Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. EUROFORUM-Konferenz: Die Non-Profit-Organisation

15.12.2008
Zurechnungen der Erträge bei ausländischen Stiftungen entfallen
22. und 23. Januar 2009, Hotel Königshof, Bonn
2009 bleibt das Gemeinnützigkeitsrecht durch Veränderungen in vielen Bereichen in Bewegung. Mit Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes 2009 ändert sich unter anderem § 15 des Außensteuergesetzes (AStG). Hier gilt bisher für ausländische Familienstiftungen, dass die Erträge einer Stiftung den im Inland ansässigen Stiftern oder Begünstigten zuzurechnen sind.

Dass heißt, sie erhöhen die Einkünfte der Stifter oder der Begünstigten. Die vorgesehene Änderung des § 15 AStG des Jahressteuergesetzes 2009 sieht den Wegfall der Zurechnung vor, wenn die Stiftung den Sitz oder die Geschäftsleitung in einem Staat der Europäischen Union hat und es nachweislich keine Scheinstiftung ist. Die Gesetzesänderung ist aufgrund der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) notwendig geworden, allerdings bleibt die Besteuerung der Zuwendungen der Stiftung unberührt. (www.bundesfinanzministerium.de)

Auf der 4. EUROFORUM-Jahrestagung „Die Non-Profit-Organisation 2009“ am 22. und 23. Januar 2009 in Bonn erläutert der Steuerrechtsexperte und Vorsitzende der Jahrestagung Prof. Dr. Rainer Hüttemann (Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn) die zahlreichen Änderungen mit Auswirkungen auf die gemeinnützigen Organisationen.

Ingo Graffe (Finanzministerium Rheinland-Pfalz) wird detailliert die Neuerungen im Gemeinnützigkeitsrecht vorstellen und dabei unter anderem auf das Jahressteuergesetz 2009 und Änderungen des Anwendungserlasses zur Abgabeordnung eingehen. Außerdem beantwortet der Vertreter des Rheinland-Pfälzischen Finanzministeriums aktuelle Fragen zu dem „Hilfe für Helfer-Gesetz“.

An einem der drei Thementische stellt Ralf Klaßmann (BDO Warentreuhand AG) Vor- und Nachteile der Gemeinnützigkeit aus steuerlicher Sicht dar. Den Problembereich Mittelverwendung und Nachweisführung behandelt Andreas Kümpel (Oberfinanzdirektion Rheinland). Er erörtert u.a. die Zuordnung von Ausgaben, die Mittelfehlverwendung sowie gemeinnützigkeitsrechtliche Rücklagen.
Aktuelle Zweifelsfragen zur Gemeinnützigkeit, wie Mittelbeschaffungskörperschaften, Problembereiche beim Zweckbetrieb oder auch Abgrenzungsfragen bei Werbung und Sponsoring behandelt Horst Eversberg (Finanzministerium des Landes NRW). Die neuen gesetzlichen Regelungen bei der Gemeinnützigkeit in Europa stellt Dr. Stephan Schauhoff (Flick Gocke Schaumburg), Vorsitzender des zweiten Veranstaltungstages, dar. Unter anderem erläutert er die Vorgaben des EuGH und die Umsetzung durch den deutschen Gesetzgeber.

Das vollständige Programm ist abrufbar unter:
www.euroforum.de/inno-npo09

Weitere Informationen:
Sabrina Mächl
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: presse@euroforum.com


EUROFORUM

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/npo09

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise