Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

200 Jugendliche diskutieren mit Umweltminister Röttgen und entwickeln Zukunftsideen

03.05.2011
Freitag, 6. Mai, 18 Uhr Fototermin, 19.30 Uhr Podiumsdiskussion - Jugendkongress läuft bis Sonntag, 8. Mai, Abschlussdiskussion um 10.45 Uhr

Rund 200 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz kommen vom 6. bis 8. Mai nach Osnabrück zum Jugendkongress „Jugend|Zukunft|Vielfalt“, zu dem das Bundesumweltministerium (BMU), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) eingeladen haben.

Am Freitag, 6. Mai, reisen die Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 25 Jahren ab 15 Uhr an, um in der DBU und ihrem Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) den „Markt der Vielfalt“ vorzubereiten, bei dem sie ihre Ideen zum Schutz der biologischen Vielfalt präsentieren werden. Dieser wird am Abend von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen, BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel und DBU-Generalsekretär Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde besucht.

Vor dem offiziellen Auftakt des Kongresses (gegen 19.20 Uhr) gibt es mit diesen drei Repräsentanten der Veranstalter

am Freitag, 6. Mai,
um 18 Uhr
im Foyer des Zentrums für Umweltkommunikation,
An der Bornau 2, 49090 Osnabrück,
einen Foto-Termin beim „Markt der Vielfalt“ zusammen mit Jugendlichen.
Um 19.30 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion, bei der die Jugendlichen ihre Fragen stellen können. Sechs von ihnen diskutieren als Zukunftsbotschafter direkt auf der Bühne mit Röttgen, Jessel und Brickwedde. Das Plenum kann über ein Mikrofon seine Anliegen loswerden.

Am Samstag, 7. Mai, arbeiten die Teilnehmer in zehn verschiedenen Arbeitsgruppen und entwickeln Konzepte und Ideen zum Erhalt der biologischen Vielfalt, etwa zu Themen wie „Konsum und Lebensstil“, „Biodiversität – Grünes Gold in der Wirtschaft?“, „Zukunft der Meere“ oder „Ökotourismus“. Um 18.15 Uhr werden erste Ergebnisse präsentiert. Auch der Spaß und das gemeinsame Miteinander sollen an dem Wochenende gefördert werden. Es gibt verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten im Park der DBU wie „Bungee Run“ oder „Slacklining“. Samstagabend gibt es ein Konzert mit der Poprock-Band „Big Tennis“ aus dem Emsland, die mit eigenen Songs bereits im Vorprogramm von Silbermond aufgetreten ist, und der auf Indierock spezialisierten Osnabrücker Coverband „Caught Indie Act“.

Am Sonntag, 8. Mai, fertigen die Teilnehmer vormittags ein Kunstwerk an, das die Botschaft des Jugendkongresses versinnbildlichen soll und deutschlandweit auf Wanderschaft gehen wird. Um 10.45 Uhr treffen sich dann alle 200 Teilnehmer wieder zur Abschlussdiskussion. Dort präsentieren sie auf der Bühne ihre in den Arbeitsgruppen erarbeiteten Lösungsvorschläge für die Zukunft.

| DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung