Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. Koblenzer eLearning Tage

28.05.2015

Wie können kompetenzorientiert Lernprozesse unterstützt und Lernergebnisse angemessen dokumentiert werden? Das ist die Leitfrage der 13. Koblenzer eLearning Tage am 30. Juni und 01. Juli 2015. Veranstalter sind das Institut für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau und die Hochschule Koblenz in Kooperation mit dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Universitätscampus in Koblenz-Metternich.

Zensuren sagen häufig wenig aus und für viele Kompetenzen, die Studierende erwerben, gibt es keine Noten. Während elektronische Portfolios in Hochschule und Weiterbildung bereits seit einigen Jahren eingesetzt werden, sind Badges im Bildungsbereich noch relativ neu.

Elektronische Portfolios sind digitale Sammelmappen. Sie helfen beim Dokumentieren, Reflektieren und Präsentieren des Gelernten und können insbesondere komplexe Entwicklungen über längere Zeiträume gut darstellen. Badges sind digitale Lernabzeichen, die als Nachweis für gezeigte Leistungen oder Kompetenzen verliehen werden.

Sie beziehen ihre Glaubwürdigkeit von der ausstellenden Person oder Institution. Sie bieten auch erweiterte Möglichkeiten, Kompetenzen und Fertigkeiten, die außerhalb eines Lehr- oder Studienplans erworben wurden, zu dokumentieren. ePortfolios und Badges können zum Beispiel als studienrelevante Vorleistung oder im Rahmen von Bewerbungen Anerkennung finden.

Wie werden ePortfolios zum Lehren und Lernen eingesetzt und welche Mehrwerte werden damit erzielt? Was sind „Open Badges“ und wie können Sie praktisch eingesetzt werden? Welche Möglichkeiten der Dokumentation und Zertifizierung von Kompetenzen bieten digitale Werkzeuge? Was haben Badges mit ePortfolios zu tun?

Diese und weitere Fragen sollen an den 13. Koblenzer eLearning-Tagen beantwortet werden. Dazu präsentieren sieben Referentinnen und Referenten ihre Erfahrungen. In einem „World Café“ können Chancen und Herausforderungen der Nutzung von ePortfolios und Badges diskutiert werden. Zum Tagungsthema soll gemeinsam ein ePortfolio erstellt und den Teilnehmern ein Badge verliehen werden.

Die Veranstaltung wendet sich an Akteure aus Hochschule, Schule, Wirtschaft und Verwaltung, die bereits erste Erfahrungen in der Nutzung von ePortfolios oder der digitalen Dokumentation von Kompetenzen haben, sich mit dem Thema Kompetenzorientierung und Anerkennung von Kompetenzen beschäftigen, vorhandene Werkzeuge einmal selbst ausprobieren möchten oder Informations-, Kooperations- und Projektkontakte suchen.

Die Teilnahme an den Koblenzer eLearning-Tagen ist kostenfrei. Anmeldung und weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.elearningtage.org/

Kontakt:
Dr. Peter Ferdinand
Geschäftsführer des Instituts für Wissensmedien (IWM)
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

E-Mail: ferdinand@uni-koblenz.de

Weitere Informationen:

http://www.elearningtage.org

Bernd Hegen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung