Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

46. Kongress der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung in Chicago

15.07.2009
Die Internationale Psychoanalytische Vereinigung (IPV) hält ihren 46. Kongress vom 29. Juli bis zum 1. August 2009 im Hyatt Regency McCormick Place in Chicago zum Thema "Psychoanalytische Praxis: Angleichungen und Unterschiede" ab.

In der Stadt mit dem Beinamen "die Windreiche" versammeln sich damit erstmals die weltweit führenden Psychoanalytiker; Kandidaten, Wissenschaftler und Angehörige anderer psychotherapeutischer Berufe. Während des Kongresses findet die Amtseinführung des neuen IPV-Präsidenten, des kanadischen Psychoanalytikers und bekannten Autors Professor Charles Hanly aus Toronto statt.

"Der Chicagoer IPV-Kongress führt internationale Experten auf der Suche nach den tief liegenden Ursachen seelischen Leidens und nach Möglichkeiten der Heilung zusammen, und dies zu einem Zeitpunkt, da neue Forschungs- und Behandlungsergebnisse die Wirksamkeit der psychoanalytischen Kur bestätigen", sagt Professor Hanly. "Erst jüngst haben deutsche Wissenschaftler 34 Forschungsstudien überprüft und festgestellt, dass die psychoanalytische Behandlungsform langfristig äußerst wirksame Resultate zeigt" (New York Times vom 1. Oktober 2008).

Der 46. IPV-Kongress ist ein interdisziplinäres Ereignis, das sich über dreieinhalb Tage erstreckt, mehr als 150 Veranstaltungen umfasst und allen an der Psychoanalyse Interessierten offen steht - Ausübenden und Lernenden, IPV-Mitgliedern und Nichtmitgliedern. Der Vorkongress mit kleinen Fallgruppen findet vom 27. bis zum 29. Juli statt und richtet sich nur an IPV-Mitglieder und IPV-Kandidaten.

Die Tagung bietet eine stattliche Auswahl von Podiumsveranstaltungen, beispielsweise zur Behandlung von Kindern mit ADHS, zur Behandlung von Jugendlichen mit schweren Störungen, zu den vielen Gesichtern der Gewalt in den Filmen von David Cronenberg, zu Männlichkeit und Weiblichkeit in den Filmen Pedro Almodóvars, zum psychoanalytischen Behandlungsprojekt für Soldaten aus dem Irak und aus Afghanistan, zum Schulgemeinschaftsprojekt für friedliche und lernstarke Schulen. Mitglieder der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV) als Zweig der IPV sind maßgeblich an Panels zur Psychoanalytischen Forschung beteiligt, z.B. zu Auswirkungen der chinesischen Kulturrevolution, zur Neuropsychoanalyse und zu ADHS bei Kindern. Als Psychoanalytikerin im Format "Meet the Analyst" interessiert sich die Internationale Gemeinschaft für Ilse Grubrich-Simitis, Psychoanalytikerin aus Frankfurt, die unter anderem für die Edition der Werke Sigmund Freuds im Fischer Verlag zuständig war.

"Die psychoanalytische Praxis hat sich in den vergangenen hundert Jahren enorm gewandelt", sagt Abel Fainstein, Vorsitzender des Kongress-Programmkomitees. "In Chicago wollen wir verschiedene Weisen des Praktizierens sowie des Verstehens der Psychoanalyse-Patienten erörtern."

Der scheidende IPV-Präsident, Cláudio Laks Eizirik, leitet den Kongress; die Schlüsselvorträge halten der herausragende chilenische Kliniker und Forscher Juan Pablo Jiménez (über Wandlungen der psychoanalytischen Behandlung), der ausgezeichnete amerikanische Kliniker, Gelehrte und Humanist Warren Poland (über das psychoanalytische Fragen) sowie einer der führenden europäischen Analytiker, der italienische Experte Antonino Ferro (über Behandlungsstrategien).

Internationale Psychoanalytische Vereinigung
Die IPV ist die weltweit wichtigste akkreditierende und regulierende Körperschaft der Psychoanalyse. Ihre Aufgabe ist es, die ungebrochene Entwicklung und Lebenskraft der Psychoanalyse zum Wohle der Patienten sicherzustellen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit ihren 70 Zweigorganisationen in 33 Ländern setzt sich die IPV für ihre 12.000 Mitglieder ein.
Kontakt:
Courtney Lawrence
Arment Dietrich, Inc.
Tel.: +1 (312)787-7249
E-Mail: clawrence@armentdietrich.com
Quelle: Deutsche Psychoanalytische Vereinigung e.V. (DPV)

| DPV
Weitere Informationen:
http://www.ipa.org.uk/congress
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen

12.12.2017 | Medizin Gesundheit

Mit Drohnen Wildschweinschäden schätzen

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Tumoren ordentlich einheizen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie