Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13 Jahre Deutsches Eigenkapitalforum

29.04.2009
Junge Firmen und Kapitalgeber nutzen Chancen auch in der Krise 150 innovative Unternehmen treffen auf 250 potentielle Investoren

Rund 150 junge Unternehmen mit Kapitalbedarf und ca. 250 interessierte potenzielle Investoren trafen beim 13. Deutschen Eigenkapitalforum Frühjahr zusammen, das am 28. und 29. April im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfand.

Bei dieser Plattform für junge, Beteiligungskapital suchende Unternehmen und Kapitalgebern werden Geschäftsbeziehungen etabliert, Erfahrungen ausgetauscht und neue Ideen geboren.

Im Rahmen der Veranstaltung stellten 50 ausgewählte Newcomer in kurzen Präsentationen ihre Geschäftsidee vor; an den Messeständen fanden darüber hinaus zahlreiche intensive Gespräche über künftige gemeinsame Wege statt:

Die Stimmung auf dem 13. Deutschen Frühjahrsforum war getragen von Zuversicht und Dynamik – trotz der derzeit schwierigen konjunkturellen Lage. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit einem erfolgreichen Verlauf. In den vergangenen Jahren hat jedes zweite Unternehmen, das sich bisher auf dem Forum präsentierte, innerhalb eines Jahres einen Beteiligungs- oder Kooperationspartner gefunden.

Das Deutsche Eigenkapitalforum Frühjahr wird von der KfW Bankengruppe und der Deutsche Börse AG nunmehr im 13. Jahr veranstaltet und ist der europaweit führende Marktplatz in der vorbörslichen Finanzierungsphase. Mitveranstalter des Frühjahrsforums war in diesem Jahr das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

„Junge Unternehmen und die von ihnen angestoßenen Innovationen sind für unsere Volkswirtschaft ein wesentlicher Motor, der auch während der derzeitigen schwierigen konjunkturellen Lage, unbedingt laufen muss. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sich die early stage-Community hier auf dem Eigenkapitalforum so aktiv gezeigt hat. So wichtig die Versorgung der Unternehmen mit Krediten auch ist, so darf doch die Eigenkapitalausstattung dabei nicht aus dem Blickfeld geraten .Die KfW Bankengruppe steht den Akteuren als Finanzierungspartner u. a. über den ERP-Startfonds, aber auch als Fondsinvestor zur Seite und eben als Veranstalter dieses etablierten Marktplatzes“, sagte Dr. Axel Nawrath, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Die Wirtschaftskrise geht auch am Beteiligungsmarkt nicht spurlos vorüber und stellt sowohl an Beteiligungskapitalgeber als auch an Unternehmen große Herausforderungen. Investoren sind gefordert ihre Portfoliounternehmen operativ und beratend dabei zu unterstützen, neue, auch internationale Märkte zu erobern. Dies sowohl für etablierte als auch für junge Technologieunternehmen. Die Förderung innovationsstarke junger Unternehmen sind ein wichtiges Element bei der Überwindung der Krise und der Schaffung von neuem Wachstum. Die KfW wird sich daher auch weiterhin gezielt im Eigenkapitalbereich engagieren.

„In Zeiten knapper werdenden Fremdkapitals sind die Unternehmen in einem neuen Maße auf Eigenkapital angewiesen. Hier stehen wir vor einem strukturellen Wandel in der Finanzierung. Gerade mittelständische Unternehmen sind deshalb gut beraten, ihre Finanzierung auf eine breitere Basis zu stellen und alternative Wege zu beschreiten. Das Eigenkapitalforum der KfW und der Deutschen Börse bietet Unternehmen die besten Gelegenheit, sich auf diesen Wandel vorzubereiten“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG und zuständig für den Kassamarkt.

Gastredner des Forums war Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister, in dessen Bundesland das Eigenkapitalforum zum ersten Mal gastierte: „Ein Hochlohnland wie Deutschland kann im weltweiten Wettbewerb nur bestehen, wenn es die richtigen Innovationen hervorbringt. Ohne Ideen gibt es kein Wachstum und gerade innovative Ideen brauchen zu ihrer Realisierung Venture Capital.

Ein leistungsfähiger Markt für Risikokapital ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung unsere Volkswirtschaft. Das Deutsche Eigenkapitalforum bringt innovative Ideen und Kapital zusammen. Es hilft mit, dass aus guten Ideen erfolgreiche Unternehmen werden können. Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Risikokapital aus dem In- und Ausland. Ich werde mich deshalb auf politischer Ebene weiterhin für die Belange der Risikokapital-Branche einsetzen.“

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen