Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. BF21-Jahrestagung: Kfz-Versicherung im Fokus

05.01.2011
Vom 09. bis 11. Februar 2011 in Köln
– mit Top-Referenten der K-Sparte!
Eine dauerhafte Trendwende ist bitter nötig „...weil bei vielen Kfz-Versicherern die Schmerzgrenze erreicht ist“, FTD, 27.10.2010 / „Tarife zuletzt angehoben“, Rolf-Peter Hoenen, GDV, 18.11.10
…und trotzdem „Auch 2010 versicherungstechnische Verluste“, M. Morawetz, General Reinsurance AG „Preiskrieg: HUK-COBURG senkt Preise für Autodeckung“, FTD, 18.10.2010

Wie erfolgreich hat sich Ihr Unternehmen im Jahreswechselgeschäft 2010/2011 „geschlagen“? „Auch 2010 versicherungstechnische Verluste...“, prognostizieren leider Branchenexperten. „Sehenden Auges taucht die Kraftfahrt-Versicherung Jahr für Jahr tiefer in die roten Zahlen ein, wobei sich die Zahlen des Jahres 2010 (die Gen Re schätzt ein versicherungstechnisches Anfalljahrergebnis von ca. -9%!) bedrohlich denen des Jahres 1999 nähern. Die bisherigen Aktivitäten der Marktteilnehmer im Jahr 2010 konnten den Ergebnisverfall zwar abmildern, aber nicht stoppen.“, so Marco Morawetz, General Reinsurance AG. Wird die eingeleitete Trendwende in K von Dauer sein? Wie ist die zukunftsfähige Positionierung für Ihr Unternehmen zwischen den preisaggressiven K-Versicherern auf der einen und den markenstarken Serviceversicherern auf der anderen Seite? Wo ist der ideale Platz zwischen Wachstum, Profitabilität, Innovationsstärke und dem Preiswettbewerb?

Hauptfälligkeit, Wechselkennzeichen & Co. – Was bringt die Zukunft?

Welche möglichen Folgen hat die vor allem von Serviceversicherern angekündigte Flexibilisierung der Hauptfälligkeit in K? Kann sie sich als wirksame Maßnahme gegen die Wechselbereitschaft der Versicherungskunden und Waffe gegen den Preiskrieg vor dem November-Stichtag behaupten? Will das überhaupt der Kunde und ist es in seinem Sinne? Oder scheitert sie doch an der Umsetzbarkeit in der Praxis oder einfach an den Wachstumsverlockungen des Marktes, die jedes Jahr im Herbst lauern?

Welche Bedrohung bringt die Diskussion um Wechselkennzeichen mit sich? Kann sich die Assekuranz den angekündigten Vorgaben der Politik entziehen oder muss sie hierfür konkrete Angebote vorlegen?

Und wie steht es mit dem brandheißen Thema Internet-Vergleichsportale aus? „Das ist alles nur gekauft“, könnte man dazu sagen. Ist es nur ein weiterer, teurer „Makler-Vertriebsweg“? Welche Relevanz für die Kundengewinnung und Wachstumsankurbelung haben die Vergleichsportale? Wie viel Neutralität müssen / sollen sie leisten? Wie entwickelt sich das versicherereigene Vergleichsportal unter Federführung der HUK-Coburg?

Die Zugangswege zum Kunden und die Zukunft der Kfz-Versicherung in der digitalen Welt 2020 werden schon heute definiert. Welche Kernkompetenzen brauchen Versicherer im Online-Zeitalter? Werden YouTube, Twitter & Co. zu Vertriebsdrehscheiben der Zukunft? Was ist notwendig, um sie als ein Zugangstor zum Kunden erfolgreich zu nutzen?

Welche Maßnahmen im Schadenmanagement sind für die Zukunft sinnvoll und umsetzbar? Wie sieht das optimale Prozess- und IT-Management in Kraft aus?

Welche Risiken bergen neue Produkte und Tarifierungsansätze in K? Wie ist der optimale Umgang mit ungewissen Daten und mit schlecht kalkulierbaren Risiken? Was sagen hierzu die Aktuare?

Zu diesen und weiteren zukunftsrelevanten Themen der Kraftfahrt-Sparte referieren für Sie im Februar die Top-Experten der Branche!

Verfolgen Sie die exklusiven Vorträge und diskutieren Sie mit Top-Entscheidern der Branche!

Ihre Referenten:

• Klaus-Jürgen Heitmann, Mitglied der Vorstände, HUK-COBURG Versicherungsgruppe
• Dr. Norbert Rollinger, Mitglied des Vorstandes, R+V Versicherung AG
• Dr. Per-Johan Horgby, Mitglied des Vorstandes, VHV Allgemeine Versicherung AG
• James Wallner, Mitglied des Vorstandes, ADAC Autoversicherung AG
• Dr. Michael Pickel, Mitglied des Vorstandes, E+S Rückversicherung AG
sowie
• Marco Morawetz, Abteilungsdirektor, Leiter Gen Re Consulting, General Reinsurance AG
• Dr. Mathias Bühring-Uhle, Mitglied des Gesamtvorstandes, Gothaer Konzern, CEO, Asstel
• Dr. Jürgen Cramer, Mitglied des Vorstandes, Sparkassen DirektVersicherung AG
• Dr. Jochen Tenbieg, Bereichsleiter Kraftfahrt Unfall Produktmgt. Underwriting, SIGNAL IDUNA
• Dr. Dirk Schmidt-Gallas, Partner, Global Head of Insurance, Simon-Kucher & Partners
• Frank Zipperlen, Stv. Direktor, Württembergische Versicherung AG
• Dr. Klaus Rinke, Mitglied der Geschäftsleitung, HDI Direkt Versicherung AG, NL Berlin
• Thomas Rennebaum, Leiter Marketing, Volkswagen Financial Services AG
• Ivana Höltring, Geschäftsführerin, NAFI-Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
• Roland Voggenauer-Graf von Bothmer, Head of Product & Pricing Allianz Direct, Allianz SE
• Frank Liesen, Leiter Kraftfahrt Firmen, HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG
• Dr. Henrik Blase, Geschäftsführer, CHECK24 Vergleichsportal GmbH

und weitere.

Die BF21-Jahrestagung „Kfz-Versicherung im Fokus“ ist die größte Konferenz rund um die K-Themen für die Kfz-Versicherer (Privat- und Firmenkundengeschäft), Automobilindustrie und andere in dem Bereich aktive Branchen im deutschsprachigen Raum. Sie bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Erfahrungsaustausch mit Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand“ über den Status Quo und die zukünftigen Entwicklungen im gesamten Kfz-Versicherungsmarkt. Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz! Seien Sie dabei!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com
Anna Bergmann | Quelle: BusinessForum21

Anna Bergmann | BusinessForum21
Weitere Informationen:
http://www.bf21.com
http://www.businessforum21.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen
24.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise