Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

9. CFK-Valley Stade Convention (16.-17. Juni 2015) veröffentlicht Fachprogramm zum Top-Thema „Industry 4.0 for Composites“

20.03.2015

Partnerland Belgien präsentiert eigene Vortragssession mit dem führenden Netzwerk „Agoria“.

Rund 400 Experten jährlich - Hersteller und Anwender, Forscher und Entwickler sowie Ingenieure und Entscheidungsträger aus den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie der Zuliefer- und Recyclingindustrie nutzen die CFK-Valley Stade Convention als etablierte Plattform, um sich über aktuelle Entwicklungen und Projekte der „CFRP-Welt“ zu informieren.

Im Fokus stehen dabei besonders der bilaterale Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Referenten und Ausstellern sowie Fachbesuchern aus aller Welt.

Unter dem Top-Thema 2015 „Industry 4.0 for Composites“ dürfen über 20 hochkarätige Vorträge renommierter Unternehmen, Institute und Netzwerke erwartet werden.
Den Einstieg in die 1,5-tägige Konferenz präsentieren die KeyNote-Sprecher:

  • Eva Brockhaus, NKS – Nationale Kontaktstelle Werkstoffe im EU-Programm Horizont 2020, sowie
  • Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover.

Das englischsprachige Programm ist thematisch in vier Sessions gegliedert und betrachtet nachstehende Schwerpunkte:
16. Juni 2015: „Agile Production“ (Vortrags-Auszug, u.a.):

  • Wilhelm Rupertsberger, Fill Gesellschaft m.b.H. (Gurten, Austria) -
    „The 4 x 4 Strategy in the Automation of Processes for Composite Processing“
  • Priv.-Doz. Prof. (Clemson University) Dr. Yves-Simon Gloy, RWTH Aachen University - ITA (Aachen)
    - „Industry 4.0 - A (R)evolution for the Automated Composites Manufacturing?“

16. Juni 2015: „Efficient Production“ (Vortrags-Auszug, u.a.):

  • Uwe Lang, Evonik Industries AG (Darmstadt) - „Efficent Core Production for low Cost and integral automotive Structures“
  • Dr. Johannes Treiber, Coriolis Composites GmbH (Augsburg) - „Automated Manufacturing for Mass Production and Low-cost materials -Latest works from Coriolis Composites“

17. Juni, 2015: „Self-enhancing Composite Processes“ (Vortrags-Auszug, u.a.):

  • Dr. John Klintworth, Dassault Systemes UK Limited (Surrey, UK) - „Revolutionizing Lightweight Composites Development through Integrated Simulation, Manufacturing and Test“
  • Dr. Christian Weimer, AIRBUS Group Innovations (Taufkirchen) - „AFP-In-Process-QA – A Key Enabler for Digitalized CFRP Manufacturing“

Partnerland der diesjährigen Convention ist Belgien. Vertreten durch „Agoria“, der mit rund 1.700 Mitgliedsunternehmen Belgiens größten Arbeitgeberverband darstellt, präsentieren die belgischen Partner neben einem Gemeinschaftsstand auch eine eigene Programmsession am 16. Juni 2015. Zu hören werden u.a. sein:

  • Dr. Eli Voet, Com&Sens bvba (Zwijnaarde, Belgium) - “Can a Dream of self-sensing composite Material become Reality?“ - Current and Future Possibilities for embedded fibre optic sensing
  • Delphine Carrella, Siemens Industry Software NV (Leuven, Belgium) - „Addressing the design Challenges in composite product Development and Manufacturing“

Das Vortragsprogramm mit weiteren Informationen zu Redebeiträgen, Referenten und der begleitenden Fachausstellung stehen online zur Verfügung: www.cfk-convention.com/program_2015

Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung im Vorfeld notwendig.
Pressevertreter, die sich zur CFK-Valley Stade Convention akkreditieren möchten, senden ihre Anfrage an info@cfk-convention.com  

Über die CFK-Valley Stade Convention:
Die international bedeutende CFK-Valley Stade Convention zählt zu den attraktivsten Treffen im Zielfeld CFK und versammelt Fachexperten aus weltweit tätigen Unternehmen und der Forschung. Rund 400 Experten, Vertreter aus Industrie, Wissenschaft, Politik, Verbänden und Medien werden jährlich zur Fachtagung mit angebundener Ausstellung im niedersächsischen Stade registriert. Weitere Informationen sowie Nachberichte stehen online zur Verfügung oder können beim Organisationsteam angefordert werden. www.cfk-convention.com


9. Internationale CFK-Valley Stade Convention
16. – 17. Juni 2015
Fachveranstaltung im Zielfeld kohlenstofffaserverstärkter Kunststoffe
STADEUM, Stade

i.A. Melanie Teichmann
CFK-Valley Stade Convention GbR
Ottenbecker Damm 12
21684 Stade

Phone +49 4141 40740-22
Fax +49 551 49601-49
info(at)cfk-convention.com
www.cfk-convention.com

c/o innos - Sperlich GmbH
Bürgerstrasse 44/42
D-37043 Göttingen
Fon: +49 551 / 49601-0
e-Mail: info@innos-sperlich.de
www.innos-sperlich.de

Marco Küster | CFK-Valley Stade Convention GbR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Immunsystem in Extremsituationen
19.10.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

nachricht Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm
19.10.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aufräumen? Nicht ohne Helfer

19.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Biotinte für den Druck gewebeähnlicher Strukturen

19.10.2017 | Materialwissenschaften

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie