Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. Forming Technology Forum 2013 informiert über Trends in der Blechumformung

04.09.2013
Industrielle Prozesse insbesondere im Bereich der Blechumformung werden zunehmend komplexer.

Eine globale Behandlung und Betrachtung von Prozessketten in der Blechumformung ist zwingend notwendig, um Synergieeffekte erschließen zu können.

Vom 19. bis 20. September 2013 findet daher das 6. Forming Technology Forum in Herrsching am Ammersee statt. Organisiert wird die internationale Tagung gemeinsam vom Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen (Prof. Dr. W. Volk, TU München) und dem Institut für virtuelle Produktion (Prof. Dr. P. Hora, ETH Zürich) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Eine Erweiterung und Verbesserung virtueller Planungsprozesse ist unabdingbar im Hinblick auf effizientere Strategien, sowohl für die Design- als auch für die Fertigungsprozesse. Damit können unnötige Schleifen und Fehler vorab vermieden werden. In diesem Zusammenhang ist die Kopplung von Fertigungsprozess und Bauteilfunktion von großer Bedeutung, um eine fertigungsgerechte Konstruktion zu gewährleisten, ohne dabei Funktion und Bauteilanmutung zu gefährden.

Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Entwicklungs- und Fertigungsstufen müssen geschaffen sowie eine sukzessive Informationsrückführung ermöglicht werden, damit Erkenntnisse innerhalb der Prozesskette verwendbar und übertragbar werden. Unter diesem Aspekt ist es besonders wichtig, erworbenes Wissen und Erfahrungen in die Design- und Konstruktionsphase von Werkzeugen einfließen zu lassen, um eine belastungsgerechte Werkzeugauslegung zu garantieren.

Insgesamt ermöglicht dies eine Reduzierung der Entwicklungszeit, gleichzeitig des Entwicklungsaufwandes, und auch eine Steigerung der Qualität. Dies ist essentiell für eine wettbewerbsfähige Blechumformung in Zukunft. Somit ist das strategische Thema der Konferenz sowohl für die in der Blechumformung tätige Industrie vielversprechend als auch für Forscher dieses Themenbereiches.

Der strategische Fokus des 6. Forming Technology Forums liegt auf der Modellierung von Prozessketten und Schnittstellen für die Blechumformung. Die Veranstaltung ist in zwei parallele Sessions geteilt: einer wissenschaftlich-akademischen und einer industriell-anwendungsorientierten. Dies gewährleistet neben einer umfassenden Darstellung aller relevanten Inhalte, eine gute Balance zwischen akademischen Ansätzen und der Umsetzung in der Praxis.

Konferenzsprache für die wissenschaftliche Session ist Englisch, während in der anwendungsorientierten Session der Vortragende die Wahl zwischen Englisch und Deutsch hat.

Informationen zur Tagung finden Sie unter http://www.dgm.de/forming.
Das wissenschaftliche Programm ist hier abrufbar: http://www.dgm.de/dgm/forming/images/6thFormingTechnologyForum_Program.pdf

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (http://www.dgm.de) ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Die DGM fördert mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungs- sowie Fortbildungsreihen den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Mit Exkursionen, vergünstigtem Zugang zu Fortbildungs- und Tagungsplätzen, einer Jugendvertretung (Jung-DGM) und speziellen Nachwuchsveranstaltungen unterstützt die DGM junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker. Die Fachausschüsse der DGM decken nahezu alle Materialklassen, Prozesstechniken zur Materialherstellung und -verarbeitung, Erkenntnis- und Anwendungsfelder im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ab.

Weitere Informationen
Mehr Informationen zur DGM finden Sie unter http://www.dgm.de oder können direkt bei der DGM angefordert werden.
Ansprechpartner Presse
Yvonne Burger / Miriam Leonardy
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Tel.: 069-75306-759
http://mailto:presse@dgm.de
Ansprechpartner Tagung
Alexia Ploetz
INVENTUM GmbH
Tel.: 0151-21227448
http://mailto:ftf@inventum.de
Weitere Informationen:
http://www.dgm.de/forming
- Mehr Informationen zur Tagung und Anmeldung
http://www.dgm.de/dgm/forming/images/6thFormingTechnologyForum_Program.pdf
- Das Tagungsprogramm
http://www.dgm.de
- Mehr erfahren über die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Yvonne Burger | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics