Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

45. DDG-Tagung: Regelmäßige Bewegung verbessert Insulinwirkung bei Diabetes

05.05.2010
Schon wenig Sport kann viel bewirken

Neben einer gesunden Ernährung gehört Sport zu den wichtigsten Begleitmaßnahmen in der Behandlung des Typ-2-Diabetes. Die Rolle von körperlicher Aktivität für die Prävention und Therapie von Diabetes mellitus ist ein Schwerpunkt der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG), die vom 12. bis 15. Mai 2010 in Stuttgart mit tausenden Ärzten stattfindet.

Einen Ausblick auf den Kongress bietet vorab eine Pressekonferenz am 6. Mai 2010 im Stuttgarter Marienhospital. Unter anderem greift darin auch die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, das Thema Sport gegen Diabetes auf.

Typ-2-Diabetes entsteht, wenn das Blutzucker regulierende Hormon Insulin in seiner Wirkung abgeschwächt ist oder nicht mehr in ausreichender Menge gebildet wird. Sport verbessert die Insulinwirkung und entlastet dadurch die Insulin produzierenden Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse, erklärt Professor Matthias Blüher, Hormonexperte von der Universität Leipzig im Vorfeld des Kongresses der DDG. Denn körperliche Bewegung führe dazu, dass die Muskeln vermehrt Zucker aufnehmen und Fettgewebe - vor allem am Bauch - abgebaut wird. Die beste Wirkung auf die Taille werde erzielt, wenn gleichzeitig die Energiezufuhr über eine Diät eingeschränkt werde, so der Experte.

Patienten sollten etwa 1000 Kilokalorien pro Woche zusätzlich durch Sport verbrauchen. Das sei durch ein individuell angemessenes Programm erreichbar. Wichtig sei, dass der Diabetiker durchhält.

Während der 45. Jahrestagung der DDG lädt ein Bewegungsparcours auf dem Kongressgelände auch die Tagungsteilnehmer dazu ein, etwas für ihre Fitness zu tun. Diesen und weitere Highlights des Kongresses thematisieren Experten der DDG auf der morgigen Pressekonferenz der DDG im Marienhospital. Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann erörtert darin unter anderem, welche Rolle Sport für jeden einzelnen Bürger in der Bekämpfung und Vorbeugung von Übergewicht und Diabetes spielt.

Terminhinweise:

Vorab-Pressekonferenz der DDG
am Donnerstag, den 6. Mai 2010, von 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Konferenzraum St. Maria (Raum 128), Marienhospital Stuttgart, Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH, Böheimstr. 37, 70199 Stuttgart
Highlights der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft:
Bewegung hilft heilen - mehr Fitness für eine bessere Prognose bei Diabetes
Professor Dr. med. Michael Nauck, Tagungspräsident 45. Jahrestagung der DDG, Bad Lauterberg im Harz
Neue Medikamente in der Diabetestherapie:
Wirkungsvoll den Blutzuckerspiegel regulieren und das Gewicht senken Professor Dr. med. Monika Kellerer, Schriftführerin DDG, Marienhospital Stuttgart
Die Qualität der Versorgung weiter verbessern:
Menschen mit Diabetes unterstützen, Folgeerkrankungen vorbeugen PD Dr. med. Rainer Lundershausen, Pressesprecher DDG, Erfurt

Mit Sport Übergewicht und Erkrankungen wie Diabetes vorbeugen: Das Sportamt Stuttgart als Partner für Bürger in allen sportlichen Belangen Dr. Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Stuttgart

Symposium:

Vom Sprechzimmer bis zur aktiven Bewegung - Menschen mit Diabetes auf dem Weg zu einem aktiven Lebensstil Freitag, 14. Mai 2010, von 9.00 bis 10.30 Uhr Saal "Naunyn" des Internationalen Congresscenters Stuttgart (ICS) Messepiazza, 70629 Stuttgart

Julia Hommrich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ddg2010.de
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics