Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13 Jahre Deutsches Eigenkapitalforum

29.04.2009
Junge Firmen und Kapitalgeber nutzen Chancen auch in der Krise 150 innovative Unternehmen treffen auf 250 potentielle Investoren

Rund 150 junge Unternehmen mit Kapitalbedarf und ca. 250 interessierte potenzielle Investoren trafen beim 13. Deutschen Eigenkapitalforum Frühjahr zusammen, das am 28. und 29. April im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfand.

Bei dieser Plattform für junge, Beteiligungskapital suchende Unternehmen und Kapitalgebern werden Geschäftsbeziehungen etabliert, Erfahrungen ausgetauscht und neue Ideen geboren.

Im Rahmen der Veranstaltung stellten 50 ausgewählte Newcomer in kurzen Präsentationen ihre Geschäftsidee vor; an den Messeständen fanden darüber hinaus zahlreiche intensive Gespräche über künftige gemeinsame Wege statt:

Die Stimmung auf dem 13. Deutschen Frühjahrsforum war getragen von Zuversicht und Dynamik – trotz der derzeit schwierigen konjunkturellen Lage. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit einem erfolgreichen Verlauf. In den vergangenen Jahren hat jedes zweite Unternehmen, das sich bisher auf dem Forum präsentierte, innerhalb eines Jahres einen Beteiligungs- oder Kooperationspartner gefunden.

Das Deutsche Eigenkapitalforum Frühjahr wird von der KfW Bankengruppe und der Deutsche Börse AG nunmehr im 13. Jahr veranstaltet und ist der europaweit führende Marktplatz in der vorbörslichen Finanzierungsphase. Mitveranstalter des Frühjahrsforums war in diesem Jahr das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

„Junge Unternehmen und die von ihnen angestoßenen Innovationen sind für unsere Volkswirtschaft ein wesentlicher Motor, der auch während der derzeitigen schwierigen konjunkturellen Lage, unbedingt laufen muss. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sich die early stage-Community hier auf dem Eigenkapitalforum so aktiv gezeigt hat. So wichtig die Versorgung der Unternehmen mit Krediten auch ist, so darf doch die Eigenkapitalausstattung dabei nicht aus dem Blickfeld geraten .Die KfW Bankengruppe steht den Akteuren als Finanzierungspartner u. a. über den ERP-Startfonds, aber auch als Fondsinvestor zur Seite und eben als Veranstalter dieses etablierten Marktplatzes“, sagte Dr. Axel Nawrath, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Die Wirtschaftskrise geht auch am Beteiligungsmarkt nicht spurlos vorüber und stellt sowohl an Beteiligungskapitalgeber als auch an Unternehmen große Herausforderungen. Investoren sind gefordert ihre Portfoliounternehmen operativ und beratend dabei zu unterstützen, neue, auch internationale Märkte zu erobern. Dies sowohl für etablierte als auch für junge Technologieunternehmen. Die Förderung innovationsstarke junger Unternehmen sind ein wichtiges Element bei der Überwindung der Krise und der Schaffung von neuem Wachstum. Die KfW wird sich daher auch weiterhin gezielt im Eigenkapitalbereich engagieren.

„In Zeiten knapper werdenden Fremdkapitals sind die Unternehmen in einem neuen Maße auf Eigenkapital angewiesen. Hier stehen wir vor einem strukturellen Wandel in der Finanzierung. Gerade mittelständische Unternehmen sind deshalb gut beraten, ihre Finanzierung auf eine breitere Basis zu stellen und alternative Wege zu beschreiten. Das Eigenkapitalforum der KfW und der Deutschen Börse bietet Unternehmen die besten Gelegenheit, sich auf diesen Wandel vorzubereiten“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG und zuständig für den Kassamarkt.

Gastredner des Forums war Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister, in dessen Bundesland das Eigenkapitalforum zum ersten Mal gastierte: „Ein Hochlohnland wie Deutschland kann im weltweiten Wettbewerb nur bestehen, wenn es die richtigen Innovationen hervorbringt. Ohne Ideen gibt es kein Wachstum und gerade innovative Ideen brauchen zu ihrer Realisierung Venture Capital.

Ein leistungsfähiger Markt für Risikokapital ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung unsere Volkswirtschaft. Das Deutsche Eigenkapitalforum bringt innovative Ideen und Kapital zusammen. Es hilft mit, dass aus guten Ideen erfolgreiche Unternehmen werden können. Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr Risikokapital aus dem In- und Ausland. Ich werde mich deshalb auf politischer Ebene weiterhin für die Belange der Risikokapital-Branche einsetzen.“

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics