Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Förderschwerpunkt-Tagung

17.11.2014

„Impulse und Perspektiven für Demografie – Konzepte und Lösungen des BMBF-Förderschwerpunktes für die Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“ Am 23. Januar 2015 veranstaltet der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Förderschwerpunkt „Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“ im Hotel Park Inn Berlin Alexanderplatz die 3. Förderschwerpunkt-Tagung, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Ziel der Tagung ist es, die in den vergangenen drei Jahren erzielten Ergebnisse und Produkte des Förderschwerpunktes vorzustellen und zu diskutieren. Darüber hinaus steht die Präsentation neuer Impulse für die Ausgestaltung zukünftiger Forschungsprogramme im Mittelpunkt.

Diese werden in einem gemeinschaftlich erarbeiteten Memorandum des Förderschwerpunktes präsentiert. Das Memorandum fasst weitere Forschungsbedarfe zusammen und fungiert in Ergänzung zu den „Eschborner Thesen zur Arbeitsforschung“[1] als forschungspolitisches Perspektivenpapier.

Die Tagung wird durch drei Keynotes eröffnet: Prof. Dr. Sabina Jeschke, Direktorin des Institutsclusters IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University, Prodekanin der Fakultät für Maschinenwesen, wird in ihrem Vortrag Trends und Visionen innerhalb des Themenfeldes des Demografischen Wandels aufzeigen.

Mit der zweiten Keynote, gehalten von Welf Schröter, Leiter des Forums Soziale Technikgestaltung (FST), wird der Blick auf die wissenschaftlichen Entwicklungen in diesem Bereich gelenkt. Abschließend wird Heino Niederhausen, Personalleiter des Bremer Mercedes-Werks, in seinem Good Practice-Vortrag wertvolle Inputs zum Thema der intergenerationellen Qualifizierung aus der Perspektive eines Großunternehmens geben.

Im Rahmen der Tagung finden sich 27 Verbundprojekte des BMBF-Förderschwerpunktes mit über 80 beteiligten Institutionen aus ganz Deutschland in Berlin ein. In diesen Verbundprojekten forschen Akteure aus Wissenschaft und Praxis gemeinsam an der systematischen Erschließung von Innovationspotenzialen, die aus dem Demografischen Wandel entstehen, um diese zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit für Deutschland nutzbar zu machen.

Weiterhin erwarten wir eine Vielzahl ausgewiesener Experten/-innen aus den Bereichen Demografie und Arbeitsgestaltung, Berater/-innen und Vertreter/-innen der Wirtschaft, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter/-innen sowie Sozialpartner. Darüber hinaus wird die Tagung von einer Ausstellung begleitet, auf der Sie eingehend über die beteiligten Projekte und Ergebnisse informiert werden.

Die Übergabe des Memorandums durch die Akteure des Förderschwerpunktes an die Vertreter/-innen des BMBF findet um 14:00 Uhr statt. Sie haben im Anschluss die Möglichkeit, mit den Verantwortlichen Interviews zu führen.

Die Tagung wird vom Metaprojekt „DemoScreen – Kommunikation, Kooperation und Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“ organisiert, das vom IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University gemeinsam mit dem Valuepartner der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV durchgeführt wird.

Die Anmeldung zur Tagung und weitere Informationen finden Sie online unter http://www.ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de/fs_tagung_3.html . Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei!

Weitere Informationen zum Metaprojekt DemoScreen sowie dem Förderschwerpunkt „Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" finden Sie auf der Homepage.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich gerne an Sabine Kadlubek, M.A. (0241/80 911-02 oder per E-Mail: sabine.kadlubek@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de).


Weitere Informationen:

http://demoscreen.de

Thomas von Salzen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics