Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

62. Urologen-Kongress

15.09.2010
Themen und Referenten der Eröffnungs-Pressekonferenz

Patienten relevant und voller Brisanz: Die Themen der Eröffnungs-Pressekonferenz des 62. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) vom 22. bis 25. September 2010 in Düsseldorf versprechen Diskussionsstoff.

Tagungs- und DGU-Präsident Professor Dr. med. Wolfgang Weidner, Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie, Universitätsklinikum Gießen lädt die Medienvertreter herzlich ein und wird Sie auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 23.09.2010, 13.15 bis 14.30 Uhr im Congress Center Düsseldorf, 1. OG, Halle 1, Raum 111 begrüßen.

Keime im Krankenhaus - kaum ein anderes medizinisches Thema wird derzeit heftiger diskutiert. Auch in der Urologie arbeitet man an einer Problemlösung. Prof. Dr. med. Florian M.E. Wagenlehner, Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Gießen fragt deshalb: „Multiresistente Problemkeime: Werden wir in Klinik und Praxis krank?“

Die öffentliche Diskussion um den PSA-Test bleibt ein heißes Eisen. Prof. Dr. med. Michael Stöckle, DGU-Generalsekretär, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum des Saarlandes präsentiert aktuelle Fakten unter dem Titel „PSA-gestützte Früherkennung des Prostatakarzinoms - neue Daten zu einer Dauerkontroverse“.

Gemäß ihres Mottos „Forschung und Anwendung im Dialog“ stellt die 62. DGU-Jahrestagung verstärkt Forschungsergebnisse dar, die einen schnellen Weg zum Patienten finden können. Das Schlüsselwort heißt translationale Medizin und ist in aller Munde. Prof. Dr. med. Bernd Wullich, Direktor der Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Erlangen referiert über „Translationale Medizin in der Urologie: Fortschritte in der Diagnostik und Therapie fortgeschrittener urologischer Tumoren - Kastrationsresistentes Prostatakarzinom“.

Mehr als fünf Millionen Deutsche leiden an Harninkontinenz, doch die meisten schweigen aus Scham. Nur 15 Prozent von ihnen werden fachkundig betreut. Öffentliche Aufklärung tut Not, denn der unwillkürliche Harnverlust ist heute sehr gut zu behandeln, wie Prof. Dr. med. Klaus-Peter Jünemann, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel vermitteln wird. Sein Beitrag lautet: „Inkontinenz und Beckenbodenrekonstruktion der Frau: Urologen setzen auf neue Therapieansätze“.

Aufarbeiten statt Vergessen: Die intensive Forschungsarbeit der DGU erlaubt dem Archivar der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V., Prof. Dr. med. Dirk Schultheiss, Facharzt für Urologie und Andrologie, Gießen in seinem Beitrag auf der Pressekonferenz einen ersten medizinhistorischen Blick auf die „Urologen im Nationalsozialismus“.

Moderatorin der Pressekonferenz ist DGU-Pressesprecherin Prof. Dr. med. Sabine Kliesch, Chefärztin der Klinischen Andrologie Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie, WHO Kollaborationszentrum, EAA Ausbildungszentrum.

Außerdem vor Ort: Dr. med. Martin Bloch, Präsident des Berufsverbandes der Deutschen Urologen e.V. mit einem berufspolitischen Rück- und Ausblick.

Weitere Informationen:
DGU-Kongress-Pressestelle
Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Stremelkamp 17 21149 Hamburg
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de
www.dgu-kongress.de
www.urologenportal.de
Weitere Kongress-Veranstaltungshinweise:
DGU-Schüler-Projekt
23. und 24. September 2010, Congress Center Düsseldorf 9.30 Uhr - 13.00 Uhr
Nachwuchs-Werbung: „Werde Urologin/Urologe für einen Tag“ – Schüler lernen das kleine 1x1 der Urologie kennen.
Öffentliches Patientenforum
23. September 2010, Congress Center Düsseldorf, Saal X, 19.30 - 21.00 Uhr
(Einlass 19.00 Uhr)„Patienten mit Prostatakrebs wählen ihren Weg: Welche Therapie ist die richtige?“
Berufspolitisches Forum
Freitag, 24.09.2010, Congress Center Düsseldorf, Raum 26/27/28, 9.30 - 11.00 Uhr
„Zukunft der fachärztlichen Versorgung an der Schnittstelle ambulant/stationär“
Sonder-Veranstaltung
Freitag, 24.09.2010, Congress Center Düsseldorf, Raum 7, 17.00 – 18.00 Uhr
"Präferenzbasierte randomisierte Studie beim Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom"
DGU-Präsident Professor Dr. Wolfgang Weidner begrüßt hochrangige Referenten und
Gäste aus dem Gesundheitswesen zur Präsentation der Studie.

Bettina-Cathrin Wahlers | idw
Weitere Informationen:
http://www.otseinladung.de/event/2b25081e7a
http://www.dgu-kongress.de
http://www.urologenportal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit