Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Fachtagung: Gesundheit-Wirtschaft-Telematik

12.11.2010
Herausforderung Fachkräftemangel, Marktpotenzial Telemedizin und eine starke Psyche für den Arbeitsalltag

Ein kleines Jubiläum steht im Dezember vor der Tür. Der Verein Vernetzte Gesundheit richtet zum fünften Mal die Fachtagung „Gesundheit-Wirtschaft-Telematik“ aus. Auch in diesem Jahr werden aktuelle Themen des Gesundheitssektors vorgestellt, betrachtet und diskutiert.

Welche Auswirkung hat die Gesundheitsreform 2011 auf Ärzte, Krankenversicherungen und die Verbraucher? Zwischen Motivation und Burnout, wie viel Druck ist gesund, welche Bedeutung hat die Telemedizin und wie wirkt sich der Fachkräftemangel in der Gesundheitsbranche aus? Diese Fragen gewinnen stetig an Bedeutung und stellen einen immensen Diskussions- und Handlungsbedarf dar. Der Verein Vernetzte Gesundheit, Mitglied im Life-Sience-Verbund BioCon Valley, lädt interessierte Gäste und die Vertreter der Medien aus diesem Grund recht herzlich zu seiner 5. Fachtagung „Gesundheit-Wirtschaft-Telematik“ am Donnerstag, dem 2. Dezember 2010 ins Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ein.

Die Veranstaltung dient vor allem dem fachgebundenen Informationsaustausch und der kritischen Erörterung der Themen in den Kernsektoren Gesundheit, Wirtschaft und Telematik, in denen im Speziellen auf die Herausforderungen an die Psyche und die Gesundheit in der Arbeitswelt, auf modernes Personalmanagement als notwendige Reaktion auf den Fachkräftemangel im Gesundheitssektor und auf die Frage nach dem Marktwert der Telemedizin eingegangen wird.

Weitere Informationen unter http://www.gesundheit-wirtschaft-telematik.de
Tagungsbuchungen sind noch bis zum bis zum 19.November 2010 möglich.
Vernetzte Gesundheit e. V.
Geschäftsstellenleiter: Mario Schuldt
Pappelallee 1, 17489 Greifswald
T +49 3834-87 26 35
E mschuldt@vernetztegesundheit.de
http://www.vernetztegesundheit.de
BioCon Valley GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49 a
17489 Greifswald
T +49 3834-515 108
E hc@bcv.org
http://www.bcv.org
Fachtagung „Gesundheit-Wirtschaft-Telematik“
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, Martin-Luther-Straße 14
www.wiko-greifswald.de
Donnerstag, 2. Dezember 2010
10.00 Uhr - Eröffnung
Professor Dr. Dietmar Enderlein, Vorstandsvorsitzender Vernetzte Gesundheit e.V.,

Vorstandsvorsitzender MEDIGREIF Unternehmensgruppe

10.10 Uhr - Grußworte
Ulf Dembski, Senator für Jugend, Soziales, Bildung, Kultur und öffentliche Ordnung, Greifswald

Dr. Peter Kruse, Ministerium für Soziales und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

Die Gesundheitsreform 2011

10.30 Uhr
Aktuelle Problemlagen und Zukunftsperspektiven der medizinischen Versorgung in M-V

Dr. Dietrich Thierfelder, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

11.00 Uhr
Die Gesundheitsreform 2011 aus der Sicht der Krankenhausgesellschaft
Wolfgang Gagzow, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft M-V, Schwerin
11.30 Uhr
Auswirkungen der Gesundheitsreform auf eine Versorgerkasse
Jürgen Heese, Leiter Stabsstelle Unternehmenspolitik, AOK Berlin-Brandenburg - Die Gesundheitskasse, Potsdam
12.00 Uhr - Podiumsdiskussion
Referenten der Impulsreferate sowie Professor Dr. Dietmar Enderlein
Moderation Dr. Mark Richter,
Mitglied der wissenschaftlichen Fachbeiräte „Sozialversicherung und Gesundheitspolitik" und

„Betriebswirtschaftliche Planung" des Deutschen Medical Wellness Verbandes – DMWV e.V., Berlin-Chemie AG

Mittagspause 12.30 Uhr

13.15 Uhr - 15. 00 Uhr
Foren „Gesundheit“, „Wirtschaft“ und „Telematik“
Forum I „Gesundheit“ Psyche & Gesundheit in der Arbeitswelt
Moderation Dr. Jens Thonack,
FA für Allgemeinmedizin, Institut für Community Medicine, Universität Greifswald
1. Wie viel Druck ist gesund? - Zwischen Motivation und Burnout
Andreas Speck, Geschäftsführer des Landesverbandes Sozialpsychiatrie M-V e.V., Organisationspsychologe, Rostock
2. Von der Diagnose in die Behandlung
Jana Bastin, OÄ des MEDIGREIF Inselklinikums „Haus Kulm“ Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Seebad Heringsdorf
3. Medizinische und psychologische Therapie
PD Dr. Jens M. Langosch, CA des Evangelischen Fachkrankenhauses Bethanien, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Geriatrie, Greifswald
4. Der Weg in Richtung Work-Life-Balance
Madlén Steinbrückner, carpe diem Institut für Gesundheitsförderung und Stressmanagement, Greifswald
Forum II „Wirtschaft“ Personalgewinnung auf dem Gesundheitsmarkt
Moderation Professor Dr. Manfred J. Matschke,
ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebliche Finanzwirtschaft, insb. Unternehmensbewertung der Universität Greifswald
1. Demographischer Wandel & Fachkräftemangel – Anforderungen an den Standort Vorpommern und an die Wirtschaft

Rolf Kammann, Geschäftsführer der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH, Greifswald

2. Mehr Personal ans Meer - Durchstarten in M-V. Eine Kampagne des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus M-V und der Industrie- und Handelskammern

Jochen Freese, Referatsleiter Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus M-V, Schwerin

3. Menschen finden & binden
Kathrin Geitz, Geschäftsführerin SCRIPT Agentur für Personalmanagement, Greifswald
4. Ausgelagertes Personalmanagement - Eine Erfolgsgarantie?
Bernd Heiden, Stellv. Landesvorsitzender M-V des Rings der Arbeitsvermittler e.V., Schwerin
Forum III „Telematik“ Marktwert Telemedizin
Moderation Professor Dr. Hans-Jochen Brauns,
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e.V. (DGTelemed), Berlin
1. Status, Stellenwert und Potenziale
Dr. Neeltje van den Berg,
Integrierter Funktionsbereich Telemedizin (IFT), Institut für Community Medicine der Universität Greifswald
2. Ökonomische Bedeutung der Telemedizin am Beispiel des IFT
Professor Dr. Steffen Fleßa, Lehrstuhl für ABWL und Gesundheitsmanagement der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald
3. Chancen der Telemedizin – Erfahrungen eines Lösungsanbieters
Diplom-Ingenieur Gerhard W. Meyer, Geschäftsführer MEYTEC GmbH Informationssysteme, Seefeld
4. AAL Ambient Assisted Living – Marktpotenziale und Zukunftsszenarien
Dr. Monika Huber, VDI/ VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
15.00 Uhr Kaffeepause
Ca. 15.30 Uhr - Auswertung der Foren
Ca. 16.15 Uhr - Ende der Veranstaltung

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org
http://www.gesundheit-wirtschaft-telematik.de
http://www.vernetztegesundheit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"
20.11.2017 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Technologievorsprung durch Textiltechnik
17.11.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mehr Sicherheit beim Fliegen dank neuer Ultraschall-Prüfsysteme

20.11.2017 | Maschinenbau

Spin-Strom aus Wärme: Neues Material für höhere Effizienz

20.11.2017 | Physik Astronomie

Satellitenbilder zur Erfassung von Biodiversität nur bedingt tauglich

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie