Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2,4 Millionen Arbeitnehmer mit Gesundheitsbeschwerden

02.03.2010
7. EUROFORUM-Jahrestagung „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
20. und 21. April 2010, Hilton Düsseldorf
Rund 60 Prozent der Arbeitnehmer fühlen sich in ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz eingeschränkt. Gründe dafür sind häufig Überlastung, Stress und Zeitdruck. Hinzukommen körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen sowie private Probleme, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie. (Forsa/Fürstenberg Institut 2/2010)

Die Leistungsminderung oder gar der komplette Ausfall der Arbeitnehmer kostet Unternehmen jedes Jahr Milliarden. Auf der 7. EUROFORUM-Jahrestagung „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (20. und 21. April 2010, Düsseldorf) informieren zahlreiche Experten über die Herausforderung für Unternehmen mit betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) die Gesundheit und somit auch die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu erhalten.

Schwerpunkte der Tagung sind die Organisation und Einbindung von BGM in die Führungs- und Unternehmenskultur, Umgang und Maßnahmen bei Präsentismus und psychischen Erkrankungen sowie Qualitätssicherung und rechtliche Grundlagen bei der BGM-Gestaltung.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-bgm2010

Gestaltung des BGM in der Praxis
„Wir müssen unsere Arbeitsplätze so umgestalten, dass die Beschäftigten gesund alt werden und 100 Prozent produktiv bleiben können“, forderte Dr. med. Uwe Rohrbeck (MAN Nutzfahrzeuge). Der Leiter des Gesundheitsdienstes des Werks Salzgitter spricht über die ergonomische Beurteilung von Arbeitsplätzen, Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und die Vorteile bei der Erstellung eines Ergonomie-Atlasses. Einen systematischen Ansatz zur Gesundheitsprävention präsentiert Dr. med. Michael Schneider (Boehringer Ingelheim Pharma). Das Unternehmen wurde mit dem Corporate Health Award 2009 für ein vorbildliches betriebliches Gesundheitsmanagement geehrt.
Über Änderungen für Führungskräfte und Personalleitung unter demografischen Gesichtspunkten sprechen Dr. Christian Gravert (Deutschen Bahn), Stefan Hölzgen (WDR mediagroup) und Ernst Rudolf Fissler (HDP Health Development Partners). Die Deutsche Bahn bindet bereits Gesundheitsthemen systematisch in Führungsgespräche ein. Wie die Gesundheitsgespräche im Detail gestaltet sind und welche Bedeutung Persönlichkeitsrechte und Datenschutz dabei einnehmen, erläutert Dr. Gravert. Stefan Hölzgen berichtet, mit welchen Maßnahmen der WDR dem demografischen Wandel entgegen wirkt. Ernst Rudolf Fissler erläutert, wie Unternehmen gegen Präsentismus vorgehen können und warum die bloße Anwesenheit von Mitarbeitern oftmals teurer ist als das Auskurieren der Krankheit.

Stress: Risikofaktor für seelische Krankheiten
Zwei Millionen Arbeitnehmer helfen ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz mit verschreibungspflichtigen Medikamenten nach. Knapp die Hälfte davon nimmt entsprechende Arzneien gezielt und regelmäßig ein. (DAK-Studie, 2009) Auch einen Anstieg psychischer Krankheiten in den vergangenen zehn Jahren haben die Forscher beobachtet. Ihr Anteil am Krankenstand stieg von 6,6 auf 10,6 Prozent. Dr. med. Hans-Peter Unger (Asklepios Klinik Harburg) berichtet über die Ursachen psychischer Erkrankungen und die Unterscheidung zwischen Sucht und Depression bei der Prävention im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Dr. med. Uwe Gerecke (enercity) stellt Module zum Messen und Bewerten von psychischen Prozessen im Unternehmen vor und erörtert Maßnahmen, um bestehende psychische Gefährdungen zu verringern.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: julia.batzing@euroforum.com
Xing: http://www.xing.com/profile/Julia_Batzing


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise