Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abfall als Rohstoffressource

26.08.2009
16. EUROFORUM-Jahrestagung „Abfallwirtschaft 2009“
6. und 7. Oktober 2009, Renaissance Hotel, Köln
Die Preise für Schrott, Altpapier und Altkunststoffe erreichten im Sommer 2008 Rekordhöhen. Seit Beginn der Wirtschaftskrise sanken die Preise für Sekundärrohstoffe aber dramatisch.

Für metallische Sekundärrohstoffe wurden im Vergleich zum Juli 2008 59 Prozent weniger bezahlt. Die steigende Nachfrage aus China sorgt aktuell bei Schrott gegenüber Juni 2009 allerdings für einen Anstieg um 3,7 Prozent (Destatis, 19.8.2009).

Wegen der niedrigen Preise für Abfallstoffe beklagt eine Initiative der Sekundärrohstoffwirtschaft den Trend, Materialen wie Altpapier oder Altkunststoffe in minderwertige Verwertungswege oder direkt in Verbrennungsanlagen zu geben. Diese Entwicklung „sei gleichermaßen ökologisch und ökonomisch verhängnisvoll. Die Beseitigung recyclingfähiger Altstoffe vergeude dringend benötigte Ressourcen und belaste die Umwelt“. (Recycling magazin, 7.8.2009)

Die 16. EUROFOUM-Jahrestagung „Abfallwirtschaft“ (6. und 7. Oktober 2009, Köln) greift die aktuellen Trends auf den Märkten für Sekundärrohstoffe auf. Durch die zunehmende Bedeutung von Abfällen als wichtige Ressourcenquelle wird die Entwicklung der Abfallwirtschaft hin zur Umwelttechnologie immer deutlicher. Die politischen Rahmenbedingungen für die Förderung einer rohstoffschonenden und umweltverträglichen Abfallpolitik werden von privaten wie öffentlichen Entsorgungsunternehmen diskutiert.

Anpassungsbedarf der rechtlichen Rahmenbedingungen
MinDir Dr. Helge Wendenburg (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) geht auf den Anpassungsbedarf der Abfallrahmenrichtlinie und die Diskussion um Überlassungspflichten von Wertstoffen ein. Wege zu einer geschlossenen Wertkreislaufwirtschaft und die Potenziale einer nachhaltigen Abfall- und Ressourcenwirtschaft zeigt Dr. Thorsten Grenz (Veolia Umweltservice GmbH) auf. Den Ruf nach einer weitergehenden Neuordnung der Verpackungsentsorgung erklärt Dr. Fritz Flanderka (Reclay Holding GmbH) am Beispiel der Schwierigkeiten bei der Umsetzung der 5. Novelle der Verpackungsverordnung.

Entsorgung als kommunale Aufgabe
Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Zulässigkeit der gewerblichen Sammlungen von Abfällen aus privaten Haushalten wurde von privaten und kommunalen Entsorgern unterschiedlich kommentiert. Die Auffassung der Richter, dass private Haushalte ihren Hausmüll einschließlich seiner verwertbaren Bestandteile grundsätzlich den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern zu überlassen haben, freut die kommunalen Entsorgungsunternehmen, stellt aber für die privaten Dienstleister einen Eingriff in den Wettbewerb dar. Das Stoffstrommanagement als kommunale Aufgabe erläutert Sven Winterberg (Stadtreinigung Hamburg).

Wirtschaftskrise = Recyclingkrise?
Die besonders stark von der Wirtschaftkrise betroffenen Sparten Altpapier, Stahlschrott und Chemie beleuchten Jens Warnken (Papierfabrik Hamburger-Spremberg GmbH & Co. KG), Ulrich Leuning (BDSV Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen) und Dr. Olaf Konzak (LLR Legerlotz Laschet Rechtsanwälte GbR). Die Möglichkeiten mittelständischer Recyclingunternehmen im Ausland erörtert Dr. Jürgen Balg (Tönsmeier Dienstleistungen GmbH).

Abfall als Energieträger
Eine Besichtung des modernen Ersatzbrennstoffkraftwerks auf dem Gelände des Chemieparks Knapsack gibt einen Einblick in den neuesten Stand der Verwertungstechnik zur Energieversorgung. Auf die Diskussion um die Auslastung von Verbrennungskapazitäten geht Dr. Jörg Zunft (E.ON Energy from Waste AG) ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-abfall09

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/abfall09
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise