" am Beispiel Electric Power Steering EPS vor. Runge betonte: "Um weiterhin Fortschritt gewährleisten zu können, ist neben dem fachlichen Austausch die Förderung des Ingenieur-Nachwuchses eine unserer zentralen Aufgaben. Es ist uns ein großes Bedürfnis, qualifizierte Kräfte für die künftigen Herausforderungen zu motivieren. Für uns ist der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis eine Investition in die Zukunft der Automobilwelt."

Ehrenmedaille für Dr. Wolfgang Runge und Heinrich Timm

Dr. Wolfgang Runge erhielt auf dem Kongress von der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik die Benz-Daimler-Maybach-Ehrenmedaille. Ausgezeichnet wurde er für seine herausragenden Ingenieurleistungen auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugmechatronik. Als Vorsitzender des VDI-Fachbeirates "Fahrzeugelektronik" hat Runge darüber hinaus den VDI-Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug" aktiv geprägt und international ausgebaut. Ebenso erhielt Heinrich Timm, Leiter des Aluminium- und Leichtbauzentrums bei Audi, die Benz-Daimler-Maybach-Ehrenmedaille. Ausgezeichnet wurde der studierte Fahrzeugtechniker für seine Ingenieurleistungen bei der Entwicklung neuartiger Leichtbau-Karosseriebaukonzepte und deren Umsetzung in die automobile Serienproduktion.

Am 13. und 14. Oktober 2010 lädt das VDI Wissensforum wieder zur bewährten Veranstaltung "Elektronik Spezial" in Baden-Baden ein, die durch aktuelle Themen stark erweitert werden soll. Einer der Schwerpunkte wird auch hier elektronisches Fahren sein. Der nächste Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug" wird 2011 in Baden-Baden stattfinden.

Das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik