Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

300 Wissenschaftler zur Mineralogentagung in Halle erwartet

09.09.2009
Vom 13. bis zum 16. September 2009 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) die 87. Tagung der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) statt.

300 Wissenschaftler aus 10 Ländern - darunter 100 Nachwuchswissenschaftler - kommen aus diesem Anlass nach Halle. Sie erwartet ein umfangreiches und interessantes Vortragsprogramm mit Postern, Workshops, Symposien sowie verschiedene Fachexkursionen.

Eröffnet wird der Kongress am Montag, 14. September, um 9 Uhr im Audimax (Universitätsplatz). "Neben Geochemie und Petrologie werden unter anderem Mineralphysik, Lagerstättenkunde, Umweltmineralogie und technische Mineralogie Themen der Tagung sein", sagt Dr. Thomas Degen, Mitglied des Organisationskomitees.

Die Mineralogie nimmt in den modernen Wissenschaften und der Wirtschaft eine entscheidende Position ein. Sie ist eine interdisziplinäre experimentelle Naturwissenschaft, die Physik, Chemie und Geologie verbindet. Mineralogen leisten heute wichtige Beiträge zu wirtschaftlichen Brennpunkten wie der Rohstoffexploration oder zu Fragen nachhaltiger Entwicklung wie beim Thema der Bergbauseen.

Ein öffentlicher Abendvortrag von Prof. Dr. Ernst Pernicka von der Universität Tübingen und dem CEZ Mannheim wird sich mit geochemischen Spuren in Metallen und der Herkunftsbestimmung archäologischer Metallfunde beschäftigen. Dazu sind Interessenten am Montag, 14. September 2009, 20 Uhr, in den Hörsaal XXII des Audimax, Universitätsplatz, eingeladen.

Die angebotenen Fachexkursionen führen die Teilnehmer unter anderem in die Umgebung von Halle, die durch Industrie- und Bergbaugeschichte geprägt ist. So gehört zu den Themenkreisen die Demonstration von Mineralbildungen in Böden technogener Substrate. Diskutiert werden dabei aktuell ablaufende bodenbildende Prozesse, Mineraltransformationen und Neubildungen sowie daraus resultierende ökologische Eigenschaften.

Eine weitere Exkursion widmet sich dem Thema "Kupferschiefer zwischen Halle und Harz - Mineralogie, Geologie, Geschichte". Im Mansfelder Land zwischen Halle und Harz liegen neben einigen der wenigen instruktiven Aufschlüssen der Kupferschiefervererzung auch die historischen Haldenlandschaften. Diese Exkursionsgruppe besucht zudem kulturgeschichtliche Stätten in der Heimat Martin Luthers, die dessen familiäre Bindung an den mittelalterlichen Mansfelder Bergbau erläutern.

Schließlich steht noch das "Bernburg Salz" bei einem weiteren Tagungsausflug nach Bernburg auf dem Programm. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in den über 700 m tief gelegenen Bergbau. Vorrangig findet der Salzabbau in Kavernen von 300 m Länge und 30 m Höhe statt. In einer Grubenbefahrung werden eine Borazit-Fundstelle und eine ausgespülte Kaverne zu sehen sein.

Zum attraktiven Rahmenprogramm für die Teilnehmer gehören unter anderem eine Icebraker-Party am Sonntag, 13. September, 18 Uhr, im Foyer des Audimax, eine Führung durch das Löwengebäude auf dem Universitätsplatz oder am Dienstag, 15. September, 20 Uhr, ein Gesellschaftsabend im Landesmuseum für Vorgeschichte (Richard-Wagner-Straße 9). Geplant ist außerdem eine Stadtführung.

Die DMG ist eine wissenschaftliche und gemeinnützige Gesellschaft mit dem Zweck, die mineralogische Wissenschaft mit allen ihren Teilgebieten in Lehre und Forschung zu fördern.

Weitere Informationen zur Tagung auf http://www.dmg2009halle.de.

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Johannes Degen
Institut für Geowissenschaften der MLU
Telefon: 0345 55-26092 oder Mobil: 0174-9603550
E-Mail: thomas.degen@geo.uni-halle.de
Prof. Dr. Herbert Pöllmann
Institut für Geowissenschaften, Mineralogie/Geochemie
Telefon: 0345 55-26110
E-Mail: herbert.poellmann@geo.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dmg2009halle.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie