Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Konferenz Laserpolieren LaP 2016 in Aachen

21.03.2016

Durch Umschmelzen einer dünnen Randschicht lassen sich viele Metalle und Gläser effektiv mit dem Laser polieren. Vorträge und praktische Vorführungen zu den verschiedenen Verfahren stehen im Mittelpunkt der zweitägigen Konferenz LaP 2016 am 26. und 27. April 2016 im Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen.

Mit 70 Teilnehmern und 14 Vorträgen aus sechs Ländern startete die neue Konferenz Laser Polishing LaP vor zwei Jahren als großer Erfolg. Das Interesse an dem Thema ist seitdem weiter gestiegen, für dieses Jahr sind 22 Vorträge geplant. Die Referenten kommen aus verschiedenen europäischen Staaten, Russland, China und Nordamerika.


Bild 1: Mit dem Laser lassen sich auch Kanten glätten oder verrunden wie hier an Blöcken aus Quarzglas.

© Fraunhofer ILT, Aachen


Bild 2: Für das Laserpolieren sind inzwischen industrietaugliche Systeme verfügbar.

© Fraunhofer ILT, Aachen

Inhaltlich werden Erfahrungen mit verschiedenen Lasern von Faser- über Kurzpuls- bis hin zu CO2-Lasern präsentiert. Auch auf der Werkstoffseite ist das Spektrum sehr breit: Allein sieben Vorträge beschäftigen sich mit der Glasbearbeitung, in neun weiteren Vorträgen geht es um Metalloberflächen (Stahl, Aluminium, Titan u.a.). Auch die Nachbearbeitung von Oberflächen aus dem Laser Additive Manufacturing oder von Beschichtungen gehört zum Programm.

Laserpolieren in der industriellen Anwendung ist noch relativ neu. Im Vordergrund stehen derzeit die Bearbeitung optischer Komponenten, tribologisch beanspruchter Oberflächen sowie allgemeine Anwendungen im Werkzeugbau. Gerade im Werkzeugbau bietet das Laserpolieren die Chance, manuelle Prozesse durch automatisierte Verfahren zu ersetzen. Großes Interesse daran kommt zum Beispiel aus dem Automobilbau, der Luft- und Raumfahrt sowie der Medizintechnik.

Praktische Vorführungen

Ein wichtiger Teil der Konferenz sind die praktischen Vorführungen im Fraunhofer ILT am Nachmittag des ersten Tages. An neun verschiedenen Maschinen und Arbeitsstationen können die Besucher die Prozesse zum Teil live verfolgen und sehen, was die Technologie schon heute zu bieten hat.

Dazu zählen z.B. eine Laserpoliermaschine der Maschinenfabrik Arnold, die für Bauteile bis ca. 400 mm Kantenlänge ausgelegt ist, und auch die Demonstration der CAM-NC-Kette zur effizienten Programmierung der Laserpolitur von 3D-Bauteilen.

Networking und das Gespräch mit den jeweiligen Experten steht bei der Labtour im Vordergrund. Nach den praktischen Vorführungen am Fraunhofer ILT können die Teilnehmer ihre Gespräche beim Konferenz-Dinner fortsetzen.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Edgar Willenborg
Gruppenleiter Polieren
Telefon +49 241 8906-213
edgar.willenborg@ilt.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.ilt.fraunhofer.de/
http://s.fhg.de/EY5

Petra Nolis | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics