Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. EUROFORUM-Jahrestagung: Schienengüterverkehr 2009

13.11.2008
Weitere Wachstumspotenziale im Schienengüterverkehr
27. und 28. Januar 2009, Crowne Plaza Heidelberg
Mit einer Verkehrsleistung von 114 Milliarden Tonnenkilometern erreichte der deutsche Schienengüterverkehr 2007 einen weiteren Rekord. Getrieben wurde das Wachstum von 6,5 Prozent nach Angaben der Bundesnetzagentur vor allen durch Wettbewerber der Deutschen Bahn, die ihren Marktanteil von fünf Prozent im Jahr 2002 auf 16 Prozent im Jahr 2006 erhöhen konnten.

Wegen der aktuellen Finanzkrise und dem Einbruch in der Automobilindustrie sind die Transportleistungen seit dem Sommer nach Angaben der Deutschen Bahn zwar rückläufig, dennoch geht die Branche von weiter ansteigenden Transportleistungen über die Schiene aus. Das weitere Wachstum der Branche hängt aber von weiteren Investitionen in das Schienennetz ab. Die Kapazitätsengpässe auf den internationalen Nord-Süd und Ost-West-Korridoren lassen bereits heute eine große Ausweitung der Transportleistungen nicht zu.

Auf der 8. EUROFORUM-Jahrestagung „Schienengüterverkehr 2009“ (27. und 28. Januar 2009, Heidelberg) diskutieren unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Aberle (Justus-Liebig-Universität Gießen) Transport- und Logistikunternehmen sowie Betreiber, Ausrüster und Nutzer von Gütertransportleistungen über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven im Schienenverkehr. Der verschobene Börsengang der Deutschen Bahn AG wird dabei ebenso beleucht wie die Folgen der Regulierung auf den Wettbewerb. Arthur-Iren Martini (Netzwerk Privatbahnen-Vereinigung Europäischer Eisenbahngüterverkehrsunternehmen) geht aus Sicht der privaten Anbieter auf Wettbewerbshindernisse und die Rolle der Infrastruktur ein. Den Marktzugang sowie eine faire Preisgestaltung erläutert aus Sicht des größten deutschen Infrastrukturbetreibers Dagmar Haase (DB Netz AG).

Über die strategische Orientierung des Marktführers und die Bedeutung von Netzwerkvorteilen für zuverlässige europäische Dienstleistungen spricht Dr. Klaus Kremper, Vorstandsvorsitzender der Railion Deutschland AG. Wie Privatbahnen durch innovative Dienstleistungskonzepte ihren Wettbewerbsvorteil suchen, beschreibt Raimund Stüer (TX Logistik AG).

Mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen Euro hat im Oktober 2008 der Bund gemeinsam mit der Deutschen Bahn ein Sofortprogramm zum Ausbau des Seehafen-Hinterland-Verkehrs gestartet. Rund 60 Millionen Euro sollen davon in den Gleisausbau für den größten deutschen Binnenhafen in Duisburg verwendet werden. Thomas Schlipköther, Vorstand der Duisburger Hafen AG, geht auf die Bedeutung der Hafenbahn als integraler Bestandteil zur Vermarktung und Vernetzung des Logistikstandortes „Hafen“ ein.

Laut einer Studie des Institutes für Mobilitätsforschung wird sich der Güterverkehr zwischen Ost- und Westeuropa bis 2030 verdoppeln und dann 36 Millionen Tonnen auf der Schiene transportiert werden. Die Perspektiven auf den mitteleuropäischen und russischen Märkten erläutert unter anderem Walter Schulze-Freyberg (Polzug Intermodal GmbH). Die Herausforderungen für den alpenquerenden Verkehr im Kontext des europäischen Schienengüterverkehrs ist das Thema von Edmund Prokschi (SBB Cargo AG).

Die unterschiedlichen Anforderungsprofile der Verlader an einen zukunftsfähigen Schienengüterverkehr beschreibt unter anderen Dr.-Ing. Bernhard Heyder (BASF SE)

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-schienengueter08

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/schienengueter08

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie