Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

300 Wissenschaftsmanager etablieren Netzwerk

04.11.2011
„Wir leisten Management im Dienste der Wissenschaft“: Das „Netzwerk Wissenschaftsmanagement!“ positioniert sich bei seiner Auftakttagung am 03. und 04. November 2011 in Berlin.

Rund 300 Wissenschaftsmanagerinnen und -manager sind gestern und heute der Einladung des Netzwerks Wissenschaftsmanagement nach Berlin in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gefolgt.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein „4-Punkte-Manifest“ vorgestellt, das auf die Festigung und weitere Professionalisierung des Berufsfeldes Wissenschaftsmanagement zielt. Das Manifest betont, dass Erfolge in der Wissenschaft heute auch eines kundigen Wissenschaftsmanagements bedürfen. Dabei steht das Wissenschaftsmanagement im Dienst der Wissenschaft und orientiert sich an deren Erfordernissen und Entwicklungen. Um das Berufsfeld Wissenschaftsmanagement weiter zu professionalisieren, sind neben Möglichkeiten der Weiterbildung auch attraktive Karrierewege zu etablieren. Diese Entwicklungen wird das „Netzwerk Wissenschaftsmanagement“ aktiv vorantreiben. Für das Arbeitsprogramm des Netzwerks wurden zudem im Lauf der Tagung konkrete Themen für 2012/2013 gesammelt und kompetente Vertreterinnen und Vertreter zur Mitarbeit gewonnen.

„Wir freuen uns, dass so viele Wissenschaftsmanagerinnen und -manager aus ganz Deutschland und aus vielen verschiedenen Einrichtungen zu unserer Auftakttagung gekommen sind. Mit Ihrem Knowhow und Ihrem Engagement tragen sie dazu beitragen, diese übergreifende Vereinigung für das Wissenschaftsmanagement schnell wachsen zu lassen“, so Isabel Müskens, erste Vorsitzende des Vereins. „Wir sind davon überzeugt, dass damit auch das Berufsbild Wissenschaftsmanagement und seine Bedeutung für erfolgreiche Wissenschaft deutlicher sichtbar wird.“ Nach dem Prinzip „Lernen durch vernetzen“ sollen sich im Netzwerk Wissenschaftsmanagement die verschiedensten Funktionen und Bereiche im Wissenschaftsmanagement ebenso austauschen wie Führungskräfte mit Neueinsteiger. Der Verein dient dabei als Plattform, um etwa wechselseitige Hospitationen und Site Visits zu organisieren. Eine jährliche Tagung soll als „Branchentreffen“ zum festen Termin im Veranstaltungskalender der Wissenschaftsmanagerinnen und -manager werden.

Die Auftakttagung bot hochrangige Keynote-Speakers aus dem In- und Ausland, anregende Podiumsdiskussionen und intensiven Austausch in Arbeitsgruppen. Sie wurde begleitet durch Stände und Präsentationen von bestehenden funktionsspezifischen Netzwerken, Weiterbildungsanbietern und anderen wissenschaftsnahen Organisationen. Die Tagung wurde unterstützt vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und weiteren Sponsoren.

Informationen zum Verein und zu den Zielen sowie Aktivitäten des Netzwerks sind unter http://www.netzwerk-wissenschaftsmanagement.de abrufbar.

Kontakte zum Verein können unter vorstand@netzwerk-wissenschaftsmanagement.de und info@netzwerk-wissenschaftsmanagement.de aufgenommen werden.

Telefon: 0441/ 798 24 47

Frank Stäudner | idw
Weitere Informationen:
http://www.netzwerk-wissenschaftsmanagement.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie