Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

17,8 Millionen Menschen in Deutschland leben die Energiewende

27.09.2011
Die Vorreiter einer erneuerbaren Energieversorgung kommen zum kommunalen Gipfeltreffen in Kassel zusammen

Kommunen und regionale Unternehmen sind die zentralen Gestalter der Energiewende. In Deutschland haben sich allein 118 Regionen mit insgesamt 17,8 Millionen Einwohnern das Ziel einer vollständigen Versorgung aus regenerativen Energien gesetzt. Dies hat das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energien (deENet) ermittelt, das seine Ergebnisse heute auf dem Kongress „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ vorstellt.

Zum dritten Mal tauschen sich rund 800 kommunale Entscheidungsträger, Unternehmer und Wissenschaftler über die Chancen und Herausforderungen der dezentralen Energiewende aus. Damit ist die Veranstaltung in Kassel der deutschlandweit größte Kommunalkongress zum Thema Erneuerbare Energien.

In Hessen ist die Begeisterung für die Energiewende genauso ungebrochen, wie in ganz Deutschland. 98 Prozent der Hessen befürworten die Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von TNS-Infratest. „Die Erneuerbaren Energien können sich also einer breiten Zustimmung sicher sein. Doch die Akzeptanz vor Ort steht mit jeder neuen Anlage auf dem Prüfstand“, betont Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. Die bundesweit tätige Agentur mit Sitz in Berlin ist Mitveranstalter des Kongresses.

„Die Belange und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger müssen deshalb immer im Blickpunkt stehen“, so Vohrer. „Denn der dezentrale Ausbau der Anlagen passiert nicht irgendwo, sondern im Lebensumfeld von immer mehr Menschen.“ Neben dem Dialog ist auch eine Beteiligung der Bürger an den Anlagen entscheidend. Nur so kann der erfolgreiche Strukturwandel durch die Erneuerbaren Energien auch für alle von Nutzen sein.

Dr. Harry Lehmann, Leiter des Fachbereichs Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien beim Umweltbundesamt, ist davon überzeugt, dass eine Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien möglich ist. Gerade das Zusammenspiel mit Effizienzmaßnahmen und einem intelligenten Management der Stromnachfrage ist hierbei bedeutend. Mit Blick auf den notwendigen Aus- und Umbau der Stromnetze sieht Lehmann im Dialog zwischen Praxis und Fachwissen ein aussichtsreiches Instrument: „Das Umweltbundesamt unterstützt diesen Kongress als wichtige Plattform für engagierte Kommunen und Regionen und der einschlägigen Wirtschaft und Wissenschaft, die für eine nachhaltige Entwicklung der regionalen Energieversorgung eintreten.“

Um diesen Gedanken des Dialogs und gegenseitigen Lernens von Praxis und Wissenschaft zu verstetigen, ist eine bessere Vernetzung der kommunalen Entscheider notwendig. „Kommunen sind längst nicht mehr nur das unterste Glied in der Verwaltungsstruktur, sondern eine zentrale Instanz für die Energiewende. Das 100ee-Netzwerk wird ihnen in Zukunft eine Stimme geben, um die regionalen Belange in der Landes- und Bundespolitik besser zur Geltung zu bringen“, erklärt Dr.-Ing. Martin Hoppe-Kilpper vom Kompetenznetzwerk deENet aus Kassel. „Eine Charta der 100ee-Regionen soll nun helfen, die regionale Energiewende weiter zu tragen. Sie bringt die Prinzipien der 100% Erneuerbare-Energie-Regionen auf den Punkt“, so Hoppe-Kilpper.

Agentur für Erneuerbare Energien e.V.
Reinhardtstr. 18
10117 Berlin
www.kommunal-erneuerbar.de
Pressekontakt:
Benjamin Dannemann
+49 (0)30 200535-47
b.dannemann@unendlich-viel-energie.de
Die Agentur für Erneuerbare Energien wird getragen von den Unternehmen und Verbänden der Erneuer¬baren Energien-Branche und gefördert durch die Bundesministerien für Umwelt und für Landwirtschaft. Sie betreibt die bundesweite Informationskampagne "deutschland hat unendlich viel energie". Ihre Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer nachhaltigen Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis zu Arbeitsplätzen, wirtschaftlicher Entwicklung und Innovationen. Die Agentur für Erneuerbare Energien arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend.

Benjamin Dannemann | Agentur für Erneuerbare Energien
Weitere Informationen:
http://www.kommunal-erneuerbar.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs
27.04.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kaltwasserkorallen: Versauerung schadet, Wärme hilft

27.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind

27.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Wurmmittel für Weidetiere können die Keimung von Pflanzensamen beeinflussen

27.04.2017 | Agrar- Forstwissenschaften