Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Jahrestagung: Strategisches Ideenmanagement Menschen, Strukturen, Technologien

20.07.2010
15.-16. September 2010, Steigenberger Hotel, Frankfurt

Am Anfang jedes Erfolgs steht eine Idee.

Ideen als Voraussetzung für Erfolg. Erfolgsorientierte Organisationen brauchen Ideen, um sich unter harten Rahmenbedingungen im Wettbewerb um begrenzte Ressourcen zu behaupten. Vor diesem Hintergrund erscheint die Idee nicht nur als einmaliges Kulturphänomen sondern auch als wichtiges Wirtschaftsgut. Das zunehmende Tempo in Wirtschaft und der Gesellschaft, die Veränderungen in Produktion und Konsum sorgen für zunehmende Industrialisierung und Professionalisierung im Umgang mit Ideen.

Ideen als wichtiges Wirtschaftsgut. Als Wirtschaftsgut bzw. ein zugleich geistiges und materielles Erzeugnis läuft die Idee eine komplette Wertschöpfungskette durch von Geburt als Produkt der Fantasie über „Veredelung“ bis zur endgültigen Umsetzung. Die ganze Kette fordert dabei stringentes Zusammenspiel von Strukturen und Prozessen, was aber auf keinen Fall die kreative Freiheit der Ideengeber behindern darf.

Menschen als Ideenquelle. Solange die Menschen die einzigen Ideengeber in einer Organisation sind, stellt sich unausweichlich der Frage nach deren Motivation und Belohnung, die dafür sorgen müssen, dass die Ideen entstehen und deren Quelle nicht austrocknet. Welche Voraussetzung muss ein Unternehmen bzw. eine Institution schaffen, damit Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und andere Bezugsgruppen mit ihren Ideen an das Management herantreten? Entscheidend sind aber nicht nur Ideen selbst sondern auch die strukturelle und technische Voraussetzungen für eine effiziente Gestaltung von Bearbeitungs- und Entscheidungsprozessen, die zur Auswahl und Umsetzung von besten Ideen führen sollen.

Jahrestagung „Strategisches Ideenmanagement“ als Ideenplattform. Zur Veranstaltung werden Vertreter der Groß- und mittelständischen Industrie- und Serviceunternehmen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen aus Finanz- und Gesundheitswesen sowie Leiter entsprechender Bereiche aus öffentlicher Verwaltung eingeladen. Angeregt von Vorträgen wie z.B. aus Unternehmen wie Volkswagen, MAN, Novartis, Werner & Mertz, Commerzbank, Forschungszentrum Jülich u.a. werden sie im Rahmen der 3. Jahrestagung ausführlich diskutieren und zusammen nach Ideen suchen, wie der Umgang mit Verbesserungsvorschlägen und anderen Ideen weiter optimiert werden kann.

Kontakt:

marcus evans Germany Ltd.
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Tel. 030-89061-283
Email: h.guhl-behrendt@marcusevansde.com

Heide Guhl-Behrendt | marcus evans
Weitere Informationen:
http://www.marcusevansde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften