Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Deutsches Forum innenraumhygiene

01.03.2013
Viel Raum für Diskussionen und Plattform für Innovationen

Am 19. und 20. Februar 2013 erhielten Architekten, Ingenieure, verarbeitendes Gewerbe und Betreiber gemeinsam einen umfassenden Überblick über Lösungen zur Wohngesundheit.

Die kombinierte Kongressveranstaltung mit begleitender Fachausstellung an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen brachte Besucher, Aussteller und Referenten miteinander ins Gespräch. Über 1.000 Fachbesucher aus ganz Deutschland nutzten die Plattform für gesundes Bauen und Wohnen. Der Kongress steht seit 2007 unter der Schirmherrschaft des Umweltbundesamtes. In diesem Jahr wurde zum zweiten Mal der Europäische Innenraumhygienepreis verliehen.

Das 4. Deutsche Forum bot wieder viel Raum für aktuelle Diskussionen. Im Mittelpunkt standen dabei Zielkonflikte, die sich aus der Erfüllung von Normvorgaben ergeben. Bei jeder größeren Sanierung sind die Konsequenzen insbesondere für die Gebäudehülle zu beachten. Die energetischen Anforderungen führen aber zu immer luftdichteren Gebäuden. Experten der unterschiedlichsten Fachdisziplinen betonten auf dem Forum die Kehrseite konsequenter Energieeinsparung. „Wir haben gemeinsam die Pflicht, die Bevölkerung bei der Energieeinsparung zu unterstützen. Nur Konzepte, die gleichzeitig gesund und energiesparend sind, können gegenüber dem Verbraucher verantwortet werden und setzten sich dann auch am Markt durch," so Dr. Andreas Gies vom Umweltbundesamt anlässlich seiner Festrede am ersten Kongresstag.

Fokus Trinkwasser und Raumluft

Aufgrund der hohen Frequentierung der Vortragsreihen Trinkwasserhygiene und Raumlufthygiene wurden diese 2013 an beiden Kongresstagen mit insgesamt zehn Fachvorträgen angeboten. Darüber hinaus gab es die Foren Schimmelpilze, Oberflächen (Boden, Wand, Decke), Reinigung sowie Planung und Recht. „Die Vielfalt unserer Kongressthemen und die damit verbundene Anwesenheit von Experten aus den unterschiedlichsten Branchen haben wir für spannende Diskussionsrunden genutzt. Zum Beispiel für die aktuelle Frage, ob Energieeinsparung und das Bestreben nach Trinkwasserhygiene in einem Widerspruch zueinander stehen. Dabei geht es im Kern um die Vorgaben zweier Bundesverordnungen, der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) und der Energieeinsparverordnung (EnEV) und um die Frage, ob Warmwasserspeicher zum Beispiel in Verbindung mit Solaranlagen noch hygienisch zu betreiben sind. Der zunehmende Diskussionsbedarf zeigt uns die Komplexität des Themas Innenraumhygiene und ist für uns ein klares Signal für seine wachsende Bedeutung in einer Vielzahl von Branchen und Gewerken“, so Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer Fachverband Sanitär Heizung Klima NRW und Initiator des Forums.

Innovative Messtechnik, ein kluges Werkzeug und ein branchenübergreifendes Workshop-Konzept

Der Arbeitskreis Innenraumhygiene präsentierte im Rahmen der Veranstaltung die drei Preisträger des 2. Europäischen Innenraumhygiene-Preises. Mit der Preisverleihung werden unternehmerische und technologische Leistungen auf dem Gebiet der Innenraumhygiene gefördert und gewürdigt. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wurde das Institut für Innenraumdiagnostik von Dr. Wolfgang Lorenz für eine Online-Gebäudeüberwachung zur Vorbeugung von Schimmelpilzschäden mittels W-LAN Messtechnik. Ausgezeichnet wurde die Nocon Evotec GmbH Sanitär Heizung Klima für die Entwicklung einer Montageschleuse zum hygienischen Arbeiten an Trinkwasserinstallationen sowie die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg, die als erste örtliche Handwerksorganisation ein durchstrukturiertes thematisches Unterstützungskonzept mit innungsübergreifenden Workshops für die angeschlossenen Handwerksunternehmen zum Thema Innenraumhygiene aufgelegt hat.

Weitere Informationen:

Deutsches Forum innenraumhygine:
http://www.innenraumhygiene.com

Institut für Innenraumdiagrnostik:
http://www.innenraumdiagnostik.de

Nocon EvoTec GmbH:
http://www.montageschleuse.de
Kreishandwerkerschaft Höxter Warburg:
http://www.kh-hx.de

Martin Ittershagen | Umweltbundesamt (UBA)
Weitere Informationen:
http://www.innenraumhygiene.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics