Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Südasien-Tag an der Universität Hamburg

15.11.2010
Die Abteilung für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets des Asien-Afrika-Instituts an der Universität Hamburg lädt in Zusammenarbeit mit südasiatischen Kulturvereinigungen in Hamburg zum 8. Südasien-Tag ein.

Das Thema lautet in diesem Jahr „Gewalt und Machtmissbrauch – Die Durchsetzung des Rechts“. In Vorträgen und Diskussionen analysieren und illustrieren die Referentinnen und Referenten das Verhältnis zwischen Gewalt und Macht bzw. Machtmissbrauch in Politik, Religion und Familie in südasiatischen Ländern.

Der 8. Südasien-Tag findet statt
am Samstag, dem 20. November 2010, von 10.00 bis 21.00 Uhr,
im Asien-Afrika-Institut, Hauptgebäude der Universität Hamburg, Flügelbau Ost, Raum 221, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg.

Interessierte sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Botschafter und Konsuln südasiatischer Länder geben zu Beginn des Tages Statements zur Lage in ihren Staaten. Anschließend diskutieren sie in einem Forum mit Expertinnen und Experten für die südasiatischen Länder Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Indien, Nepal, Pakistan und Sri Lanka über das Tagungsthema. An der Podiumsdiskussion nehmen teil: Bianca Stachoske (GIGA German Institute of Global and Area Studies/Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien, Hamburg), Prof. Dr. jur. Hinrich Julius (Universität Hamburg), Dipl.-Jurist Henrik Schmidtke (DIZ – Deutsch-Indische Zusammenarbeit, Frankfurt am Main/Nagpur) und Dr. Ram Prasad Bhatt (Universität Hamburg). Moderiert wird die Runde von dem Diplomaten Dr. Hans-Georg Wieck, Botschafter a. D. (für Teheran, Moskau und Neu Delhi).

Am Nachmittag werden literarische Werke und Filme aus Südasien vorgestellt, in denen das Thema Gewalt behandelt wird. Die Vorträge werden durch Film, Ton und Bilder unterstützt. Zum Programm gehören auch Fotoausstellungen, Informationsstände, Musik, Tanz und südasiatische Küche.

Veranstalterin Professorin Tatiana Oranskaia: „In den Ländern Südasiens treffen Strukturen historisch gewachsener staatlicher Macht auf die moderne Vorstellung eines demokratisch verfassten Staates. Es wächst das Bewusstsein, dass Gewalt in Familie, Politik und Wirtschaft durch einen Rechtsstaat mit demokratisch kontrollierter Gewaltenteilung überwunden werden kann.“ Der Südasien-Tag soll Bestandsaufnahme sein und zugleich nach Aufgaben für die Zukunft fragen.

Programm: www.suedasien-tag.uni-hamburg.de

Für Rückfragen:

Prof. Dr. Tatiana Oranskaia
Universität Hamburg
Bereich Indologie (Neuzeitliches Indien) am Asien-Afrika-Institut
Tel.: 040-428 38-33 87
Mobil: 0176-65 94 63 08
E-Mail: tatiana.oranskaia@uni-hamburg.de

Birgit Kruse | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hamburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics