Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. Auflage der Internationalen Speichertagung IRES in Berlin

02.09.2011
Lösungen sind dringender nötig denn je

Vom 28. bis 30 November 2011 lädt EUROSOLAR in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW zur sechsten Auflage der International Renewable Energy Storage Conference (IRES) nach Berlin.

Die Konferenz zu Batterie- und Speichertechnologien hat sich inzwischen zum Treffpunkt für den Wissens- und Meinungsaustauschs über eine der Schlüsselfragen der künftigen Energieversorgung in der Fachwelt etabliert. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit 600 Teilnehmern aus der ganzen Welt. Erstmals wird die Konferenz im Berliner Congress Center (Alexanderstraße 11) ausgerichtet.

Das Grundproblem der Regenerativen Energien ist weiterhin, dass die Stromerzeugung nicht zu jeder Zeit gewährleistet ist: Kein Wind weht ununterbrochen, Sonnenlicht steht auch nicht ständig in der gleichen Intensität zur Verfügung. Notwendig ist daher die Energiespeicherung, die eine zeitliche Verschiebung zwischen Leistungsangebot und Nachfrage ausgleicht.

„Energie-Speicher sind von zentraler Bedeutung für den Ersatz fossil-atomarer durch regenerative Energieträger, sie werden weltweit neue Märkte für Erneuerbare Energien schaffen“, erklärte Irm Pontenagel, Geschäftsführerin von EUROSOLAR. „Wir müssen uns verstärkt den Energiespeicherungssystemen widmen, wollen wir Technologien für die Nutzung Erneuerbarer Energien wirtschaftlicher machen. Energiespeichersysteme sind dazu der Schlüssel“, so Dipl.-Ing. Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW. Die Experten aus dem In- und Ausland diskutieren über die technischen Möglichkeiten und Entwicklungsfortschritte der Speicherung aus regenerativen Quellen erzeugter Energie.

„Die beschleunigte Einführung von Erneuerbaren Energien erfordert gleichermaßen eine beschleunigte Entwicklung und Implementierung neuer, leistungsfähiger Speichertechnologien, “, sagte Irm Pontenagel. Die Tagung stellt unter anderem praxiserprobte und gleichermaßen innovative Lösungen vor.

Zudem geht es u.a. um klein- und großskalige Speicherlösungen für stationäre Anwendungen von der Lithium-Ionen-Batterie bis zur Speicherung von Wasserstoff oder synthetischem Methan (Power-to-Gas), die Verbindung von Energiespeicherung und Energieerzeugung in virtuellen Kraftwerken, die Rolle der Elektromobilität und die Wärmespeicherung. In diesem Zusammenhang werden auch die notwendigen politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen für die breite Einführung von Energiespeichern diskutiert. Die mehr als 90 Referenten kommen aus Deutschland, Frankreich, Kanada, USA, Belgien, Rumänien, Spanien, Marokko, Japan, Korea, der Schweiz und den Niederlanden.

Gerade im Zusammenhang mit der Entwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen hat die Technologie zur Energiespeicherung zuletzt erhebliche Fortschritte gemacht. „Hier wirkt der zunehmende Druck durch steigende Ölpreise motivierend auf Wissenschaft und Wirtschaft, gemeinsam und vor allem erfolgreich an Lösungen zu arbeiten“, so Schneider. So haben die Lithium-Ionen-Batterien erheblich an Leistungsfähigkeit gewonnen. Inzwischen können Li-Ionen-Batterien mit 150 Wh/kg mehr als doppelt so viel Energie speichern als die gängigen Nickelmetall-Hydrid-Batterien. Künftig gehe es nun darum, vorhandene Speichersysteme bekannt- und damit langfristig wirtschaftlich bzw. marktfähig zu machen.

Die IRES-Teilnahmegebühr beträgt zwischen 625 Euro (Eurosolar-Mitglieder) und 850 Euro (Nicht-Mitglieder).

Weitere Infos, Anmeldung und Programm bei:
EUROSOLAR,
Kaiser-Friedrich-Straße 11, 53113 Bonn,
Tel. 0228 / 36 23 73

Thomas Reisz | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.eurosolar.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung