Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. Deutscher Anti Spam Kongress des eco: Bedrohung durch Botnetze nimmt zu

25.08.2009
Verband der deutschen Internetwirtschaft zeigt vom 14. bis 16. September 2009 in Wiesbaden internationale Entwicklungen und Lösungsansätze

Der 7. Deutsche Anti Spam Kongress des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. vom 14. bis 16. September auf Schloss Biebrich in Wiesbaden legt den Schwerpunkt auf eines der dringlichsten Probleme im Bereich Spam: Botnetze.

Kooperationspartner der Veranstaltung sind in diesem Jahr wieder Hessen IT, die European Network and Information Security Agency (enisa) und die Online Trust Alliance. Der Kongress wird unterstützt von eleven und Symantec als den beiden Hauptsponsoren.

"Man kann davon ausgehen, dass ein Viertel bis zu einem Drittel aller Rechner weltweit Teil eines Botnetzes ist", sagt Sven Karge, Leiter des Fachbereichs Content bei eco und Organisator des Kongresses. "Der wirtschaftliche Schaden ist enorm, die Entwicklung rasant - ohne abgestimmte und zudem internationale Zusammenarbeit läuft hier nichts.

Deswegen bieten wir mit dem 7. Deutschen Anti Spam Kongress wieder eine Plattform für internationalen Erfahrungsaustausch und das Finden von effizienten Lösungen im Kampf gegen Spam, Phishing und Botnetze." Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Kapazität der Botnetze gekaperten Rechner drastisch erhöht.

"Nachdem die durch die Abschaltung des Spam-Hosters McColo im November 2008 verloren gegangenen Infrastrukturen ersetzt waren, wurde die Kapazität der Botnets deutlich ausgebaut, um zukünftige Ausfälle leichter kompensieren zu können. Dabei setzen die Spammer zunehmend auf legitime Infrastrukturen, insbesondere Unternehmensrechner.

So sinkt das Spam-Aufkommen am Wochenende regelmäßig um ca. 25 Prozent - an Tagen also, wenn viele Unternehmensrechner ausgeschaltet sind", so Robert Rothe, Gründer und Geschäftsführer des Sicherheitsanbieters eleven. Auch die Methoden, mit denen sich die kriminellen Betreiber bei den Adressaten Gehör verschaffen wollen, werden immer spezialisierter: "Zielgerichtete, individualisierte und persönlich adressierte Spam- und Phishingnachrichten sind keine Seltenheit mehr - Soziale Netzwerke machen es möglich", sagt Candid Wuest, Senior Threat Researcher bei Symantec.

Am ersten Tag des Kongresses finden verschiedene Workshops zur Rolle der Registries und Registrare, zum Digital Brand Management sowie zur technischen Bekämpfung von Spam und vor allem Botnetzen statt, am Kongresshaupttag, dem 15.09. stellen Experten der Branche die neuesten Trends und Entwicklungen vor. Der dritte Tag wartet wieder mit exklusiven Workshops auf, die sich vor allem an Praktiker richten.

Weitere Informationen finden sich unter www.eco.de/antispamsummit2009 . Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei, eine Anmeldung aber unbedingt erforderlich. Der Anti Spam Kongress findet in englischer Sprache statt.

Für Presseanfragen stehen eco und seine Referenten und Experten gerne am Hauptkongresstag, dem 15.9.2009, zur Verfügung.

eco ( www.eco.de ) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 400 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 300.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 75 Mrd. Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. eco versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber Politik und in internationalen Gremien.

Als Expertennetzwerk befasst sich eco mit aktuellen Themen wie Internetrecht, Infrastruktur, Online Services und E-Business.

Katrin Mallener | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.eco.de
http://www.eco.de/antispamsummit2009

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ballungsräume Europas
26.04.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht 200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin
26.04.2017 | AiF Projekt GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie