Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Hoyerswerdaer Schlaganfalltag – Innovative Schlaganfallbehandlung

26.07.2011
Das Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda mit seiner Abteilung Stroke Unit/Neurokardiologie und die Hochschule Lausitz (FH) veranstalten am Sonnabend, 17. September 2011, den 4. Hoyerswerdaer Schlaganfalltag.

Die Gemeinschaftsveranstaltung ist mit dem Thema „Innovative Schlaganfallbehandlung“ überschrieben und beginnt um 9 Uhr im Konferenzraum des Lausitzer Seenland Klinikums, Maria-Grollmuß-Straße 10, 02977 Hoyerswerda. Auf das anspruchsvolle wissenschaftliche Programm folgt ab 14 Uhr ein öffentliches Bürgerforum Schlaganfall/Herzinfarkt.

Der Schlaganfall, also der Verschluss von Blutgefäßen im Gehirn, wird laut Weltgesundheitsorganisation wegen der zunehmenden Alterung der Bevölkerung zur Epidemie des 21. Jahrhunderts.

Seit mehr als 15 Jahren arbeiten die Hochschule Lausitz und das Klinikum in Hoyerswerda auf dem Gebiet der Medizinischen Informatik und der klinisch medizinischen Forschung eng zusammen. Seit drei Jahren besteht eine Schlaganfallspezialstation in Hoyerswerda, seit mehr als einem Jahr ist sie zertifiziert. Das bedeutet, dass alle Teilprozesse, die mit der Schlaganfallbehandlung zusammenhängen, genau festgeschrieben sind und das Gesamtgeschehen einer fortwährenden Qualitätskontrolle unterliegt.

Vom Auftreten der ersten Symptome über die Alarmierung und das Eintreffen des Rettungsdienstes, die Diagnose vor Ort, die Vorwarnung an die Spezialklinik bis zur Ankunft in der Rettungsstelle und zum Empfang durch die Spezialisten, die Feststellung des Zustandes des Patienten und möglicher Vor- und Begleiterkrankungen wird alles - auch die Diagnostik- und Therapieabläufe in der Klinik, Behandlungseffekte und sich anbahnende Komplikationen - EDV-technisch festgehalten und fortwährend ausgewertet, um als Diagnose- und Handlungsvorschlag wieder zur Verfügung zu stehen.

Die Arbeit auf der Stroke Unit in Hoyerswerda wird durch eine entsprechende Software unterstützt. Auf sie kann von jedem ärztlichen Arbeitsplatz zugegriffen werden. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt von Neurologischer Klinik der TU Dresden (medizinische Grundlagen), Hochschule Lausitz (Informations- und Rechentechnik) und Lausitzer Seenland Klinikum (medizinische Praxis).

Der 4. Hoyerswerdaer Schlaganfalltag soll einen Einblick in das Zusammenspiel von medizinischer Forschung, Medizinlogistik und medizinischer Praxis geben und Ergebnisse und Tendenzen in der Schlaganfallbehandlung diskutieren.

Eine neue Qualität in der Schlaganfallbehandlung wird sich auf drei Ebenen zeigen:

1. Übergang zu einer wirklichen Differenzialtherapie der verschiedenen Spielarten des Schlaganfalls und in diesem Zusammenhang auch die breite Einführung von innovativen Therapieformen (bis hin zur mechanischen Beseitigung des Blutgerinnsels).

2. Stärkere Beachtung der Schlaganfallbegleit- und Folgeerkrankungen. Damit verbunden entstehen neue Fachgebiete, so die Neurokardiologie und Neurolaryngologie.

3. Entwicklung einer neuen Logistik der Schlaganfallbehandlung: Seit Mitte des Jahres 2010 wird der deutschlandweite Übergang von 180 rein neurologisch zertifizierten Stroke Units zu 60 neurokardiologischen/neuroangiologischen Zentren vorbereitet.

Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt in den Händen von Chefarzt Dr. Olaf Altmann und Prof. Dr. Fritjof Reinhardt, die auch Gesprächspartner im Rahmen des Bürgerforums Schlaganfall/Herzinfarkt sind. Schirmherr ist der Präsident der Hochschule Lausitz, Prof. Dr. Günter H. Schulz, der wiederum den 4. Hoyerswerdaer Schlaganfalltag eröffnet.

Organisationsbüro:
Lausitzer Seenland Klinikum GmbH
Klinik für Kardiologie und Angiologie
Chefarztsekretariat: Kerstin Groba
Telefon: 03571 44-3238
E-Mail: olaf.altmann@seenlandklinikum.de
Weitere Informationen:
Prof. Dr. Fritjof Reinhardt
Telefon: 03573 752 150
E-Mail: profreinhardt@web.de

Ralf-Peter Witzmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-lausitz.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Technologievorsprung durch Textiltechnik
17.11.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS
17.11.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte