Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

800 Romanisten tagen in Bonn

16.09.2009
Es ist die größte Veranstaltung ihrer Art in Europa: Vom 27.9. bis zum 1.10. sind an der Universität Bonn mehr als 800 Romanisten zum inzwischen 31. Romanistentag zu Gast. Dass die Forscher in der Bundesstadt zusammen treffen, hat seinen guten Grund: Bonn gilt als Wiege der Romanistik, seit Professor Dr. Friedrich Diez vor fast 200 Jahren das Fach begründete.

Der Romanistentag steht auch im Zeichen der Bundestagswahl - und das nicht nur, weil am Eröffnungsabend die aktuellen Hochrechnungen live auf eine Großbildleinwand im Uni-Hauptgebäude übertragen werden: Die Bonner Forscherin Dr. Christina Becker stellt in ihrem Vortrag am Montag um 11 Uhr heraus, mit welchen Strategien linke Parteien in Spanien und Deutschland zu Wahlkampfzeiten Schlagwörter wie "sozial", "Wandel" oder "Alternative" zu besetzen versuchen. Dabei vergleicht sie auch die aktuellen Wahlprogramme der Partei "Die Linke" mit denen der SPD.

Höflichkeit im Internet

Insgesamt umfasst das Tagungsprogramm knapp 560 Vorträge in 29 parallel durchgeführten Sektionen. Darunter sind neben eher klassisch-literaturwissenschaftlichen Themen auch Sektionen zu Roadmovies in den romanischsprachigen Ländern oder zur Funktion der Ironie in den romanischen Sprachen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema "Höflichkeit"; so vergleicht ein Vortrag die Umgangsformen in deutschen und italienischen Internetforen.

Die Veranstalter nutzen den Kongress auch, um auf die ruhmreiche Vergangenheit der Bonner Romanistik hinzuweisen. So widmet sich eine begleitende Ausstellung neben Friedrich Diez auch anderen berühmten Romanistik-Professoren und -Studenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Darunter sind so klangvolle Namen wie Ernst Robert Curtius, Clara Maria Fassbender oder Luigi Pirandello.

Um die so genannte "Movida madrileña" geht es dagegen in einer weiteren Ausstellung im Rondell des Universitäts-Hauptgebäudes. Nach dem Tode Francos feierten vor allem Jugendliche in Madrid ihre neu gewonnene Freiheit, darunter auch junge Künstler wie der Regisseur Pedro Almodóvar. Frank R. Links, Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bonner Romanistik, hat gemeinsam mit seinen Studierenden Wissenswertes zu dieser schrillen Kulturbewegung zusammen getragen. Seine Ausstellung ist auch nach Ende des Romanistentags noch bis zum 23.10.2009 zu besichtigen.

Detaillierte Informationen zum Tagungsprogramm gibt es unter
http://www.romanistentag.de
Kontakt:
Prof. Dr. Paul Geyer
Universität Bonn, Abteilung für Romanistik
Telefon: 0228/73-5053 oder -5057
E-Mail: paul.geyer@uni-bonn.de
Dr. Christina Becker
Universität Bonn, Abteilung für Romanistik
Telefon: 0228/73-7815
E-Mail: christina.becker@uni-bonn.de

Frank Luerweg | idw
Weitere Informationen:
http://www.romanistentag.de
http://www.uni-bonn.de

Weitere Berichte zu: Romanisten Romanistentag Romanistik Tagungsprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik