Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

18. Mai: Erster Internationaler Fascination of Plants Day

14.05.2012
An diesem Freitag (18. Mai) dreht sich weltweit alles um das Thema Pflanzen und ihre Bedeutung für uns und unsere Erde.
Die European Plant Science Organization (EPSO) initiiert den ersten Fascination of Plants Day. Über 500 Institutionen aus 39 Ländern beteiligen sich. In Deutschland haben die Bundesministerinnen Prof. Dr. Annette Schavan (Bildung und Forschung) und Ilse Aigner (Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) gemeinsam die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernommen. Dreißig deutsche Einrichtungen bieten Aktionen an.

An diesem Freitag, den 18. Mai, wird sich weltweit alles um das Thema Pflanzen und deren Bedeutung für uns und unsere Erde drehen. Die European Plant Science Organization (EPSO) initiiert den ersten Fascination of Plants Day und koordiniert alle zentralen Aktivitäten. Über 500 Institutionen aus 39 Ländern beteiligen sich mit verschiedenen Aktivitäten, mit dabei sind 29 Länder aus Europa sowie 10 aus Nord- und Südamerika, Asien, Australien, Neuseeland und Afrika.

Die unterschiedlichsten Einrichtungen – von Botanischen Gärten bis hin zu Pflanzenforschungszentren, aber auch Künstler – öffnen ihre Türen und informieren rund um die Themen Pflanzenforschung, Agrarforschung, Umweltschutz, Biodiversität sowie Bildung und Kunst mit Pflanzen. Alle Interessierten sind eingeladen, Pressekonferenzen, Labore, Gewächshäuser, Feldstationen von Forschungseinrichtungen, Museen oder andere Ausstellungen zu besuchen. Den Teilnehmern wird die Gelegenheit geboten, mit Pflanzenforschern und Pflanzen-Enthusiasten ins Gespräch zu kommen. Dabei können sie u.a. über Grundlagenforschung oder auch angewandte Forschung in der Pflanzenbiologie diskutieren. Ein besonderes Ereignis ist der Fascination of Plants Day Pflanzen-Videowettbewerb, der in Australien gestartet ist.
In Deutschland haben die Bundesministerinnen Prof. Dr. Annette Schavan (Bildung und Forschung) und Ilse Aigner (Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) gemeinsam die Schirmherrschaft für den Fascination of Plants Day übernommen. Dreißig verschiedene Einrichtungen, davon mehr als die Hälfte EPSO-Partnerinstitute, bieten Aktionen an. Sie öffnen außerplanmäßig ihre Pforten, organisieren Themen-Führungen und Exkursionen oder laden zu Mitmach-Experimenten ein. Die Themen sind so vielfältig, wie Pflanzen selbst. Allen gemeinsam ist, dass sie den Besuchern die faszinierende Welt der Pflanzen nahe bringen. Welche Aktionen in Ihrer Region stattfinden, erfahren sie unter: http://www.plantday12.eu/germany.htm.

Aktuelle Informationen über den Fascination of Plants Day finden Sie bei http://www.plantday12.eu. Pressematerial (Fotos, Logos, etc.) steht Ihnen in der PR-toolbox zur Verfügung http://www.plantday12.eu/pr-toolbox.htm.

Ansprechpartner für Fragen und weiterführende Informationen:

Dr. Jan-Wolfhard Kellmann
Internationale Koordination Fascination of Plants Day 2012,
+49 3641 57 1000, jkellmann@ice.mpg.de

Dr. Karin Metzlaff, CEO European Plant Science Organization,
+32 2 213 6264, karin.metzlaff@epsomail.org
Ansprechpartner in Deutschland:

Prof. Dr. Joachim Schiemann, Julius Kühn-Institut (JKI)
+49 3946 47 503, joachim.schiemann@jki.bund.de

Prof. Dr. Ulrich Schurr, Forschungszentrum Jülich
+49 2461 613073, u.schurr@fz-juelich.de

Mission und Hintergrund des Fascination of Plants Day
Mit den Aktivitäten rund um den Fascination of Plants Day soll der globalen Öffentlichkeit die Bedeutung der Pflanzenwissenschaften nahe gebracht werden. Pflanzen sind einzigartige Organismen. Sie benötigen nur Sonnenlicht, Kohlendioxid und Wasser, um Zucker, Fette und Eiweiße zu produzieren. Die Fähigkeit, ihre Nahrung selbst herzustellen, ermöglichte es Pflanzen, sich erfolgreich fast überall auf unserer Erde anzusiedeln. Biologen schätzen, dass mehr als 250000 Pflanzenarten existieren. Pflanzen sind der primäre Biomasseproduzent und versorgen Tiere und Menschen mit Nahrung und Futtermitteln und dienen der Herstellung von Papier, Pharmazeutika, Chemikalien und Energie. Und sie bereiten uns wunderschöne Landschaften.

Stefanie Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.plantday12.eu/germany.htm
http://www.plantday12.eu/pr-toolbox.htm
http://www.plantday12.eu/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten