Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Deutsches Forum innenraumhyigene - Hygiene im Diskurs

26.01.2011
Am 15. und 16. Februar 2011 findet in der Messe Essen das 3. Deutsche Forum innenraumhygiene statt. Der Kongress mit begleitender Fachausstellung eröffnet beide Tage mit einer Podiumsdiskussion.

„Die Vielfalt unserer Kongressthemen und die damit verbundene Anwesenheit von Experten aus den unterschiedlichsten Branchen wollen wir für eine spannende Diskussions-Runde nutzen. Die aktuellen Diskussionen zum Beispiel über die Notwendigkeit von Hygienekonzepten in Krankenhäusern oder die Frage nach einem Zusammenhang der Dämmvorschriften und der steigenden Anzahl von Feuchteschäden und Schimmelpilzbefall sind für uns klare Signale für die wachsende Bedeutung der Innenraumhygiene in einer Vielzahl von Branchen und Gewerken“ , so Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer Fachverband Sanitär Heizung Klima NRW und Initiator des Forums, das zum dritten Mal unter der Schirmherrschaft des Umweltbundesamtes steht.

Dicke Luft im Klassenzimmer - Hygieneprobleme in Schulen und Kindergärten
Der erste Kongresstag am 15.2.2011 eröffnet um 9.15 Uhr mit einer Diskussionsrunde zu Hygieneproblemen in Schulen und Kindergärten. Das Podium ist besetzt mit Vertretern des Reinigungsverbandes und einer Reinigungsfirma, zwei Sachverständigen und der Leiterin einer Familientagesstätte. Im Fokus der Diskussion stehen Aspekte wie die Luftbelastung in Klassenzimmern und Spielzimmern und die oftmals falsche Lüftungspraxis. Aber auch die Reinigung und Reinigungsintervalle insbesondere bei Eintreten eines Infektionsfalles stehen zur Diskussion. Die Moderation leitet Dr. Heinz-Jörn Moriske, Umweltbundesamt Berlin. Nach der Diskussionsrunde können die Besucher dann in die jeweiligen Fachthemen einsteigen. Am ersten Kongresstag sind dies Trinkwasser, Reinigung, Oberflächen und Medizin.
Energieeinsparung und Hygiene – Ein Widerspruch?
Mit dieser Frage beschäftigt sich das Podium am zweiten Kongresstag, den 16.2.2011 ebenfalls um 9.15 Uhr. Zur Diskussion steht die Praxis der dichten Bauweise. Wie wirkt sich der Einsatz von Wärmedämmplatten auf den Innenraum eines Gebäudes aus? Bringen die Dämmvorschriften mehr Probleme als Nutzen? Die Diskussionsteilnehmer berichten über konkrete Problemfälle aus der Praxis, stellen die Zusammenhänge zwischen Dämmen, Heizen und Lüften her und beziehen auch die Anforderungen an die verwendeten Materialien für den Innenausbau und den Einfluss regenerativer Heizsysteme auf die Hygiene ein. Die Diskussionsrunde ist besetzt mit Vertretern aus Fachverbänden, dem Ministerium für Bauen und Verkehr NRW sowie Sachverständigen und Herstellern. Die Moderation übernimmt der stellvertretende Landesinnungsmeister, Fachverband SHK NRW, Hans-Joachim Hering. Nach der einstündigen Diskussionsrunde können die Besucher dann in die jeweiligen Fachthemen einsteigen. Am zweiten Kongresstag sind dies die Foren Raumlufthygiene, Baubiologie und Recht, Schimmelpilze sowie Krankenhaushygiene.
Themenvielfalt für alle Branchen
Das mehrzügige Kongressprogramm ermöglicht dem Besucher nach jedem Vortrag in einen anderen Themenbereich zu wechseln und sich so ein individuelles Vortragsprogramm zusammenzustellen. Im Eintrittspreis enthalten sind der Besuch der Vorträge sowie der Fachausstellung und eine Tagungsdokumentation. Anmeldeunterlagen im Internet unter www.innenraumhygiene.com. Auskunft beim Fachverband SHK NRW erteilt Frau Ehses unter 0211 69065-20.
Pressekontakt
3. Deutsches Forum innenraumhygiene
15. + 16. Februar 2011, Messe Essen
Pressereferentin: Angela Berg
E-Mail: presse@innenraumhygiene.com
Web: http://www.innenraumhygiene.com
Fon: 02181 - 16 12 40
Fax: 02181 - 16 12 41

Martin Ittershagen | idw
Weitere Informationen:
http://www.innenraumhygiene.com

Weitere Berichte zu: Dämmvorschriften Kongresstag Moderation NRW Podium Reinigung SHK Umweltbundesamt oral hygiene

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics