Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. EUROFORUM-Jahrestagung: Umsatzsteuer 2008/2009

27.10.2008
Die neue Umsatzsteuer: Fluch oder Segen?
1. und 2. Dezember 2008, Frankfurt/Main
„Eigentlich hätte es das Umsatzsteuerrecht verdient, dass etwas mehr Ruhe einkehrt. Aber diese Hoffnung hat auch im Jahr 2008 getrogen: Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung haben auch im laufenden Jahr 2008 nichts an Dynamik verloren“, erklärt Jörg Kraeusel, Ministerialdirigent des Bundesministeriums der Finanzen.

Zusammen mit zahlreichen Experten spricht Kraeusel auf der 7. EUROFORUM-Jahrestagung „Umsatzsteuer 2008/2009“ (1. und 2. Dezember 2008 in Frankfurt am Main) über die aktuellen Umsatzsteuer-Entwicklungen und Rechtsprechungen des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Weitere Themen der Konferenz sind die Umsetzung des Mehrwertsteuerpakets, die Bekämpfung von Steuerbetrug sowie die Möglichkeiten der Steuerbefreiungen bei innergemeinschaftlichen Lieferungen.

Das Programm ist im Internet abrufbar:
www.euroforum.de/inno-umsatzsteuer08


Das Mehrwertsteuerpaket in der Praxis

Nach den neuen Vorschriften werden ab 1. Januar 2010 Dienstleistungen, die ein Unternehmen für ein anderes Unternehmen erbringt, dort besteuert, wo der Kunde ansässig ist, und nicht an dem Ort der Niederlassung des Dienstleistungserbringers. Dagegen werden Dienstleistungen von Unternehmen an private Verbraucher nach wie vor an dem Ort besteuert, an dem der Dienstleistungserbringer ansässig ist. „Das Mehrwertsteuerpaket bedingt die größten Änderungen im Umsatzsteuerrecht seit der Schaffung des EU-Binnenmarkts im Jahre 1993“, sagt Karl-Heinz Haydl (General Electric). Ob das Paket, das als Vereinfachung für Unternehmen gedacht war, in der Praxis auch funktionieren wird, erörtert der Steuerexperte zusammen mit Ralph E. Korf (PricewaterhouseCoopers AG) und weiteren Referenten des Tages in einer Podiumsdiskussion.

Aktuelle Änderungen beim Umsatzsteuerrecht

Die beiden neuen im September 2008 ergangenen BMF-Schreiben zur Immobilienbesteuerung stellen eine Abkehr von bisherigen Verwaltungspositionen dar und sollen letzte Zweifelsfragen klären. Speziell umsatzsteuerrechtliche Fragestellungen beim Erwerb und der Bebauung von Immobilien sind häufig mit gravierenden finanziellen Auswirkungen verbunden. Dr. Oliver Zugmaier (Kanzlei Küffner, Maunz, Langer und Zugmaier) erläutert die Rechtssprechung des Bundesfinanzhofs (BFH). Auch zu der stets kontrovers diskutierten Thematik der innergemeinschaftlichen Lieferungen ist in Kürze ein neues BMF-Schreiben zu erwarten. Dabei stehen die Buch- und Belegnachweise im Vordergrund. Der Entwurf sorgt schon jetzt für Zündstoff. Über die anstehende Neuregelung spricht Matthias Feldt (ThyssenKrupp AG).

Steuerrichtlinien der EU-Kommission

„Die vorliegenden Richtlinien-Vorschläge der Europäischen Kommission sowie die anstehenden Gesetzesänderungen und Verwaltungsanweisungen werden größtenteils leider wieder keinen Beitrag zur systematischen Vereinfachung und zum leichteren Vollzug bringen“, prognostiziert Werner Widmann, Ministerialdirigent des Finanzministeriums des Landes Rheinland-Pfalz. Über die Rechtsprechung des EuGH und des BFH zum Rechtsmissbrauch diskutiert Widmann zusammen mit Georg von Streit (Deutsche Post AG), Ralph E. Korf (PricewaterhouseCoopers AG), Dr. Oliver Zugmaier (Kanzlei Küffner, Maunz, Langer und Zugmaier) und Christoph Schlief (Dresdner Bank AG). „Zur Bekämpfung des Mehrwertsteuerbetrugs sind wirkungsvolle Maßnahmen erforderlich. Diese Maßnahmen dürfen jedoch nicht zu zusätzlichen Belastungen für die steuerehrlichen Unternehmen oder einer Aufweichung des Bankgeheimnisses führen“, beurteilt Schlief die derzeitige Rechtslage.

Weitere Informationen:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Annika Keller | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau