Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. EUROFORUM-Jahrestagung: Schienengüterverkehr 2009

13.11.2008
Weitere Wachstumspotenziale im Schienengüterverkehr
27. und 28. Januar 2009, Crowne Plaza Heidelberg
Mit einer Verkehrsleistung von 114 Milliarden Tonnenkilometern erreichte der deutsche Schienengüterverkehr 2007 einen weiteren Rekord. Getrieben wurde das Wachstum von 6,5 Prozent nach Angaben der Bundesnetzagentur vor allen durch Wettbewerber der Deutschen Bahn, die ihren Marktanteil von fünf Prozent im Jahr 2002 auf 16 Prozent im Jahr 2006 erhöhen konnten.

Wegen der aktuellen Finanzkrise und dem Einbruch in der Automobilindustrie sind die Transportleistungen seit dem Sommer nach Angaben der Deutschen Bahn zwar rückläufig, dennoch geht die Branche von weiter ansteigenden Transportleistungen über die Schiene aus. Das weitere Wachstum der Branche hängt aber von weiteren Investitionen in das Schienennetz ab. Die Kapazitätsengpässe auf den internationalen Nord-Süd und Ost-West-Korridoren lassen bereits heute eine große Ausweitung der Transportleistungen nicht zu.

Auf der 8. EUROFORUM-Jahrestagung „Schienengüterverkehr 2009“ (27. und 28. Januar 2009, Heidelberg) diskutieren unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Aberle (Justus-Liebig-Universität Gießen) Transport- und Logistikunternehmen sowie Betreiber, Ausrüster und Nutzer von Gütertransportleistungen über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven im Schienenverkehr. Der verschobene Börsengang der Deutschen Bahn AG wird dabei ebenso beleucht wie die Folgen der Regulierung auf den Wettbewerb. Arthur-Iren Martini (Netzwerk Privatbahnen-Vereinigung Europäischer Eisenbahngüterverkehrsunternehmen) geht aus Sicht der privaten Anbieter auf Wettbewerbshindernisse und die Rolle der Infrastruktur ein. Den Marktzugang sowie eine faire Preisgestaltung erläutert aus Sicht des größten deutschen Infrastrukturbetreibers Dagmar Haase (DB Netz AG).

Über die strategische Orientierung des Marktführers und die Bedeutung von Netzwerkvorteilen für zuverlässige europäische Dienstleistungen spricht Dr. Klaus Kremper, Vorstandsvorsitzender der Railion Deutschland AG. Wie Privatbahnen durch innovative Dienstleistungskonzepte ihren Wettbewerbsvorteil suchen, beschreibt Raimund Stüer (TX Logistik AG).

Mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen Euro hat im Oktober 2008 der Bund gemeinsam mit der Deutschen Bahn ein Sofortprogramm zum Ausbau des Seehafen-Hinterland-Verkehrs gestartet. Rund 60 Millionen Euro sollen davon in den Gleisausbau für den größten deutschen Binnenhafen in Duisburg verwendet werden. Thomas Schlipköther, Vorstand der Duisburger Hafen AG, geht auf die Bedeutung der Hafenbahn als integraler Bestandteil zur Vermarktung und Vernetzung des Logistikstandortes „Hafen“ ein.

Laut einer Studie des Institutes für Mobilitätsforschung wird sich der Güterverkehr zwischen Ost- und Westeuropa bis 2030 verdoppeln und dann 36 Millionen Tonnen auf der Schiene transportiert werden. Die Perspektiven auf den mitteleuropäischen und russischen Märkten erläutert unter anderem Walter Schulze-Freyberg (Polzug Intermodal GmbH). Die Herausforderungen für den alpenquerenden Verkehr im Kontext des europäischen Schienengüterverkehrs ist das Thema von Edmund Prokschi (SBB Cargo AG).

Die unterschiedlichen Anforderungsprofile der Verlader an einen zukunftsfähigen Schienengüterverkehr beschreibt unter anderen Dr.-Ing. Bernhard Heyder (BASF SE)

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-schienengueter08

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/schienengueter08

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren
21.11.2017 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen
21.11.2017 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt

21.11.2017 | Studien Analysen

Wafer zu Chip: Röntgenblick für weniger Ausschuss

21.11.2017 | Informationstechnologie

Nanopartikel helfen bei Malariadiagnose – neuer Schnelltest in der Entwicklung

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie