Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. IT-Sicherheitstag Mittelstand am 22. September 2016 zu „Cyber-Risiken und -Angriffsszenarien"

19.09.2016

Am 22. September 2016 laden die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) und weitere regionale Kompetenzträger aus dem Bereich IT-Sicherheit – darunter die Technischen Hochschule Wildau – ab 10 Uhr zum 5. IT-Sicherheitstag Mittelstand 2016 nach Wildau ein. Die kostenfreie Veranstaltung im Hörsaal A001 der Halle 14 steht unter dem hochaktuellen Thema „Cyber-Risiken und -Angriffsszenarien“ und richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den neuen Bundesländern und Berlin.

Die Vorteile der digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien in Bezug auf eine erhöhte Arbeitseffizienz sowie die Erleichterung des beruflichen und privaten Alltags werden zunehmend überlagert von der Sorge über externe Angriffe auf Webseiten oder in der Cloud hinterlegte Daten.

Der 5. IT-Sicherheitstag Mittelstand behandelt deshalb in spannenden Kurzvorträgen und praktischen Demonstrationen von hochkarätigen Experten die wichtigsten Fragen der digitalen Gefahrenabwehr für KMU aus Industrie, Handel und Handwerk.

Aktive Gegenmaßnahmen wie Verschlüsselungstechnologien erfordern ein spezifisches Knowhow, um einen optimalen Schutz der eigenen IT-Infrastruktur gewährleisten zu können.

Die Themenpalette der ganztägigen Veranstaltung reicht von allgemeinen Praxistipps für die Sicherheit in IT-Netzwerken über die Bedeutung von Datenschutz und -sicherheit bis hin zu Cloud-Anwendungen und Industrie 4.0. Weitere Themen sind u. a. „Mobile Sicherheit“ und „Knowhow-Schutz in Unternehmen“.

Im Rahmen eines „Live-Hackings“ werden Methoden von Cyber-Angriffen auf IT-Systeme demonstriert.

Nähere Informationen zu Programm, Ablauf und Referenten finden Sie unter http://www.ebusinesslotse-ostbrandenburg.de und http://www.mynewsdesk.com/de/th-wildau/pressreleases/5-it-sicherheitstag-mittelstand-am-22-september-2016-an-der-technischen-hochschule-wildau-zum-thema-cyber-risiken-und-angriffsszenarien-1565340.

Der eBusiness-Lotse Ostbrandenburg bietet kleinen und mittleren Unternehmen in der Region Ostbrandenburg einen umfassenden kostenfreien Service zum Thema „Elektronischer Geschäftsverkehr“ (E-Business).

Eine besondere Zielstellung ist es, die Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Kompetenzen auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zu verbessern und ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Die Technischen Hochschule Wildau ist Wissenschaftspartner.

Weitere Informationen:

http://www.th-wildau.de

Dipl.-Ing. Bernd Schlütter | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung