Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Internationales Wildauer Symposium "RFID und Medien"

03.09.2009
Die Technische Fachhochschule Wildau hat sich in den letzten Jahren erfolgreich in innovativen Kernkompetenzfeldern mit regionaler und überregionaler Bedeutung etabliert. Dazu zählt inzwischen auch die RFID-Technologie.

Am 6. und 7. Oktober 2009 vermittelt das 2. Internationale Wildauer Symposium "RFID und Medien" wieder Erfahrungen aus Industrie und Bibliothekswesen bei der Entwicklung und Einführung von innovativen Lösungen unter Nutzung der Radiofrequenz-Identifikation (RFID).

RFID ist eine Technologie, die in den kommenden Jahren die Geschäfts- und Produktionsprozesse in vielen Branchen erheblich verändern und beschleunigen wird. Sie ermöglicht es, Daten berührungslos zu übertragen bzw. aus Transpondern oder elektronischen Etiketten, so genannten TAG's, auszulesen. Damit können Objekte wie Bücher und Akten, aber auch Transportverpackungen identifiziert, verwaltet und verfolgt werden. Das eröffnet Optimierungspotenziale in Produktion, Controlling und Abrechnung, aber auch in Fragen der Sicherheit.

Das Interesse nach breit gefächerten Informationen zu der Funkchip-basierten Objektidentifikation wächst insbesondere in den Bibliotheken. Im Symposium werden mehr als 20 Referenten vor etwa 150 Teilnehmern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und dem Bibliothekswesen einen kompetenten Überblick zu Themen wie Qualitätssicherung von RFID-Komponenten, Ökonomie von Investitionen in die RFID-Technologie sowie Mensch-Maschinen-Interaktion im Zusammenspiel mit RFID-Komponenten geben. Weiter stehen Aspekte wie Elektrosmog, bauphysikalische Grundlagen, aber auch ganz spezifische Fragestellungen zu den optimalen Schnittstellen zwischen RFID-Komponenten und dem verwaltenden Bibliothekssystem auf der Agenda.

Eine begleitende Ausstellung sowie Workshops an beiden Nachmittagen ermöglichen die Vernetzung zwischen Theorie und Praxis.

Das 2. Wildauer Symposium versteht sich im besonderen Maße als Forum für den Informationstransfer und die Vernetzung all jener, die im Tagesgeschäft die RFID-Technologie im bibliothekarischen Kontext nutzen. Dementsprechend sind wichtige Zielgruppen der Veranstaltung Entscheider und Techniker aus dem Bibliotheks-, Verlags- und Archivwesen sowie Mitarbeiter aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, aber auch Hersteller von RFID-Komponenten, Softwareentwickler und Dienstleister.

Bernd Schlütter | idw
Weitere Informationen:
http://www.tfh-wildau/rfid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung