Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit „3D in Motion“ im Zeppelin von Shanghai quer über den Erdball nach Baden-Württemberg

27.07.2010
VISENSO realisiert ersten interaktiven 3D-Stereo Film für Baden-Württemberg Auftritt auf der Weltausstellung Expo 2010

Die Weltausstellung EXPO 2010 vom 1. Mai bis 31. Oktober 2010 in Shanghai steht unter dem Motto „Better City, Better Life“. Damit soll der Wunsch der Menschheit nach einem besseren Leben in den Städten der Zukunft aufgegriffen und Konzepte zur nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung eingefordert werden. Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg hat VISENSO den interaktiven 3D-Stereo Film "Our ideas for a better life in the city" realisiert.

Baden-Württemberg präsentiert sich auf der Expo als Teil des Freiburg-Standes in der „Urban Best Practices Area“. Über eine Stereoprojektion können die Besucher hier im sogenannten „Baden-Württemberg-Kubus“ auf eine virtuelle Entdeckungsreise gehen. In einem Zeppelin fliegen sie über verschiedene Länder zunächst nach Deutschland – dann weiter über Berlin nach Baden Württemberg. Auf der Reise begegnen den Fluggästen bekannte Sehenswürdigkeiten, Produkte und Technologien, die als "Motion-Ride" interaktiv erlebt werden können. Gelandet wird schließlich in Freiburg, wo sich die Brücke zum Freiburger Messestand schließt. Hier angekommen können die Besucher interaktiv über „Winken“ bestimmen, welches Thema sie weiter vertiefen möchten: Nachhaltige Stadtentwicklung, Mobilität oder Produktion. Die baden-württembergischen Wappentiere Greif und Hirsch fungieren als Animateure. Eine Webcam misst die (Wink-) Bewegungen und bestimmt via Bildverarbeitung einen „Pegelstand“ ähnlich einem Applausometer, der letztendlich darüber entscheidet, mit welcher Sequenz der Film fortgesetzt wird.

Mit dem Expo-Projekt setzt der Stuttgarter Visualisierungsexperte VISENSO die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Landesgesellschaft BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, dem strategischen Partner der Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche, fort. Im Zuge des Creativity World Forums im vergangenen Dezember realisierte VISENSO eine 3D-Präsentation für BIOPRO, die erstmals die Technologie-Initiativen in Baden-Württemberg interaktiv erfahrbar machte. Beim Expo-Filmprojekt zeichnete sich BIOPRO jetzt für die Erstellung der Themeninhalte und deren Abstimmung mit den zuständigen Ministerien verantwortlich.

Für die technische Realisierung hat VISENSO mit Aldinger & Wolf, AV Medien, Labor Weltenbau und Heinrich Ruoff (alle Stuttgart), die führenden Akteure der baden-württembergischen Kreativwirtschaft in den Bereichen Architektur, Film, Interaktion und Visualisierung zusammengeführt.

Für Unternehmen oder Institutionen, die sich auf der Expo präsentieren möchten, erstellt VISENSO ab sofort im Auftrag Stereofilme, die laufend in die „3D in Motion-Toolbox“ integriert und „remote“ aus Stuttgart gesteuert werden können.

Auch Interessierte, die die Expo in Shanghai nicht persönlich besuchen können, haben die Möglichkeit einen Teil der Expo mitzuerleben. Ab sofort kann man den Expo-Film auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums in 2D-Qualität betrachten. In Kürze wird über die VISENSO Homepage via Webcam ein direkter Einblick in den Expo-Kubus in Shanghai möglich. Interessenten, die den Film gerne in interaktiver 3D-Stereo Qualität erleben möchten, lädt VISENSO zu sogenannten „Mini-Expo-Events“ in das VISENSO Expo-Headquarter in Stuttgart-Vaihingen ein. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Über VISENSO:

Die VISENSO GmbH ist einer der führenden Anbieter von Visualisierungs- und Virtual-Reality (VR)-Software und Komplettlösungen (Soft- und Hardware). Im Geschäftsbereich "Immersive Engineering" entwickelt VISENSO Werkzeuge, die Ingenieure bei der Evaluierung komplexer digitaler Produktdaten im Entwicklungsprozess bestmöglich unterstützen - egal ob lokal bei der VR-Visualisierung oder kooperativ mit weltweit vernetzten Partnern. Das Kernstück hierfür bildet die VR-Software COVISE. Ob Großkonzern oder Mittelstand - VISENSO bietet auf die spezifischen Anforderungen zugeschnittene VR-Komplettlösungen zu erschwinglichen Preisen. Zu den Kunden zählen u.a. Audi, BMW, Daimler, Dieffenbacher, Faurecia, Festo, Miele, Porsche, Stihl und Voith Hydro sowie zahlreiche namhafte Forschungseinrichtungen, wie bspw. FH Aalen, Fraunhofer IPA, IPT und LBF, ETH Zürich, HS Luzern und IWR Heidelberg. Mit ihren zahlreichen Funktionen und Schnittstellen legt COVISE den Grundstein für einen Einsatz der VRTechnologie über die gesamte Prozesskette. Von Design, Berechnung, Konstruktion und Prototypenbau über Fertigungsplanung und Werkzeugherstellung bis hin zum Marketing und Vertrieb. Im Geschäftsbereich "Immersive Selling" kreiert VISENSO auf der Basis von COVISE virtuelle, interaktive Produkterfahrungswelten, die auf Messen, in Show-Rooms und zunehmend auch auf mobilen, 3D-fähigen Endgeräten präsentiert werden können. Komplexe Produkte und Technologien werden durch den Einsatz modernster Visualisierungs- und Interaktionstechnologien emotional erfahrbar. Im Geschäftsbereich "Immersive Teaching" adaptiert VISENSO die industrielle VR-Software COVISE auf die Anforderungen der Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche sowie der Erwachsenenbildung. Neben interaktiven VR-Erlebniswelten, die u.a. im Europapark in Rust oder bei der experimenta in Heilbronn eingesetzt werden, steht mit dem Produkt "CYBER-CLASSROOM" eine 3D-Lernumgebung für Schulen und Hochschulen zur Verfügung, die insbesondere komplexe Themen aus dem Bereich NWT (Naturwissenschaft und Technik) immersiv und interaktiv erlebbar macht.

Als Initiator und Mitglied des Virtual Dimension Center Fellbach und TZ St. Georgen unterstützt VISENSO aktiv eine Bündelung der regionalen VR-Kompetenzen zugunsten des Know-How Transfers in den Mittelstand.

Pressekontakt:
Andrea Paul
konkretum. agentur für kommunikation
Oberlohnstraße 3
d-78467 Konstanz
Telefon: +49 (0)7531 - 36 30 671
Telefax: +49 (0)7531 - 36 30 672
Mobil: +49 (0)179 - 515 18 21
E-Mail: ap@konkretum.com

Andrea Paul | konkretum. agentur
Weitere Informationen:
http://www.visenso.de
http://www.wm.baden-wuerttemberg.de/baden-wuerttemberg-auf-der-expo-2010/230066.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie