Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Jahreskonferenz des deutsch-indischen ‚Centre for European Business Studies’

03.11.2011
Indien weiter auf Wachstumskurs – was bedeutet das für die Wirtschaftsbeziehungen mit dem krisengeschüttelten Europa? Die diesjährige Konferenz des !"Centre for European Business Studies (CEBS)in Mumbai" wird am 12. November 2011 in Mumbai stattfinden und sich mit diesem hochaktuellen Thema beschäftigen.

Viele Volkswirtschaften, der Handel und die Finanzmärkte haben im Jahr 2010 gelitten, während Indien mehr oder weniger reibungslos zu seinem Wachstumstrend zurückkehrte. Dies zieht immer mehr ausländische Direktinvestitionen an, die Indiens Wachstum weiter vorantreiben und die indischen Exporte erhöhen. Diese positive Entwicklung hat jedoch auch andere Auswirkungen auf Indien: Dem Land könnten qualifizierte Arbeitskräfte ausgehen, andererseits könnte das Wachstum durch die Infrastruktur bzw. deren Entwicklungsgeschwindigkeit verlangsamt werden.

Die diesjährige CEBS-Konferenz beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen, die auf den indoeuropäischen Handel aufgrund dieser Entwicklungen zukommen. Die Konferenz wird Repräsentanten aus Industrie, Politik und Bildung/Forschung zusammenbringen, um die Auswirkungen des indischen Wachstums auf den indisch-europäischen Handel zu diskutieren.

Die Konferenz beschäftigt sich mit zwei Schlüsselthemen: „Qualifizierte Arbeitskräfte in Indien: die Lücke schließen“ und „Infrastruktur in Indien: den Weg für indoeuropäischen Handel bereiten“.

Das Ziel der Konferenz ist es, diese Themen mit Blick auf den indoeuropäischen Handel zu diskutieren und dadurch politischen Entscheidungsträgern, der Wirtschaft und allen anderen beteiligten Interessensgruppen Einsichten zu ermöglichen, die wirksame Handelsbeziehungen zwischen indischen und europäischen Firmen fördern.

Wie schon bei der ersten Konferenz zum Thema „Das indoeuropäische Freihandelsabkommen“ im Jahr 2010 werden sich auch 2011 wieder renommierte Redner aus Wirtschaft, Politik und Forschung austauschen, so zum Beispiel: K. Venkatesh, Geschäftsführer des L&T Infrastructure Development Projects , Dr. Santosh Mehrotra, Director General of Institute of Applied Manpower Research, Bernhard Steinrücke - Director General - der indoeuropäischen Handelskammer, Dr. Arpita Mukherjee, Professor am ICRIER, Pritam Banerjee, Senior Director, Policy-South Asia, Girish Ramchandran, Corporate Vice President bei Tata Consultancy Services Ltd., John C. Alexander – Senior Vice President Business Development bei J.M. Baxi & Co., K. Subramanya, CEO Tata BP Solar India Limited und Devesh Srivastava, Direktor Personal, Merk India, Robert Lenzen, Managing Director, Salzgitter Mannesmann Pentasteel International.

Im Rahmen der Konferenz wird außerdem zum ersten Mal das Journal of Indo-European Business Studies (JIEBS) vorgestellt. Diese neue wissenschaftliche Zeitschrift veröffentlicht sowohl quantitative als auch qualitative Forschung sowie Vergleichs- und/oder Fallstudien, die sich mit indoeuropäischem Handel beschäftigen und hierbei unter anderem Struktur, Umwelt, Entwicklung und Auswirkungen von oder auf den indoeuropäischen Handel beleuchten. Die mit dem CEBS assoziierte Publikation ist eine referierte Zeitschrift und orientiert sich an höchsten Forschungsstandards. Ausgaben der Zeitschrift werden an alle wichtigen Wirtschaftsfakultäten in Indien und Europa ausgeliefert und werden darüber hinaus online zugänglich sein.

Über das CEBS:
Das Centre for European Business Studies (CEBS) ist das einzige EU geförderte Studienzentrum in Indien mit Schwerpunkt Wirtschaft unter deutscher Leitung. Es wird von Prof. Dr. Dennis De der ESB Business School an Hochschule Reutlingen geleitet und ist am Campus der S.P. Jain Institute of Management & Research (SPJIMR) in Mumbai angesiedelt. Das CEBS wurde 2009 gegründet und bietet einem MBA mit begleitendem Deutschkurs an, das in Mumbai beginnt und in Reutlingen abschließt, Mitarbeiterschulungen im Bereich Logistik & Supply Chain sowie eine jährliche Konferenz zu indoeuropäischen Themen.
Kontakt:
Prof. Dr. Dennis A. De, E-Mail: dennis.de@reutlingen-university.de,
Telefon +49 7121 271 - 6009 oder -6021

Christiane Rathmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.esb-business-school.de/
http://www.reutlingen-university.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics